Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Norbert Viedt ist neuer König

Schützenkönig Norbert Viedt (Mi.) und seine Frau Kerstin werden von den Adjutanten Sven Hatesuer (v. li.), Bernd Versemann, Jürgen Meyer und Jens Groth unterstützt

Jesteburger zelebrieren Schützenfest zum letzten Mal in "ihrer" Festhalle.

mum. Jesteburg. Bereits der fünfte Schuss brachte die Entscheidung: Norbert Viedt (43) aus Asendorf ist neuer Schützenkönig in Jesteburg. Viedt, der in Hamburg bei der Mittelstandskreditbank arbeitet, setzte sich gegen zwei Konkurrenten durch.
"Für mich ist es eine große Ehre, ausgerechnet in diesem Jahr an der Spitze unseres Vereines zu stehen", freute sich Viedt. Die Jesteburger feiern unter seiner Regentschaft ihr 150-jähriges Bestehen. Außerdem planen die Schützen Großes: Wie berichtet, wird die Festhalle einem "Famila"-Markt weichen. Im Gegenzug bekommen die Schützen einen neuen Schießstand. Dass es zwischen Gemeinde, "Famila" und den Schützen nach zähen Verhandlungen schließlich zu einer Einigung kam, ist auch Viedts Verdienst. Als Schriftführer war er maßgeblich an den Gesprächen beteiligt.
Die neue Majestät hat sich ein kompetentes Adjutanten-Team zusammengestellt. In den kommenden Monaten werden ihm Vize-Präsident Sven Hatesuer, Ex-König Jens Groth, Kommandeur Bernd Versemann und Jürgen Meyer zu Seite stehen. "Ich bin besonders glücklich, da ich meine Frau Kerstin hinter mir weiß", so Viedt. Gemeinsam haben sie zwei Kinder - Anna-Catherina (11) und Henning (9). "Ich bin zwar erst seit 13 Jahren Mitglied im Schützenverein", so die neue Majestät. "Aber durch meinen Vater bin ich seit meiner Kindheit immer dabei gewesen." Mit der Königswürde gehe für ihn jetzt ein Traum in Erfüllung.

Weitere Lese-Tipps:
Schützen-Party bis in den frühen Morgen
Jesteburg lädt zum Schützenfest ein