Film

Beiträge zum Thema Film

Service

Kinoabend in Oldendorf
Mit dem Mofa an die Nordsee

bo. Oldendorf. Der Heimatverein rollt im Brunkhorst'schen Haus die Kinoleinwand aus. Gezeigt wird der Film "25 km/h" um zwei Brüder, die sich nach 30 Jahren bei der Beerdigung ihres Vaters wiedersehen und eine vor langer Zeit geplante Tour mit dem Mofa quer durch Deutschland nachholen. Fr., 08.11., um 19.30 Uhr im Brunkhorst'schen Haus in Oldendorf, Sunder Str. 2; Eintritt: 6 Euro.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.11.19
Service

Kino in Buxtehude
Spielfilm "Burning" im Kulturforum

bo. Buxtehude. Den Film "Burning" zeigt die Kommunale Initiative Kino (KIK) am Donnerstag im Kulturforum am Hafen. Der mehrfach ausgezeichnete Film des Südkoreaners Lee Chang-dong thematisiert anhand der Geschichte von drei ganz unterschiedlichen jungen Leuten die Unzufriedenheit junger Menschen in Südkorea angesichts der heutigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Probleme. Do., 07.11., um 20 Uhr im Kulturforum am Hafen in Buxtehude, Hafenbrücke 1; Eintritt: 6 Euro. 

  • Buxtehude
  • 05.11.19
Service

Kommunale Initiative Kino
Spielfilm über Vincent van Gogh im Kulturforum

nw/bo. Buxtehude. Es ist schon ein besonderer Film, den der Maler Julian Schnabel über Vincent van Gogh gedreht hat: In "Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit" mit Willem Dafoe erlebt der Zuschauer, wie der berühmte Künstler (1853-1890) die Welt wahrgenommen haben könnte. Die Kommunale Initiative Kino KIK zeigt den oscarnominierten Spielfilm im Kulturforum. Do., 24.10., um 20 Uhr im Kulturforum am Hafen in Buxtehude, Hafenbrücke 1; Eintritt: 6 Euro. 

  • Buxtehude
  • 22.10.19
Service

International Music Festival
Musikkino "Bohemian Rhapsody" open air am Buxtehuder Kulturforum

bo. Buxtehude. Auch Musikkino gehört zum "International Music Festival" (IMF). Gemeinsam mit der Kommunalen Initiative Kino wird die Filmbiografie "Bohemian Rhapsody" über Freddie Mercury und seine Band "Queen" in einer Open Air-Veranstaltung gezeigt. Fr., 06.09., um 20 Uhr am Kulturforum am Hafen in Buxtehude, Hafenbrücke 1; Eintritt: 6 Euro; www.klassik-buxtehude.de.

  • Buxtehude
  • 30.08.19
Service

Open-Air-Kino in Freiburg
Mit "25 km/h" durchs Land

bo. Freiburg. Das Gelände zwischen dem Kornspeicher und Hafen wird zum Open-Air-Kino: Zum Mittsommer wird der Film "25 km/h" gezeigt. Darin geht es um zwei Brüder (Bjarne Mädel, Lars Eidinger), die sich auf der Beerdigung ihres Vaters nach 30 Jahren wiedersehen. In Alkohollaune beschließen sie, ihre in der Jugend geplante Tour mit dem Mofa durch Deutschland nachzuholen. Vor dem Film bietet die Baljer Landjugend Bratwurst und Getränke an. Gäste, die ihr altes Mofa mitbringen, erhalten ein...

  • Nordkehdingen
  • 19.06.19
Service

Kinofilm im Kulturforum
"Der Trafikant": Freud als Ratgeber

bo. Buxtehude. Die Kommunale Initiative Kino (KIK) zeigt im Kulturforum den Film "Der Trafikant". Der Film spielt 1937 in Wien: Der 17-jährige Franz aus der Provinz beginnt bei dem Trafikanten Otto eine Lehre. Einer der Stammkunden des Tabak-Kiosks ist Sigmund Freud (Bruno Ganz). Als sich Franz verliebt, sucht er Rat bei dem Psychoanalytiker. Do., 20.06. um 20 Uhr im Kulturforum am Hafen in Buxtehude, Hafenbrücke 1; Eintritt: 6 Euro.

  • Buxtehude
  • 19.06.19
Service

Kinofilm im Kulturforum Buxtehude
Eine Liebe im kalten Krieg

bo. Buxtehude. Im Kulturforum am Hafen wird die Kinoleinwand ausgerollt: Die Kommunale Initiative Kino (KIK) zeigt den für drei Oskars nominierten Film "Cold War - Der Breitengrad der Liebe". Das romantische Drama schildert in verschiedenen Etappen von 1949 bis 1964 die Liebe zwischen dem Pianisten Wiktor und der Sängerin Zula. Beide lernen sich in Polen kennen und werden ein Paar, bis er in den Westen flieht. Do., 16.05., um 20 Uhr im Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1; Eintritt: 5 Euro. 

  • Buxtehude
  • 15.05.19
Panorama
Dreharbeiten hinter dem Rathaus und der Cosmae-Kirche
2 Bilder

Stader Altstadt als Kulisse für "Der Liebhaber meiner Frau"

tp. Stade. Die Stadt Stade ist seit Jahren eine beliebte Filmkulisse. Am Dienstag bevölkerte wieder eine Schauspieltruppe samt Kamerateam die Altstadt. Hinter dem historischen Rathaus und der St. Cosmae-Kirche wurden Teile des ARD-Fernsehfilms "Der Liebhaber meiner Frau" gedreht. Während des Drehs mussten sich Autofahrer und Fußgänger gedulden. Erst wenn eine Szene "im Kasten" war, ließ die Crew um Regisseur Dirk Kummer die Verkehrsteilnehmer passieren. Die Hauptrolle hat...

  • Stade
  • 18.09.18
Service
Die Vorstandmitglieder Gerhard Oestreich (li.) und Andreas Sommer freuen sich auf die Jubiläumsveranstaltungen

175 Jahre: Sparkasse Harburg-Buxtehude feiert mit den Kunden

Die Sparkasse Harburg-Buxtehude feiert in diesem Jahr ihr 175-jähriges Bestehen. "Wir möchten dieses Ereignis mit unseren Kunden und den Bewohnern der Region feiern", sagt Vorstandsvorsitzender Andreas Sommer. Das Finanzinstitut veranstaltet ab sofort bis zum großen Abschlussevent in Buxtehude am 18. Oktober in jeder Filiale einen Festtag. Die Veranstaltungen umfassen Aktionen für die ganze Familie. Über die einzelnen Aktionen können sich Interessierte im Internet unter...

  • Buchholz
  • 13.04.18
Panorama
Bei den Dreharbeiten in Stade: Dramaturg Mirko Winkel (li.), Drehbuch-Autor Tim Schramm und Regisseurin Alexandra Gerbaulet

"Die Schläferin" - Vorpremiere in Stade

Film über spektakulären "Stückelmord" in der Seminarturnhalle / Frauenhaus stellt sich vor tp. Stade. Drei Jahre lang recherchierten die drei Berliner Künstler Alex Gerbaulet, Tim Schramm und Mirko Winkel zu den Lebensumständen einer besonderen Stader Bürgerin: Irina S., deren Geschichte im Jahr 2011 als "Stückelmord" durch die Presse ging, nachdem sie ihren Ehemann am Weltfrauentag in der gemeinsamen Wohnung getötet und den Leichnam zerteilt haben soll. Nach Vor-Ort-Recherchen und zahlreichen...

  • Stade
  • 27.06.17
Panorama
Drehen den Krimi (v. li.): Alexander Grünberg, Susanne Bormann, Bernhard Keller (Kamera), 
Anne Zohra Berrached (Regie), Kerstin Ramcke, Maria Furtwängler und Aljoscha Stadelmann

„Tatort“-Dreharbeiten: Krimi wird in Appel und Rosengarten gefilmt

as. Rosengarten/Appel. Ein leerstehendes Haus, nahe am Wald gelegen - das ist der Schauplatz für die Geschichte des NDR-Tatort: „Der Fall Holdt“, der zur Zeit im Landkreis Harburg gedreht wird. „In Appel und Rosengarten haben wir genau die passenden Motive für unsere Geschichte gefunden“, sagt Produzentin Kerstin Ramcke. Noch bis zum ersten Dezember ist das Filmteam, darunter Schauspielerin Maria Furtwängler als Hauptkommissarin Charlotte Lindholm, deshalb rund um die Gemeinden unterwegs....

  • Buchholz
  • 11.11.16
Wirtschaft
Dynamisch, sportlich und vielseitig: der neue Renault Scenic

Attraktion im Autohaus: Das Autohaus S+K in Buchholz lädt zur Premiere des neuen Renault Scenic ein

Zur Premiere des neuen Renault Scenic, Probefahrten und Rahmenprogramm für die ganze Familie lädt das Autohaus S+K in Buchholz, Hanomagstraße 16, alle Interessierten am Samstag, 15 Oktober, ein. Während die Kinder jede Menge Spaß beim Hooverboard-Fahren haben, können sich die Eltern in netter Atmosphäre bei Getränken und Snacks über den neuen Renault Scenic informieren. Zu den Besonderheiten des vielseitigen Kompaktvans gehören u.a. das dynamische, sportliche Design, die Lichtsignatur mit...

  • Buchholz
  • 07.10.16
Panorama
Dirk Viebrock (re.) und Wolfgang Werner von Viebrockhaus mit der Wohnidee-Chefredakteurin Karen Hartwig
11 Bilder

Inklusive Videofilm - Ein Landhaus mit Loft-Charakter: "Wohnidee" und Viebrockhaus haben ein Musterhaus neu gestaltet

Raumwunder mit professionell durchdachtem Einrichtungskonzept: Gemeinsam mit der Zeitschrift Wohnidee hat das Bauunternehmen Viebrockhaus den Klassiker Edition 700 neu entwickelt. Das großzügige Landhaus mit Loftcharakter steht im Viebrock-Musterhauspark in Horneburg und kann gerne besichtigt werden. Ganz abgesehen davon, dass das Haus energetisch auf dem aktuellsten Stand ist und mit rund 225 Quadratmeter auf zwei Ebenen sowie einem ausgebauten Spitzboden mit weiteren 20 Quadratmetern Platz...

  • Horneburg
  • 27.09.16
Panorama
Zuschauerandrang im Dorfgemeinschaftshaus

"Annas Lied" begeisterte in Bützfleth

100 Zuschauer im Dorfgemeinschaftshaus tp. Bützfleth. Auf großes Interesse stieß kürzlich die Vorführung des Films "Annas Lied". Rund 100 Zuschauer waren der Einladung des Bürgervereins gefolgt und sahen im Bürgerhaus den 1984 gedrehten Streifen der Regisseurin Ingrid Fischer über das Landleben in Nordkehdingen aus der Perspektive von fünf Landarbeiterinnen.

  • Stade
  • 13.04.16
Panorama
Ballspiel im Park: Marie Neuenburg (li.) und Lea Oellerich feilen an der Kameraeinstellung
4 Bilder

Ganz schön mutig: Schüler filmen Knetfiguren

Animationsstreifen entsteht an der Elbmarschenschule in Drochtersen / Mit Glück zur Filmgala tp/nw. Drochtersen. „Wolken, bitte“, weist Jan (15) an. Serena (15) rückt die Wolken und Vögel am Himmel weiter, Chris (15) bringt den Hauptdarsteller in Position. Fabian (15) drückt den Auslöser, das Foto ist im Kasten. Es ist eins von etwa 200 Einzelbildern, die an diesem Tag entstehen und anschließend zu einem Animationsfilm zusammengesetzt werden. „Ganz schön mutig“ ist das Thema des...

  • Drochtersen
  • 04.12.15
Politik
Mehr politische Transparenz bietet künftig die Stade-Homepage
2 Bilder

Endlich! Stadt Stade stellt Sitzungsunterlagen ins Internet

Grünen-Chefin Barbara Zurek im Rat: "Das war längst überfällig" / Infos über Frauen-Projekt tp. Stade. "Ich gebe zu, wir haben längere Zeit damit geschludert", räumte die Stader Grünen-Fraktionsvorsitzende Dr. Barbara Zurek auf der Sitzung am Montagabend ein. Kurz darauf stimmte der Rat der Stadt Stade einstimmig für die aus Zureks Sicht "längst überfällige" Veröffentlichung wichtiger Ratsunterlagen für jedermann im Internet. Künftig, so der Wille der Politik, sollen Einladungen zu Sitzungen...

  • Stade
  • 02.12.15
Politik
In einem Filmclip informiert die Stadt über das Projekt „Du bis wichtig“ zur Beteiligung von Frauen an der Stadtgesellschaft

Stade stellt Sitzungsunterlagen künftig ins Internet

Barbara Zurek (Grüne): „Das war längst überfällig“ / Info-Film über das Frauen-Projekt "Du bist wichtig" tp. Stade. „Ich gebe zu, wir haben längere Zeit damit geschludert“, räumte die Stader Grünen-Fraktionsvorsitzende Dr. Barbara Zurek auf der Sitzung am Montagabend ein. Kurz darauf stimmte der Rat der Stadt Stade einstimmig für die aus Zureks Sicht „längst überfällige“ Veröffentlichung wichtiger Ratsunterlagen für jedermann im Internet. Künftig, so der Wille der Politik, sollen Einladungen...

  • Stade
  • 01.12.15
Panorama
Die Mitglieder der Hospizgruppe planen eifrig für die Festwoche

Den letzten Weg begleiten: Hospizgruppe Harsefeld begeht 20-jähriges Bestehen mit einer Festwoche

jd. Harsefeld. Sie begleiten Menschen auf ihrem letzten Lebensweg, sie leisten Betroffenen in ihren schwersten Stunden Beistand und sie unterstützen Angehörige: Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Hospizgruppe Harsefeld setzen sich für ein würdevolles Sterben ein. Ihr Ziel ist es, denjenigen, deren Tod bevorsteht, Lebensqualität und Selbstbestimmung bis zuletzt zu ermöglichen. Diese wertvolle Arbeit, die eher im Verborgenen geschieht, soll nun der Öffentlichkeit vorgestellt werden: Anlässlich...

  • Harsefeld
  • 27.10.15
Service

Filmabend in der Heimatstube in Assel

tp. Assel. Der Bürgerverein veranstaltet am Freitag, 9. Oktober, um 19.30 Uhr einen Filmabend in der Heimatstube in Assel. Vereinsmitglied Heinz Moldenhauer präsentiert den zweiten Teil der Dokumentation "Land im Gezeitenstrom". • Der Eintritt ist frei.

  • Drochtersen
  • 01.10.15
Service

Film „La Buena Vida“ im Pastor-Behrens-Haus in Stade

tp. Stade. Der Film „La Buena Vida“ von Jens Schanze setzt sich eindrucksvoll mit der Problematik des Steinkohleabbaus in Kolumbien und dessen Auswirkung auf die einheimische Bevölkerung auseinander. Der kritische Streifen wird am Mittwoch, 23. September, um 19.30 Uhr im Pastor-Behrens-Haus in Stade. Veranstalter ist Greenpeace Hamburg.

  • Stade
  • 18.09.15
Panorama
Die Schaulustigen am Stader Fischmarkt fühlten sich zurückversetzt ins Mittelalter
3 Bilder

Dreharbeiten in Stade: Wie eine Zeitreise ins Mittelalter

bc. Stade. Männer, Frauen und Kinder in alten Loden gewandet laufen geschäftig hin und her, Räucherduft wabert durch die Luft, Gänse schnattern, Ziegen meckern, der Fischmarkt ist komplett mit Mulch und Stroh bedeckt, so dreckig wie nie: Etliche Touristen fragten sich am Mittwoch und Donnerstag, ob sie keinen Ausflug nach Stade, sondern eine Zeitreise ins Mittelalter gebucht hatten. Grund waren die Dreharbeiten für die Historiendoku "Gigant des Nordens", die 2016 im NDR ausgestrahlt wird....

  • Stade
  • 08.08.15
Service
Birgit Lidner

Die Buxtehuder MS-Gruppe bittet ins Kino

tk. Buxtehude. Die Selbsthilfegruppe für Menschen, die von Multipler Sklerose (MS) betroffen sind, lädt am "Welt-Multiple-Sklerose-Tag", am Dienstag, 26. Mai, zu einem Filmabend in das Kulturforum am Hafen ein. In einer Preview wird um 19 Uhr der Film "Kleine graue Wolke" gezeigt. Der Streifen von Sabine Marina, der erst im Herbst in die Kinos kommt, erzählt, wie die Regisseurin selbst mit der Diagnose MS umgeht. Mit 25 Jahren traf sie diese Nachricht wie ein Schlag. Die Filmemacherin wird...

  • Buxtehude
  • 20.05.15
Panorama

Ein Muss für Mini-Regisseure - Schülerfilmwettbewerb "Heide Wendland Filmklappe" geht in die dritte Runde

(mum). Kreative Filmfans aufgepasst: Ab jetzt können sich Kinder und Jugendliche wieder an die Arbeit machen und ihren eigenen Film gestalten und beim Kurzfilmwettbewerb "Heide Wendland Filmklappe" einreichen. Egal ob Trick- oder Handyfilm, Dokumentation oder Kurz-Spielfilm: Entscheidend sind Kreativität, Qualität und Originalität der Beiträge. Bis zur Preisverleihung im Oktober 2015 ist es noch eine Weile hin, doch ein solches Projekt benötigt Zeit zur Vorbereitung. Und so rufen die...

  • Jesteburg
  • 01.04.15
Panorama

Alter Stade-Film wieder erhältlich

tp. Stade. Einen Film, der die Stadt Stade zu Beginn der 1960er Jahre zeigt, können Interessierte jetzt wieder Tourist-Information in Stade kaufen. Der Streifen ist eines der ältesten Filmdokumente der Stadt. Der 1960 vom staatlichen schwedischen Radio in Stade gedrehte Dokumentarfilm zeigt Stade dabei aus der Perspektive Schwedens. Zu sehen ist ein Stade auf der Schwelle einer ausklingenden Epoche von Schwerindustrie und Handel zu einem Stade der Energieversorgung und Chemieindustrie. Der...

  • Stade
  • 16.12.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.