Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Doppel-Rücktritt: Verein "Kunstwoche Jesteburg" ist wieder auf der Suche

Da war die Welt des Vereins „Kunstwoche Jesteburg“ noch in Ordnung (v. li.): Alwine Pompe, Isa Maschewski, Rainer Löding und Volker Pompe bei der Vorstellung im Oktober. Jetzt ist das Ehepaar Pompe aus dem Vorstand ausgeschieden
mum. Jesteburg. Kontinuität sieht anders aus: Wie Rainer Löding, Vorsitzender des Vereins "Kunstwoche Jesteburg" auf WOCHENBLATT-Nachfrage bestätigte, haben mit den Eheleuten Volker (2. Vorsitzender) und Alwine Pompe (Beirat) gleich zwei Vorstandsmitglieder ihren Rücktritt erklärt. Sie hatten ihre Ämter erst Ende vorigen Jahres angetreten.
"Volker und Alwine Pompe sind beruflich sehr eingespannt", erklärt Löding den Rücktritt des Ehepaares. In einer Mail hätten sie persönliche Gründe für ihren Doppel-Rücktritt genannt. "Wir werden uns jetzt bemühen, schnell zwei Nachfolger zu finden", sagt Löding. Kandidaten gebe es noch nicht.
Vorstandswechsel im Kunstverein - da war doch was? Bereits Ende vergangenen Jahres hatte Isa Maschewski ihren Job als Vorsitzende nach nicht einmal einem halben Jahr an den Nagel gehängt. Grund für ihren Rücktritt sei die Doppelbelastung durch Vorstandsarbeit und die Organisation der Kunstausstellungen gewesen. Seitdem fungiert sie als Kuratorin. Ein Job, der mit einem Honorar versüßt wird. Auf Maschewski folgte Löding.
Übrigens: Maschewskis Vorgänger Hans-Heinrich Aldag führte den Kunstverein 16 Jahre.