Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Künftig Turnübungen am Teich: Mehrgenerationenpark für Ahlerstedt

Idyllisch oder einfach nur verschlafen? Morgentau am Ahlerstedter Pastorenteich Info: jd

jd. Ahlerstedt.

Dünne Nebelschwaden ziehen über Teich und Wiese am Ahlerstedter Pastorenwald. Der ganzen Szene haftet etwas Märchenhaftes an. Die Grünfläche mit dem kleinen Gewässer wirkt inmitten der umliegenden Wohnhäuser verwunschen. Das Gelände liegt da im Dornröschenschlaf. Prosaischer ausgedrückt: Dort ist recht wenig los. Der ganzen Fläche fehlt irgendwie der Pfiff. Doch das soll sich künftig ändern. Die Gemeinde will aus dem Areal einen Mehrgenerationenpark machen. Außerdem soll der verschlickte Teich saniert werden. Bis zu 270.000 Euro wurden für die Umgestaltung des Geländes anfangs veranschlagt. Jetzt soll es ein weniger günstiger werden, da der Schlamm aus dem Teich zunächst zum Trocknen zwischengelagert wird.

Dennoch bleiben unterm Strick Kosten von bis zu 250.000 Euro. Ein Großteil davon wird mit Fördermitteln aus dem ländlichen Entwicklungsprogramm finanziert. Unterm Strich muss die Gemeinde etwa 100.000 Euro zahlen.

Ziel ist es, aus der Wiese mitsamt Teich ein attraktives, kleines Naherholungsgebiet zu machen. Neben einem Steg sollen ein Pavillon und eine Boulebahn entstehen. Mehrere Sitzbänke laden zum Verweilen ein. Außerdem wird ein Fußweg angelegt, der um den Teich herumführt. Der Clou sind aber die Spielgeräte, die auf dem Gelände installiert werden. Diese sind nicht (nur) für Kinder, sondern sollen Erwachsene dazu animieren, sich zu bewegen. Die Fertigstellung war für Ende November vorgesehen - eine Vorgabe aus Hannover. Doch die Gemeinde hat eine Verlängerung der Frist beantragt. Wenn der Antrag durchkommt, muss erst bis Ende März alles unter Dach und Fach sein.

Ausgewählt wurden die sechs Geräte, die auch ideal für Senioren sind, in Kooperation mit dem örtlichen Sportverein MTV Ahlerstedt. Er könne sich durchaus vorstellen, dass dort künftig Freiluft-Fitness angeboten werde, meint Ahlerstedts Bürgermeister Uwe Arndt. Er sei sich sicher, dass der Mehrgenerationenpark eine Bereicherung für den Ort ist: "Ahlerstedt wird Stück für Stück attraktiver für seine Bewohner."