Beiträge zur Rubrik Politik

Grundschule Egestorf als Übergangslösung
66 Kinder ohne Kita in der Samtgemeinde Hanstedt

sv. Hanstedt. Der Ausschuss für Bildung und Freizeit der Samtgemeinde Hanstedt beriet kürzlich über die Platzsituation in den Kindergärten. Bei der Platzvergabe am 2. März konnte für 66 Kinder kein Kita- oder Krippenplatz angeboten werden. Vergangenes Jahr waren es noch 28. Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus erklärt den plötzlichen Sprung durch den Zuzug in den Neubaugebieten. Die geplante Kita in der Harburger Straße in Hanstedt wartet außerdem noch auf die Erteilung des Brandschutzes für...

  • Hanstedt
  • 23.03.21

Resolution beschlossen
Rat der Samtgemeinde Hanstedt stimmt für IGS

sv. Hanstedt. Der Rat der Samtgemeinde Hanstedt beschloss vergangene Woche per Umlaufverfahren die Resolution zur Umwandlung der Oberschule Hanstedt in eine integrierte Gesamtschule mit den Jahrgängen fünf bis 13 ab 1. August 2022. Über den weiteren Verlauf der schulischen Entwicklung in Hanstedt muss nun die Arbeitsgruppe des Landkreises beraten.

  • Hanstedt
  • 16.03.21

Corona in Schule und Kita - Praxisberichte

sv. Hanstedt. Der Ausschuss für Bildung und Freizeit der Samtgemeinde Hanstedt gibt in seiner Sitzung am Donnerstag, 18. März, Informationen zur Platzsituation im Bereich Kindertagesstätten mit entsprechenden Auswirkungen. Außerdem wird das Thema Corona in Kita und Schule samt Praxisberichten diskutiert. Die Sitzung findet um 19 Uhr im Alten Geidenhof, Buchholzer Straße 1, in Hanstedt statt. Für alle Teilnehmer gilt das Tragen einer medizinischen Maske. Die Besucherzahl ist zudem auf 15...

  • Hanstedt
  • 09.03.21
Die erste Teiländerung des Flächennutzungsplans sieht neue Gewerbeflächen nördlich von Marxen vor, die zweite Teiländerung umfasst das Gebiet nördlich der Thieshoper Straße in Brackel

Samtgemeinde Hanstedt
Gewerbegebiete in Marxen und Brackel werden erweitert

sv/nw. Hanstedt. Die Änderung des Flächennutzungsplans „Erweiterung Gewerbegebiete Marxen und Brackel“ ist nun bis einschließlich den 26. März öffentlich zugänglich. Zweck des Plans ist es, Gewerbegrundstücke für die Ansiedlung von Gewerbebetrieben zu schaffen. Das beinhaltet zwei jeweils 9,5 Hektar große Flächen: in der Gemeinde Marxen auf der Ostseite der Hauptstraße (K10), östlich des Gewerbegebiets; in der Gemeinde Brackel auf der Nordseite der Thieshoper Straße (L215), nordwestlich des...

  • Hanstedt
  • 23.02.21
Hier soll mehr Wohnraum geschaffen werden

Gemeinderat Hanstedt beschloss Bebauungsplan
26 neue Häuser in Quarrendorf

sv. Hanstedt. Der Rat der Gemeinde Hanstedt hat jüngst den Bebauungsplan "Quarrendorf, An der Schule" beschlossen. Der räumliche Geltungsbereich des Plans umfasst eine rund 2,75 Hektar große Fläche am Westrand von Quarrendorf, beiderseits des Wirtschaftswegs in Verlängerung der Straße "An der Schule". Der Bebauungsplan grenzt im Norden und Osten an die vorhandene Bebauung beiderseits der Straße "An der Schule" und an der Straße "Zur Aue" (siehe Karte). Diese Fläche wird von der Sparkasse...

  • Hanstedt
  • 16.02.21

Ausbau der Ortsdurchfahrt Brackel

sv/nw. Hanstedt. Gegen den Bescheid der Planfeststellung für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Brackel im Zuge der Landesstraße 215 kann innerhalb eines Monats Klage erhoben werden. Das kann bei dem Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht, Uelzener Straße 40, 21335 Lüneburg, entweder schriftlich oder zur Niederschrift geschehen. Der Planungsbeschluss kann noch bis Freitag, 5. März, im Internet unter www.landkreis-harburg.de abgerufen werden.

  • Hanstedt
  • 16.02.21

Samtgemeinde Hanstedt
Rat setzt die Elternbeiträge aus

sv/nw. Hanstedt. Nach den Beschlüssen von Bund und Ländern sind die Kindertagesstätten seit dem 11. Januar wieder geschlossen. Eine Notbetreuung wird vorgehalten. Die Grundschulen befanden sich nach den Weihnachtsferien zunächst im sogenannten Szenario C (Homeschooling mit Notbetreuung) und sind ab dem 18. Januar in das Szenario B (Wechselunterricht mit geteilten Klassen und Notbetreuung) gewechselt. Der Rat der Samtgemeinde Hanstedt hat nun am 28. Januar einstimmig beschlossen, dass die...

  • Hanstedt
  • 02.02.21
Auch die Flüchtlingsunterkunft An Boerns Soll in Buchholz wird künftig von Living Quarter betreut

Living Quarter übernimmt
Neuer Betreiber für Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis Harburg

(os). Die 26 Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis Harburg mit etwa 1.200 Bewohnern werden künftig von der Living Quarter GmbH betrieben. Das Berliner Unternehmen setzte sich in einer europaweiten Ausschreibung u. a. gegen den bisherigen Betreiber Human Care durch. Die Übergabe der Einrichtungen erfolgt schrittweise ab dem 1. Februar. Zunächst sind die Unterkünfte im östlichen Kreisgebiet dran, dazu zählen die Elbmarsch, Hanstedt, Salzhausen, Seevetal, Stelle und Winsen. Ab 1. März erfolgt dann...

  • Winsen
  • 29.01.21

Ratssitzungen Samt-/Gemeinde
Hanstedt nimmt an der ErlebnisCard teil

sv/nw. Hanstedt. Die Teilnahme der Gemeinde Hanstedt an der ErlebnisCard und die Anschaffung einer touristischen Infostele zur Qualifizierung und Digitalisierung des touristischen Angebotes sind Themenschwerpunkte der nächsten Ratssitzung der Gemeinde Hanstedt am Dienstag, 26. Januar, um 19 Uhr. Außerdem werden die Zuschussanträge des Tourismus- und Gewerbevereins Hanstedt, des HeideKultour Vereins, des Kulturvereins Hanstedt sowie des MTV Hanstedt besprochen. Zwei Tage später, am Donnerstag,...

  • Hanstedt
  • 19.01.21
Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus widmet sich in seinem Jahresrückblick wichtigen Themen wie Bildung und Wohnungsbau

Hanstedt
Jahresrückblick: "Ein Jahr fast ganz im Zeichen von Corona"

sv. Hanstedt. Zum Jahreswechsel werden traditionell die Höhen und Tiefen des vergangenen Jahres reflektiert. Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus blickt auf ein langes Jahr fast ganz im Zeichen der Corona-Pandemie zurück, dessen Auswirkungen nach wie vor die Gesellschaft, Politik und Wirtschaft aller Gemeinden beeinflussen. "Trotz dieser Einschränkungen blicken wir auf ein Jahr zurück, in dem viele Themen in der Samtgemeinde Hanstedt bewegt werden konnten. Die Bereiche Bildung und...

  • Hanstedt
  • 12.01.21
Die Markierung (Foto) zeigt die Fläche, die für den Bau 
des neuen Kindergartens eingeplant wird Plan: LGLN

Kindergarten-Bau in Asendorf nicht auf Sportplatz geplant

sv. Asendorf. Das WOCHENBLATT berichtete in der vergangenen Mittwochs-Ausgabe über den geplanten Bau der neuen Kindertagesstätte in Asendorf. Dabei wurde Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus falsch zitiert. Das WOCHENBLATT bittet, dieses Missverständnis zu entschuldigen. Die neue Kindertagesstätte soll nicht auf dem bestehenden genutzten Sportplatz am alten Kindergarten gebaut werden, sondern auf der Fläche neben den Tennisplätzen, die ursprünglich als Erweiterung für einen weiteren...

  • Hanstedt
  • 08.01.21

Änderung des Flächennutzungsplans plant Kita-Bau auf alten Sportplätzen
Asendorf bekommt eine neue Kindertagestätte

sv. Asendorf. Aufgrund des großen Raumbedarfs plant die Samtgemeinde Hanstedt den Bau einer neuen Kindertagesstätte in Asendorf. Dafür muss der Flächennutzungsplan geändert werden. Die neue Kita soll demnach an der Schützenstraße direkt neben dem alten DRK-Kindergarten im Gemeindehaus auf einer Fläche von 0,5 Hektar entstehen. Bislang wird diese Fläche von einem Sportplatz und drei Tennisplätzen eingenommen, die würden jedoch kaum bis gar nicht genutzt, sagt Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf...

  • Hanstedt
  • 05.01.21
Wurde entlastet: Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus

Olaf Muus für Haushaltsjahre 2009 bis 2017 entlastet
Jahresabschlüsse und Infos über Satzungen der Samtgemeinde Hanstedt

sv/nw. Hanstedt. Die Berichte über die Prüfungen der Jahresabschlüsse für die Jahre 2009 bis 2017 der Samtgemeinde Hanstedt liegen vor. Diese wurden dem Samtgemeinderat vorgelegt, der daraufhin Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus die Entlastung für die Haushaltsjahre 2009 bis 2017 erteilte. Entlastung erhielt Muus auch in seiner Funktion als Gemeindedirektor nach Prüfung der Jahresabschlüsse 2009 bis 2017 der Gemeinde Hanstedt für die entsprechenden Haushaltsjahre. Die Jahresabschlüsse, die...

  • Hanstedt
  • 04.01.21
Plädiert für reduzierte Teilnehmerzahl: Kay Wichmann (WG)
2 Bilder

Landkreis Harburg
Kreistagssitzung in voller Stärke? Mehrheit der Fraktionen ist dagegen!

(os). Die Bundesregierung hat die Bürger darauf eingeschworen, dass das Weihnachtsfest in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nur in kleinem Rahmen gefeiert werden kann und soll. Familienfeste und Kontakte sollen auf das absolute Minimum reduziert werden. Ist es da angezeigt, dass sich der Kreistag des Landkreises Harburg in voller Mannstärke (63 Mitglieder inklusive Landrat Rainer Rempe) plus Zuschauer plus Verwaltungsangestellte auf engem Raum zu einer Sitzung trifft? Darüber ist eine...

  • Winsen
  • 01.12.20
Der Untersuchungsraum der DB reicht im Norden bis zur Landesgrenze Hamburgs, im Westen bis zehn Kilometer westlich der A7, im Osten zehn Kilometer östlich der Bestandssgtrecke und im Süden im Zehn-Kilometer-Radius um die Kreuzung zwischen Bestandsstrecke und A7

"Sensitivitätsprüfung" und Deutschlandtakt
Politik steht zu Alpha-E

(bim). "Keine Neubaustrecke, keine Variante entlang der A7 - das muss auch in Lüneburg akzeptiert werden - und der Deutschlandtakt ist nicht maßgeblich für die Dimensionierung des Alpha-E", so fasste Niedersachsens Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) das Statusgespräch zusammen, in dem jetzt ein Austausch per Videokonferenz über den Sachstand zum Schienenausbauprojekt Alpha-E stattfand. Dieses müsse zügig und wie vereinbart umgesetzt werden, betonte Althusmann. Wie mehrfach berichtet,...

  • Tostedt
  • 24.11.20
Knapp 700 Haushalte profitieren von den Neuinvestitionen

Neuinvestitionen können starten
Kreis genehmigt Förderantrag von Wasserleitungsgenossenschaft Brackel

ce. Brackel. Zur Generalversammlung hatte kürzlich die Wasserleitungsgenossenschaft Brackel in die Festhalle eingeladen. Da diese groß genug ist, konnten die Corona-bedingten Abstandsregeln eingehalten werden. Der Jahresabschluss für 2019 mit einer Summe von 399.000 Euro wurde von den Mitgliedern genehmigt, Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung erteilt. Vorsitzender Detlef Meyer berichtete, dass der Landkreis Harburg eine Wasserförderung von 130.000 Kubikmeter/Jahr für 30 Jahre genehmigt habe....

  • Hanstedt
  • 11.11.20
Hartmut Ehlert (li.) und Monikas Schünemann von der Bürgerplattform gegen die STRABS freuen sich über das Urteil

Anlieger erhalten Beiträge zurück
Verwaltungsgericht Lüneburg gibt Klägern der Bürgerplattform Recht

lm. Hanstedt. Vier Jahre nach Ausstellung der Gebührenbescheide für den Ausbau des Louis-Gellersen-Wegs und des Hanseatenwegs in Hanstedt hat das Verwaltungsgericht in Lüneburg den Klägern nun Recht gegeben. Somit erhalten all diejenigen Anlieger, die gegen die Gemeinde vor dem Gericht geklagt haben, ihre geleisteten Beiträge zurück. In seinem Urteil kommt das Gericht zu dem Schluss, dass die Straßenausbaubeitragssatzung (STRABS) der Gemeinde an sich nicht zu beanstanden sei. Der Ausbau der...

  • Hanstedt
  • 10.11.20

Landkreis Harburg
Erweiterte Maskenpflicht auf allen Wochenmärkten im Landkreis Harburg

sv. Landkreis Harburg. Auf allen Wochenmärkten im Landkreis Harburg gilt ab Dienstag, 10. November, eine erweiterte Maskenpflicht. Da der Inzidenzwert für den Landkreis Harburg die Grenze von 50 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohnern überschritten hat und momentan bei 93,14 (Stand Montag, 9. November) liegt, setzt die neue Allgemeinverfügung fest, dass Marktbesucher, Marktbeschicker und auch Passanten, die den Markt nur überqueren, eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen. Der Mindestabstand von...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 09.11.20
Der Ortseingang in Asendorf, hier müssen die Radfahrer auf die Straße überwechseln

Mehr Sicherheit für Radfahrer
SPD und Grüne fordern Querungshilfen in Asendorf

lm. Asendorf. Nicht nur in der Großstadt nehmen die Gefahren für Radfahrer zu, auch auf dem Land gibt es immer mehr Unfälle mit Fahrradbeteiligung. Gründe hierfür sind unter anderem die Unachtsamkeit sowohl von Autofahrern als auch von Radfahrern und die schwierigen Verkehrsverhältnisse. Seit Kurzem gilt in Asendorf die Regelung, dass Radfahrer den Fußweg nicht mehr nutzen dürfen, sondern auf der Straße fahren müssen. Besonders an den Ortseingängen kommt es hier oft zu brenzligen Situationen,...

  • Hanstedt
  • 28.10.20
Seit 2002 im Bundestag: Michael Grosse-Brömer

Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Michael Grosse-Brömer feiert 60. Geburtstag

os. Brackel. Eigentlich wollte Michael Grosse-Brömer groß feiern, wegen der Corona-Pandemie fällt die Veranstaltung einige Nummern kleiner aus und findet in kleinem, privatem Rahmen in seinem Wohnort Brackel statt: Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wird am kommenden Montag 60 Jahre alt. Zu seinem Geburtstag verzichtet Grosse-Brömer auf große Geburtstagsgeschenke, stattdessen sammelt er Spenden für wohltätige Zwecke. Der studierte Jurist und Vater von zwei...

  • Hanstedt
  • 09.10.20

Drei Gebiete werden untersucht
Online-Sprechstunden zu Endlagern im Landkreis Harburg

bim. Landkreis. Nachdem die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) einen ersten Zwischenbericht vorgelegt hat mit 90 Teilgebieten auf 54 Prozent der Fläche der Bundesrepublik, die für eine Endlagerung von Atommüll näher untersucht werden sollen, finden nun die ersten Online-Sprechstunden statt. Wie berichtet, kommen auch drei Gebiete im Landkreis Harburg von der Geologie her infrage, nämlich Flächen in den Bereichen Otter-Todtshorn, Egestorf-Soderstorf und Toppenstedt-Wulfsen. Alle drei...

  • Tostedt
  • 09.10.20

Interessengemeinschaft Grundwasserschutz fordert
Wassernutzer der Nordheide sollen an einen Tisch

(bim). Der dritte trockene Sommer in Folge lässt Wasserwerke, Land- und Forstwirte und Naturschützer um die wichtige Ressource Wasser bangen. Der Wald leidet unter der Trockenheit, die Landwirtschaft braucht zunehmende Beregnungsmengen. Die Wassersituation im Landkreis Harburg sei mittel- und langfristig deutlich kritischer als bisher berichtet und in der Bevölkerung wahrgenommen, so die Interessengemeinschaft Grndwasserschutz Nordheide (IGN). "Nach Ansicht der IGN brauchen wir...

  • Tostedt
  • 09.10.20

Keine Panik, aber wachsam bleiben
Potenzielle Atom-Endlager im Landkreis Harburg

(bim). Keine Panik, aber trotzdem wachsam sein - so könnte man das Ergebnis der am Montag von der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) vorgestellten Gebiete bewerten, die für eine Endlagerung von Atommüll infrage kommen. Darin enthalten sind auch drei Gebiete im Landkreis Harburg, die von der Geologie her - aufgrund der Wirtsgesteine Salz, Ton und Granit - infrage kommen: Otter-Todtshorn, Egestorf-Soderstorf und Toppenstedt-Wulfsen. Harsefeld (Landkreis Stade) ist nicht mehr enthalten. Und...

  • Tostedt
  • 29.09.20

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.