Gebühren

Beiträge zum Thema Gebühren

Panorama
Die Kläranlage des AES. Aus technischer Sicht läuft alles. Nur im kaufmännischen Bereich scheint es massive Probleme zu geben alles läuft

Software soll fehlerhaft sein
Seit Januar keine Bescheide: Abwasser-Abrechnungschaos in Stade

jd. Stade. Verkehrte Welt: Bürger wollen ihre Gebühren zahlen, aber die Behörde kassiert das Geld einfach nicht ein. Diese Bürokratie-Posse spielt sich gerade in Stade ab. Ein Softwarefehler soll der Grund dafür sein, dass die stadteigene Abwasserentsorgungs-Gesellschaft AES seit Monaten keine Kanalgebühren einzieht. Zum Jahresbeginn hatte die Stadt die Betriebsführung der AES von den Stadtwerken übernommen - aus vergaberechtlichen Gründen. Seitdem ist das Rathaus für die Erstellung der...

  • Stade
  • 13.05.22
  • 242× gelesen
Service

Wie viel kostet ein Fernstudium?

Günstiger als so mancher denkt - Kosten für ein Fernstudium. Bei der Wahl eines Fernstudiums geht es bei der ersten Entscheidung zunächst um die Wahl des passenden Studienfaches. Doch schon die nächsten Gedanken drehen sich in vielen Fällen um die Studiengebühren und wie diese finanziert werden können. Diese Fernstudium Kosten hängen von verschiedenen Faktoren ab und können nicht allgemein zusammengefasst werden. Denn nicht bei jedem Fernstudium fallen die gleichen Kosten an. Dauer, Intensität,...

  • Buxtehude
  • 21.06.21
  • 39× gelesen
Politik

Geld wird zurückerstattet
Kita-Gebühren in Harsefeld bis März ausgesetzt

jab. Harsefeld. Anfang Januar wurde ein erneuter Lockdown durch das Land Niedersachsen beschlossen. Damit einherging die Notbetreuung in den Kindertagesstätten. Viele Kinder mussten erneut zu Hause betreut werden. Daher werden die Beiträge von Eltern, deren Kinder nicht die Notbetreuung in Anspruch genommen haben, von Januar bis einschließlich März in den Kitas des Fleckens Harsefeld vorerst ausgesetzt. Das hat der Rat vergangene Woche beschlossen. Unterstützung für Eltern Wie die...

  • Harsefeld
  • 26.05.21
  • 21× gelesen
Service

Ab 22. März unter Auflagen
Die Stadtbücherei Buchholz öffnet wieder

lm/nw. Buchholz. Die Stadtbücherei Buchholz wird ab Montag, 22. März, wieder für Leser aufgemacht. „Wir freuen uns über die Wiedereröffnung“, sagt Uta Golombek vom Leitungsteam der Stadtbücherei. „Allerdings müssen sich die Besucherinnen und Besucher auf einige Veränderungen und Regeln einstellen.“ So wird der Zugang durch die Zahl der so genannten Bücherei-Körbe begrenzt. „Wir lassen nur so viele Besucherinnen und Besucher ins Haus, wie wir Körbe haben“, erläutert Golombeks Leitungskollegin...

  • Buchholz
  • 16.03.21
  • 105× gelesen
Politik

Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten
Tarife für Verwaltungskosten sollen einheitlicher werden

sb. Heinbockel. Vor sieben Jahren wurden Oldendorf und Himmelpforten zu einer neuen Samtgemeinde zusammengefasst. Doch bis heute gibt es kleine, feine Unterschiede. So gibt es je nach ehemaliger Zugehörigkeit zur Samtgemeinde Himmelpforten oder zur Samtgemeinde Oldendorf z.T. große Abweichungen in den jeweiligen Kostentarifen. So werden z.B. bei der Erstellung von Erschließungsbescheinigungen in den Mitgliedsgemeinden der ehemaligen Samtgemeinde Himmelpforten keine Gebühren erhoben, während...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 02.03.21
  • 60× gelesen
Politik
Wurde entlastet: Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus

Olaf Muus für Haushaltsjahre 2009 bis 2017 entlastet
Jahresabschlüsse und Infos über Satzungen der Samtgemeinde Hanstedt

sv/nw. Hanstedt. Die Berichte über die Prüfungen der Jahresabschlüsse für die Jahre 2009 bis 2017 der Samtgemeinde Hanstedt liegen vor. Diese wurden dem Samtgemeinderat vorgelegt, der daraufhin Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus die Entlastung für die Haushaltsjahre 2009 bis 2017 erteilte. Entlastung erhielt Muus auch in seiner Funktion als Gemeindedirektor nach Prüfung der Jahresabschlüsse 2009 bis 2017 der Gemeinde Hanstedt für die entsprechenden Haushaltsjahre. Die Jahresabschlüsse, die...

  • Hanstedt
  • 04.01.21
  • 235× gelesen
Politik
Die Gebühren für die Abwasserentsorgung steigen auch im kommenden Jahr Foto: as

Gemeinde Rosengarten
Kleinkläranlagen: Kosten steigen

Rat der Gemeinde Rosengarten am 15. Dezember as. Rosengarten. Die Kosten für Entsorgung von Abwasser aus Kleinkläranlagen steigen stetig. Auch im kommenden Jahr müssen sich die Besitzer von Grundstücksabwasseranlagen in Rosengarten auf eine Preiserhöhung einstellen. Die Gebühren für die Abwasserentsorgung sind deshalb Thema auf der Sitzung des Rates der Gemeinde Rosengarten am Dienstag, 15. Dezember, um 19 Uhr in der Sporthalle Klecken (Hainbuchenweg 19). Abzüglich der 66 Kläranlagen im Bereich...

  • Rosengarten
  • 08.12.20
  • 419× gelesen
Politik
Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus hätte sichgewünscht, dass das Land die Kommunen finanziell unterstützt

Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus erläutert Betreuungsgebühren

mum. Hanstedt. Ein Brief des DRK an die Hanstedter Eltern hat jüngst für Irritationen gesorgt. So hätte man einen Satz so verstehen können, dass die Samtgemeinde Hanstedt den Eltern die Corona-bedingte Notbetreuung während der Schulzeit in Rechnung stellen wird. "Dem ist nicht so", klärt Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus auf. Das Angebot sei selbstverständlich kostenfrei. Allerdings müssen Eltern dennoch damit rechnen, dass sie künftig für die Betreuung ihrer Kinder etwas tiefer in die...

  • Jesteburg
  • 23.06.20
  • 315× gelesen
Politik

Rat der Gemeinde Rosengarten: Nachmittagsbetreuung, F-Plan-Änderung und Friedhofsgebühren
Die Elternbeiträge werden angehoben

Rat der Gemeinde Rosengarten tagt am Donnerstag as. Nenndorf. Eine Anpassung der Elternbeiträge für die Hortbetreuung steht unter anderem auf der Tagesordnung des Rats der Gemeinde Rosengarten am Donnerstag, 4. April, um 19 Uhr in Böttcher's Gasthaus (Bremer Str. 44) in Nenndorf. Seit 2011 sind die Elternbeiträge für die nachmittägliche Kinderbetreuung unverändert: Eltern zahlen zwischen 100 Euro (fünf Tage) und 40 Euro (zwei Tage) für die Betreuung ihrer Kinder nach der Schule. Das sind bei...

  • Rosengarten
  • 02.04.19
  • 176× gelesen
Politik
Der Gemeinderat beschäftigt sich am heutigen Mittwoch mit den Gebühren zur Kinderbetreuung

Personal und Geld fehlen!

Jesteburg: Kosten für Kinderbetreuung steigen weiter / Werden Eltern zur Kasse gebeten? mum. Jesteburg. Drohen den Jesteburger Eltern demnächst höhere Kindergartengebühren? Das Thema steht zumindest heute Abend auf der Agenda des Gemeinderats (19 Uhr, im „Heimathaus“). Laut der Verwaltungsvorlage liegt die Kostendeckung im vergangenen Jahr bei 24,2 Prozent. Die Prognose sieht für 2017 einen noch schlechteren Wert vor. „Der Rat hat für die Finanzierung der Kinderbetreuung das strategische Ziel,...

  • Jesteburg
  • 20.06.17
  • 102× gelesen
Politik
Baustelle des Einkaufszentrums Neuer Pferdemark: In einer neuen Großgarage auf der Fläche vor dem Gebäude und auf dem Dach des Kaufhauses entstehen insgesamt rund 600 City-Parkplätze

Neues Park-Konzept für Stader City

Ratsbeschluss: Geringere Gebühren, mehr Übersicht / Doch samstags muss künftig bezahlt werden tp. Stade. Es wurde viel diskutiert und nachgebessert. Am Ende stand ein neues Parkkonzept für die Stader City. Der Rat verabschiedete jetzt einstimmig das ab Oktober geltende Werk, das eine allgemeine Vergünstigung der Gebühren und eine Vereinheitlichung der Kostenstruktur für das Parken in den städtischen Garagen und unter freiem Himmel mit sich bringt. Noch auf der Sitzung wurde eine Anpassung...

  • Stade
  • 11.04.17
  • 304× gelesen
Panorama
Ab 2019 wird die Biotonne im Landkreis Harburg eingeführt

Die Biotonne kommt - in den Landkreis Harburg

Hochwertige Verwertung und günstiger Preis? Kreisverwaltung beauftragt Stadtreinigung Hamburg. (mum). Der Landkreis Harburg hat eine der wichtigsten Weichen für die Einführung der Biotonne ab 2019 gestellt. Der nicht-öffentliche Kreisausschuss beauftragte jetzt die Stadtreinigung Hamburg (SRH), die im Landkreis anfallenden Bioabfälle von 2019 bis 2029 zu verwerten. Der Hamburger Abfallwirtschaftsdienstleister hatte sich zuvor in einer europaweiten Ausschreibung gegen zwei Mitbewerber...

  • Jesteburg
  • 07.04.17
  • 522× gelesen
Service
Die alten Führerscheine sollen ersetzt werden

Führerschein gilt künftig nur noch 15 Jahre

(ah). Im Januar 2033 - also in gut 16 Jahren - verlieren die alten grauen oder rosafarbenen Führerscheine ihre Gültigkeit. Damit soll nicht zuletzt auch die Fälschungssicherheit der Dokumente verbessert werden. Nach Auskunft des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) müssen bis dahin mehrere Millionen Führerscheine ausgetauscht werden. Deshalb sei geplant, eine nach Ausstellungsdatum des Führerscheins und dem Geburtsjahrgang des Inhabers zeitlich gestaffelte Umtauschpflicht einzuführen, die im...

  • Buchholz
  • 12.07.16
  • 784× gelesen
Politik
Von außen sieht das Parkhaus Süd gepflegt aus...
3 Bilder

Ärger über Parkhaus-Gebühren: „Pendler werden abgezockt“

os. Buchholz. Die Entscheidung der Stadt Buchholz, die Parkgebühren im Parkhaus Süd am Bahnhof drastisch zu erhöhen, sorgt bei Nutzern und in der Politik für Kritik. Neben der Erhöhung sorgt der Zustand des Parkhauses für Kopfschütteln. Die Gebühren für das von vielen Hamburg-Pendlern genutzten Parkhaus waren jüngst von zehn Euro pro Monat auf 17,50 Euro erhöht worden. „Für Bahnpendler zwischen Buchholz und Hamburg gibt es keine Park-Alternativen“, kritisiert WOCHENBLATT-Leserin Sabine Meyer....

  • Buchholz
  • 13.04.16
  • 433× gelesen
Panorama

Säumige Leser zahlen künftig mehr: Neue Gebührenordnung für Harsefelder Friedrich-Huth-Bücherei

jd. Harsefeld. Das dürfte viele Leser freuen und vor allem auch neue Leser anlocken: Die Harsefelder Friedrich-Huth-Bücherei senkt einige Gebühren. Wer allerdings seinen Leseausweis verliert oder die Leihfristen überschreitet, muss künftig tiefer in die Tasche greifen. Die neue Gebührensatzung tritt zum 1. Januar in Kraft. Laut Bibliotheksleiterin Almuth vom Lehn wirkte das abschreckend: Bislang wurde bei der Ausstellung eines Leseausweises eine einmalige Anmeldegebühr von 10 Euro verlangt....

  • Harsefeld
  • 18.12.15
  • 328× gelesen
Politik

Große Mehrheit gegen den Zentralkanal in Aspe

Umfrageergebnis eindeutig: Wie entscheidet der Rat? tp. Aspe. Die Mehrheit der Bürger des Geest-Dörfchens Aspe bei Kutenholz will ihre Kleinkläranlagen behalten. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der Samtgemeinde Fredenbeck. Damit scheint der von der Kommune bislang favorisierte Anschluss der Haushalte an einen Zentralkanal (das WOCHENBLATT berichtete) vom Tisch zu sein. Mit dem strittigen Thema befasst sich der Rat der Samtgemeinde auf der Sitzung am Dienstag, 8. Dezember, um 19.30 Uhr im...

  • Fredenbeck
  • 05.12.15
  • 140× gelesen
Panorama
Neue Bestattungskultur auf den Horneburger Friedhöfen: Es sollen vermehrt Stelen errichtet werden wie auf diesem Foto vom Friedhof in Kutenholz

Anonymes Grab wird günstiger: Horneburger Rat befasst sich mit neuer Gebührensatzung für die Friedhöfe

jd. Horneburg. Ob Kindergarten-Beiträge, amtliche Bescheide oder Kfz-Anmeldungen: Die Bürger haben sich längst daran gewöhnt, dass Gemeinden und Behörden bei ihren Gebühren oftmals ordentlich zulangen. Umso erfreulicher ist es, wenn eine Kommune einmal den entgegengesetzten Weg beschreitet. In der Samtgemeinde Horneburg geht es dabei um die Senkung von Gebühren, die aus einem grundsätzlich traurigen Anlass erhoben werden: die Friedhofsgebühren. Am heutigen Mittwochabend (19.30 Uhr im Rathaus)...

  • Horneburg
  • 01.12.15
  • 316× gelesen
Politik

Kindergartengebühren in Sauensiek: Geschwisterrabatt jetzt bei 35 Prozent

Eine Reduzierung der Kindergartengebühren um 15 Prozent und eine Erhöhung des Geschwisterbonus um 50 Prozent - das forderten 84 Eltern in einer Unterschriftensammlung, die sie Bürgermeister Rolf Suhr (CDU) vor der Ratssitzung am Montagabend vorlegten. Die Politiker stimmten anders ab: Die geplante Erhöhung der Kindergartengebühren um zwei Prozent wurde durchgesetzt, der Geschwisterrabatt von aktuell 20 Prozent wurde auf 35 Prozent erhöht - mit neun zu zwei Stimmen sowie einer Enthaltung. Die...

  • Apensen
  • 10.02.15
  • 250× gelesen
Politik
Bei Bränden rückt die Feuerwehr kostenlos aus

Ein "Tatü-Tata" kann manchmal teuer werden

jd. Harsefeld. Die Feuerwehr kommt nicht immer gratis: Neue Gebührensatzung der Samtgemeinde Harsefeld für Einsätze der Blauröcke. Die Tür ist zugefallen und der Schlüssel liegt in der Wohnung oder die kletterfreudige Katze traut sich nicht mehr vom hohen Baum herunter: In solchen Fällen wird oft die Feuerwehr gerufen. Meist ist das Schloss schnell geknackt oder die Mieze mittels Leiter aus dem Geäst geholt. Doch viele wissen gar nicht, dass diese Dienstleistungen nicht gratis sind. Wenn nicht...

  • Harsefeld
  • 17.12.14
  • 335× gelesen
Panorama
Jürgen Albrechtsen am Schacht seiner Kläranlage. Er besitzt die erforderliche Ausrüstung, um selbst Proben ziehen zu können
2 Bilder

Eine Stinkwut auf die Behörden

jd. Drochtersen-Hüll. Rentner ärgert sich über Erlass: Die Kontrolle seiner Klein-Kläranlage kostet nun fast das Fünffache. "Die Behörden drangsalieren uns Bürger mit immer neuen Bestimmungen", ärgert sich Jürgen Albrechtsen. Der Rentner aus Hüll bewohnt mit seiner Frau ein kleines Häuschen - inmitten von Moor und Marsch sowie abseits aller Abwasserleitungen. Um sein Schmutzwasser umweltbewusst zu reinigen, betreibt er seit Jahrzehnten eine sogenannte Schilfbeet-Kläranlage. Regelmäßig wird ihm...

  • Drochtersen
  • 17.09.14
  • 758× gelesen
Panorama
Mit Kuli und Block: Ronald Badack (li.) und Egon Hintelmann arbeiten als Verkehrsüberwacher auf der Elb-Insel Krautsand
2 Bilder

"Ich bekam schon Schläge angedroht"

Park-Sheriff auf der Insel Krautsand: Ronald Badack und Egon Hintelmann brauchen ein dickes Fell tp. Krautsand. Mit diesem Job macht man sich garantiert unbeliebt: Die Rentner Ronald Badack (65) und Egon Hintelmann (61) sind Park-Sheriffs auf der Ferieninsel Krautsand. Während die Tagesgäste am Elbstrand relaxen, schreibt das Duo auf dem Parkplatz fleißig Knöllchen. Für ihren schmalen Lohn nehmen die bei der Gemeinde Drochtersen angestellten 400-Euro-Jobber Hass- und Drohgebärden in Kauf. "Ich...

  • Drochtersen
  • 29.08.14
  • 457× gelesen
Politik

Politiker beraten über höhere Kita-Beiträge

jd. Ahlerstedt. Die Ahlerstedter Politiker beraten am heutigen Mittwoch, 23. Juli, über eine Erhöhung der Kita-Gebühren. Auf der Sitzung des Jugend- und Kulturausschusses, die um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Ottendorf stattfindet, soll der Vorschläge einer Arbeitsgruppe erörtert werden, die Staffelung der Elternbeiträge neu zu gestalten. So ist beabsichtigt, eine neue Höchststaffel für Spitzenverdiener einzuführen.

  • Harsefeld
  • 22.07.14
  • 101× gelesen
Politik

Müllgebühren im Landkreis Harburg steigen

(mum). Das sind keine guten Nachrichten: Die Müll-Gebühren steigen - darauf haben sich die Mitglieder des Umweltausschusses Anfang der Woche verständigt. Nachdem die Gebühren sieben Jahre stabil waren, werden sie jetzt um 5 ,5 Prozentpunkte angehoben. Für den 80 Liter großen Behälter (es gibt 31.000 Stück im Landkreis), müssen künftig 154,40 Euro und damit acht Euro mehr als noch in diesem Jahr gezahlt werden. Teurer wird auch das Abliefern von Sperrmüll oder Gewerbeabfällen von mehr als zwei...

  • 21.11.13
  • 163× gelesen
Service

Im Stader Gesundheitsamt Gebühren jetzt auch bargeldlos zahlen

nw/bo. Stade. Ab sofort ist es im Stader Gesundheitsamt möglich, Gebühren bargeldlos zu zahlen. Der Landkreis Stade kommt damit dem Wunsch vieler Kunden nach. Akzeptiert werden Sparkassen- und Bankkarten (EC-Karten), nicht jedoch Kreditkarten. Neben der herkömmlichen Kartenzahlung ist auch das schnelle Bezahlverfahren "girogo" möglich.

  • Stade
  • 06.11.13
  • 70× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.