Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

In Zukunft soll es keine Brenntage mehr geben

Ein Gartenfeuer an Brenntagen ist künftig verboten
(jd). Rot-Grün verbietet Verbrennen von Gartenabfällen. Aus und vorbei mit der Zündelei im eigenen Garten: Die seit 2004 in Niedersachsen geltende Brennverordnung läuft zum 31. März aus. Damit sind auch die Brenntage abgeschafft, die es in etlichen Gemeinden der Region an mehreren festen Terminen gab. An diesen Brenntagen durften Bürger ihre Grünabfälle, die etwa beim Baum- oder Heckenschnitt anfallen, auf dem eigenen Grundstück verfeuern.

Eine neue Regelung ist noch in Arbeit. Darin wird der Verwertung von pflanzlichen Abfällen durch Kompostierung Vorrang eingeräumt. Verbrennen ist dann nur noch per Ausnahmegenehmigung durch die Kreis-Abfallbehörde möglich. Die Grünen, die in Hannover mitregieren, hatten seit Langem das Ende der Brenntage gefordert: Durch die "umfangreiche Kokelerlaubnis" seien ländliche Gebiete geradezu eingeräuchert worden, was in Hinblick auf den Klimaschutz fatal sei.

• Das WOCHENBLATT fragt seine Leser: Halten Sie die Abschaffung der Brenntage für richtig oder finden Sie das überzogen? Schreiben sie an: red-bux@kreiszeitung.net