Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Filmreife Leistungen beim Kinoprogramm

Über den ersten Preis aus der Hand von Nadesshda Brennicke (re.) freut sich Marga Engelmann gemeinsam mit ihren Kindern Anne (li.) und Christoph.
jd. Harsefeld. Preise für Lichtspiele aus Harsefeld und Buxtehude. Das war ganz großes Kino: Im Saal der Harsefelder Lichtspiele kam am Freitag das "Who is who" der norddeutschen Filmtheaterbranche zusammen. Die Filmfördervereinigung "Nordmedia" hatte zur Preisverleihung geladen. 47 Kinos aus Niedersachsen und Bremen wurden für ihr besonderes Filmprogramm geehrt.
Gastgeberin Marga Engelmann heimste für ihr Harsefelder Kino einen der drei mit 3.000 Euro dotierten Hauptpreise ein. Als weiteres Filmtheater aus dem Kreis Stade wurde das Buxtehuder City Kino ausgezeichnet: In der Kategorie für hervorragende Filmreihen und Sonderprogramme bekam Kinoleiter Simon Balimann 1.000 Euro überreicht.
Die Preisverleihung nahm die Schauspielerin Nadeshda Brennicke vor. Das Publikum bekam auf der Feier erstmals Ausschnitte aus Brennickes neuem Film "Banklady" zu sehen, der auf einem wahren Fall basiert.
In seiner Ansprache attestierte "Nordmedia"-Geschäftsführer Thomas Schäffer den prämierten Kinos eine filmreife Leistung: "Diese Kinobetreiber beweisen, dass Qualität trotz wirtschaftlicher Erfordernisse möglich ist." Sie leisteten ein wichtigen Beitrag zur kulturellen Vielfalt der Kinolandschaft im hohen Norden.