Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jesteburg: Sporthalle und Schule - jetzt geht es los!

Der Entwurf für den Schulneubau am Moorweg in Jesteburg (Foto: oh)
mum. Jesteburg. Jetzt geht es los: In dieser Woche sollen die Bauarbeiten an der neuen Sporthalle in Jesteburg beginnen. Darauf hat Bauamtsleiter Thomas Burmester hingewiesen. Zwischen den Straße "Am Alten Moor" und "Moorweg" entsteht eine Zweifeld-Halle mit Jugendräumen, für die Gemeinde und Samtgemeinde etwa 2,8 Millionen Euro zahlen. Aufgrund der Arbeiten müsse der Wanderweg zwischen Grundschule und Freibad entlang des Brettbaches gesperrt werden. Der An- und Abfahrtsverkehr für die Baustelle soll überwiegend über die Straße "Am Alten Moor" führen.
Mit dem Bau der neuen Oberschule soll ebenfalls im September begonnen werden, heißt es aus dem Rathaus. In diesem Fall wird der Baustellenverkehr teilweise über den Moorweg abgewickelt. Die Investitionskosten von etwa zehn Millionen Euro werden von der Deutschen Kreditbank in Zusammenarbeit mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau finanziert. Bei dem Neubau-Vorhaben setzt der Landkreis Harburg erneut sein Public-Private-Partnership (PPP)-Konzept der Kompaktausschreibung um. Dabei werden Planung, Bau und Finanzierung gemeinsam vergeben.
Leider, so teilt die Verwaltung mit, lasse es sich nicht vermeiden, dass noch ein paar Bäume gefällt werden müssen.

Ein Lese-Tipp:
Schulpolitik: Was läuft da falsch? Dort, wo der Landkreis viel Geld in die Hand nimmt, bleiben die Schüler aus.