Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Thema Wolf zieht! Zahlreiche Besucher hören Vortag im Hotel Sellhorn

Führten durch einen interessanten Abend zum Thema Wolf (v. li.): Jens Schnügger, Jörg-Rüdiger Tilk, Hasso-Ernst Neven und Marc Sander (Foto: FDP)
mum. Hanstedt. Die FDP lebt wieder - oder lag es nur am Thema? Jens Schnügger, Kreisvorsitzender der FDP Harburg-Land, staunte nicht schlecht, als er die Info-Veranstaltung "Böser Wolf? - Wo stehen wir?" im Hotel Sellhorn in Hanstedt eröffnete. Der Saal war voll. "Die Veranstaltung hatte den Zweck, Informationen über den Wolf zu liefern und Ängste durch Wissen abzubauen, was an diesem Abend auch gelang", so Schnügger.
Jörg-Rüdiger Tilk, als Wolfberater zuständig für die Truppenübungsplätze in Munster und Bergen, startete mit einem launigen Vortrag über den Wolf. Dabei ging es um allgemeine Informationen, seine Fortbewegungseigenarten und schließlich die Verbreitung. Ihm folgte Marc Sander, Wolfberater der Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide. Er ging in seinem Referat auf die Verbreitung des Wolfes in der Lüneburger Heide und auf die letzten Vorfälle ein. Am Ende der Vortrage ergab sich eine rege Diskussion. "Abgesehen von wenigen Ausreißern war sie sehr sachlich", so Schnügger. Viele Fragen, die Angst vermuten ließen, konnten Sander und Tilk beantworten. Zum Abschluss der Veranstaltung versprach Jens Schnügger, dass, sobald neue Kenntnisse vorliegen, eine erneute Veranstaltung stattfinden würde.