Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Bild für die Kanzlerin

Kanzlerin Angela Merkel freute sich über das Bild von Künstler Jürgen Schmidt-Raven (Foto: Fotomontage: MSR / Bilder: Archiv / Christian Horend)
mum. Ollsen. Gut Ding will Weile haben! Anfang des vorigen Jahres berichtete das WOCHENBLATT unter der Überschrift „Die Kanzlerin in ganz kleinen Details“ über ein vom Ollsener Künstler Jürgen Schmidt-Raven gefertigtes Bild, das Angela Merkel zeigt. Das Besondere an dem Portrait: Es setzt sich aus unzähligen einzelnen, handgemalten „Pixeln“ zusammen. So wird das Bild erst aus einer gewissen Distanz für das menschliche Auge erkennbar.
Jetzt endlich kam es zur Übergabe: Sie soll sich sehr interessiert an der Maltechnik gezeigt haben und nahm das Portrait dankend an, heißt es aus Berlin.
Jürgen Schmidt-Raven lebt seit 1972 gemeinsam mit seiner Frau Jutta in Ollsen (Samtgemeinde Hanstedt). Der gelernte Texter arbeitet freiberuflich als Autor, Texter, Grafiker und Maler. Das Bild von Angela Merkel ist in einer Reihe mit weiteren bekannten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Politik Anfang 2000 entstanden. Während dieser Zeit entwickelte Schmidt-Raven seinen speziellen Malstil der „Mosaik-Malerei“. Hierbei werden Gouache-Farben auf leinwandkaschierte Malplatten im Format 60 x 80 Zentimeter in einzelnen Pixeln aufgetragen. Der Effekt: Je weiter der Betrachter vom Bild entfernt ist, also je kleiner das Bild erscheint, desto realistischer ist der Eindruck.