Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bendestorfer wollen "Team des Jahres" werden

Eine starke Gemeinschaft: die Voltigier-Gruppe des Bendestorfer Reitvereins
 
Während des Deutschen Voltigierpokals der L-Gruppen in Hessen zeigten die Bendestorfer im vergangenen Jahr ihr Können Fotos: Bendestorfer Reitverein

Voltigierer des Reitvereins nehmen an Wettbewerb von Mitsubishi teil / "Eclipse Cross" ist der Hauptpreis.


mum. Bendestorf.
Ohne Pferd geht nichts beim Voltigieren. Und die Vierbeiner sind kostspielig. Die M-Gruppe des Bendestorfer Reitvereines versucht jetzt mit Hilfe des Autohauses Bollbuck im Zuge eines Gewinnspieles auf Facebook, Unterstützung für ihren Sport zu bekommen. Das Autohaus fördert das Team bereits seit 2016. Da passt es gut, dass Mitsubishi gerade jetzt das "Team des Jahres" sucht. "Unsere M-Gruppe möchte das gern werden", sagt Trainerin Meike König, die zugleich auch Longenführerin der M-Gruppe ist.
Verdient hätten es die Sportler auf jeden Fall, denn das Team zeichnet eine große Kameradschaft aus. Drei der Mädchen voltigieren bereits seit zwölf Jahren zusammen. Hinzu kam "Nachwuchs" aus den jüngeren Gruppen. Zusammen wurden Voltigiercamps und Turniere besucht, Lehrgänge absolviert und immer wieder mit viel Spaß trainiert. Auf Turnieren freuen sich die Zuschauer immer schon auf das Ende der Bendestorfer Galopp-Kür - dann setzt Paul Jezierski zu seinem Salto vom Pferd an.
Seit fünf Jahren zählt der 15-jährige Hannoveraner "Robin Hood" zum Team. "Ein absolutes Schätzchen", so Meike König. "Er erzieht die Voltigierer ganz von allein dazu, sich anzustrengen."
Das vergangene Jahr war das bislang erfolgreichste Voltigierjahr der Bendestorfer Vereinsgeschichte. Unter anderem holte der Verein den dritten Platz beim Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen (ausgetragen in Molzbach, Hessen). Zudem nahm Paul Jezierski an der Deutschen Jugendmeisterschaft in Aachen teil. Erstmals ging es also für die Voltigierer gemeinsam mit Pferd "Robin Hood" in andere Bundesländer. "Der Blick über die bislang bekannten regionalen Grenzen weckte den Ehrgeiz, auch in einer anderen Liga anzutreten", so Meike König. Jetzt geht es eine Leistungsklasse höher. "Das heißt, mehr Training, größerer Zusammenhalt, viel mehr Kreativität für die Kür und neue Starts."
Um die Kosten für die Eltern so gering wie möglich zu halten, lassen sich die Voltigierer immer wieder etwas einfallen. Unter anderem organisierten die älteren Kinder vereinsinterne Lehrgänge für die "kleinen Voltigierer", um so auch ihr Können weiterzugeben. Aktionen auf dem Dorffest und nun die Teilnahme an dem Gewinnspiel von Mitsubishi sollen weitere Einnahmen generieren.
"Es wäre wirklich toll, wenn dieses Team gewinnen würde", sagt Sponsorin Andrea Bollbuck, die den Bendestorfern ganz fest die Daumen drückt. Außerdem traf sie sich mit den Sportlern, um gemeinsam im Stall Eichhof das Foto für den Wettbewerb zu inszenieren.

Jetzt "voten" für Bendestorf

Mitsubishi startet anlässlich der Premiere des neuen "Eclipse Cross" ein Gewinnspiel auf Facebook. Und so funktioniert es: Die Mannschaften inszenieren sich mit dem Fahrzeug auf einem möglichst originellen Foto. Laden dieses dann bei Facebook hoch und sammeln bis zum 9. Juni Stimmen für ihr Team. Die Mannschaft mit den meisten "Votes" gewinnt den neuen "Eclipse Cross". Aber auch für die Plätze zwei bis zehn lohnt sich die Teilnahme. Insgesamt werden Preisgelder zwischen 500 und 5.000 Euro ausgeschüttet.
Den Link zum Gewinnspiel finden Interessenten auf der Facebook-Seiten des Bendestorfer Reitvereines, auf der Homepage von Mitsubishi oder unter dem QR-Code (Foto).

Reitverein zählt 150 Mitglieder

Der Bendestorfer Reitverein wurde 1972 gegründet und zählt 150 Mitglieder, davon etwa 60 Voltigierer. Vor neun Jahren sind die Voltigierer des Vereins zum Stall Eichhof nach Harmstorf (Am Eichhof 13) ausgesiedelt. Zum Voltigierbetrieb gehören drei Pferde. Der Verein ist stolz, Sportlern von der Schritt-Gruppe bis zur Leistungsklasse "M plus" ein Zuhause zu bieten. Auch einige Einzelvoltigierer gehören dazu.
Das Mindestalter beim Voltigieren liegt bei fünf Jahren. Trainiert wird dienstags und freitags von 17.45 bis 19 Uhr, donnerstags von 19.15 bis 20.15 Uhr und samstags von 9.45 bis 11 Uhr. Zuschauer sind stets willkommen.
Dass Voltigieren mehr ist, als der Einstieg zum Reiten, zeigen die Bendestorfer "Volties" immer wieder gern. Dort ist Körperbeherrschung, Gleichgewicht, Kraft, Dehnung und Schnelligkeit gefordert - und natürlich viel Spaß am Sport.
• Nähere Informationen gibt es unter www.bendestorfer-reitverein.de