Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Säumige Leser zahlen künftig mehr: Neue Gebührenordnung für Harsefelder Friedrich-Huth-Bücherei

jd. Harsefeld. Das dürfte viele Leser freuen und vor allem auch neue Leser anlocken: Die Harsefelder Friedrich-Huth-Bücherei senkt einige Gebühren. Wer allerdings seinen Leseausweis verliert oder die Leihfristen überschreitet, muss künftig tiefer in die Tasche greifen. Die neue Gebührensatzung tritt zum 1. Januar in Kraft.

Laut Bibliotheksleiterin Almuth vom Lehn wirkte das abschreckend: Bislang wurde bei der Ausstellung eines Leseausweises eine einmalige Anmeldegebühr von 10 Euro verlangt. Diese "Einmalzahlung" fällt künftig weg. Dann werden nur noch die jährlichen Leihgebühren von 15 Euro für Erwachsene und 20 Euro für Familien erhoben. Schüler, Studenten, Bufdis und diejenigen, die ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr ableisten, zahlen sogar nur 7,50 Euro.

Auch die Oberstufenschüler am Harsefelder Gymnasium profitieren von der neuen Gebührenordnung. Die müssen im Rahmen ihres Seminarfaches eine Facharbeit anfertigen und benötigen dafür reichlich Sekundärliteratur, die es in der kleinen Harsefelder Bücherei natürlich nicht gibt. Meist ist dann eine Bestellung in einer Uni-Bibliothek erforderlich. Für diese "Fernleihe" wurde bisher pro Buch 5 Euro Gebühren erhoben. Künftig sind drei Bücher frei, jede weitere Fernleihbestellung kostet 1,50 Euro. Dieser Satz gilt auch für alle anderen Leser.

Im Gegenzug steigen die Säumnisgebühren: Bis zu 15 Euro können fällig werden, wenn ein Leser sein Buch trotz mehrfacher Mahnungen nicht zurückgibt. Und auch junge Leser, die häufig allzu sorglos mit ihrem Leseausweis umgehen, werden zur Kasse gebeten: "Wir haben hier Schüler, die alle paar Monate den Bücherei-Ausweis verbummeln", berichtet vom Lehn. Allein aus "erzieherischen Gründen" sei es ratsam, eine Gebühr für die Neuausstellung zu verlangen. Erwachsene hingegen können bei Diebstahl ihrer Brieftasche einen neuen Ausweis gratis beantragen. Voraussetzung ist eine Anzeige bei der Polizei.