Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schöne Künste für das Schaufenster

So könnte ein dekoriertes Schaufenster aussehen
jd. Harsefeld. Geschäftsleute in Harsefeld planen eine "Wintergalerie". Der Anblick leerer Schaufensterfronten ist nicht schön - weder für diejenigen, die einen Einkaufsbummel unternehmen, noch für die Inhaber der umliegenden Geschäfte. Sogar in Harsefeld gibt es den einen oder anderen Laden, der leersteht - und das zum Teil sogar seit Monaten (das WOCHENBLATT berichtete). Doch für ein paar Wochen werden die tristen Fensterflächen aus dem Ortsbild verbannt. Die Werbegemeinschaft "Sympathisches Harsefeld" plant in der Vorweihnachtszeit eine "Wintergalerie": Ab Ende November sollen Kunstwerke die Scheiben zieren. Einige Läden, in denen jetzt trostlose Leere herrscht, werden sogar zu kleinen Galerien auf Zeit umfunktioniert.

"Wir möchten unseren Kunden mal etwas Besonderes bieten", sagt Heinrich Quast, Vorsitzender des "Sympathischen". Ziel sei es zunächst gewesen, in der Adventszeit sämtliche Schaufenster im Ort zu beleuchten. Daraus sei die Idee erwachsen, dass Künstler und Kunsthandwerker ihre Arbeiten präsentieren und gegebenenfalls auch verkaufen. Laut Quast gibt es eine Vielzahl an Interessenten. Die Nachfrage seitens der Künstler ist so groß, dass auch in den bestehenden Läden Bildern zwischen die Sortimente oder Auslagen gehängt werden. Welche (leerstehenden) Geschäfte konkret mit welchem Angebot bestückt werden, stehe spätestens Anfang November fest. So viel sei aber jetzt schon klar, so Quast: "Das ist eine tolle Aktion, die alle begeistern wird."