Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Das Ergebnis war sensationell“

Zeigen stolz die neuen Geräte: Nenndorfer Grundschüler mit Sportlehrerin Susanne Otterson (li.) und Schulleiterin Ranga Hoffmann (re.)

Die Grundschule Nenndorf erhält dank ihres Sponsorenlaufs neue Sportgeräte

as. Nenndorf. Die Freude an der Grundschule Nenndorf war groß, als die Schule jüngst eine Lieferung neuer Sportgeräte erhielt. Im Juli veranstaltete die Schule einen Sponsorenlauf, bei dem die 153 Schüler für ein gemeinsames Ziel liefen: Den Erwerb eines Minitrampolins für den Sportunterricht (das
WOCHENBLATT berichtete).
„Das Ergebnis war sensationell“, freut sich Sportlehrerin Susanne Otterson, die den Lauf organisierte. Von den Spenden konnte nicht nur das Trampolin, sondern auch weitere Sportgeräte angeschafft werden. Eine Rollenrutschbahn und „Flusssteine“ sollen die Koordination und Psychomotorik der Kinder stärken.
Schulleiterin Ranga Hoffmann freut sich besonders über die Schaumstoff-Hürden. „Wir haben leider keinen Sportplatz. Umso schöner ist es, dass wir mit den Hürden nun auch in der Halle Leichtathletik trainieren können“, so Hoffmann. Auch für eine Musikanlage und Kleingeräte wie Bälle und Tücher waren Mittel übrig.
Ein toller Nebeneffekt des Sponsorenlaufes: So ganz „nebenbei“ machten 139 Kinder das Laufabzeichen des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes, für das die Grundschüler mindestens 15 Minuten am Stück laufen mussten.
„Die große Spendenbereitschaft hat uns überwältigt“, so Ranga Hoffmann, „wir sind dankbar, dass wir so viele tolle Sportgeräte zusätzlich kaufen konnten.“