Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Beschwerden über die Post reißen nicht ab

Zunehmende Tendenz: Das Postauto bleibt einfach aus (Foto: oh)

Immer wieder klagenBürger über unregelmäßige Briefzustellung

mi. Landkreis. Anfang des Jahres berichtete das WOCHENBLATT über unregelmäßige Zustellungen durch die Deutsche Post. Diese Pannenserie reißt offenbar nicht ab. Beschwerden kommen u. a. aus Buchholz, Hittfeld und Emmelndorf. "Wir haben in Hittfeld fünf Tage lang keine Post erhalten", berichtet eine verärgerte Bürgerin dem WOCHENBLATT. Liegen geblieben sei auch ein Päckchen mit Medikamenten.
Auch in Buchholz scheint die Zustellung derzeit nicht reibungslos zu funktionieren. Ein Leser berichtet von einem skurrilen Erlebnis: Ein Postbote hatte ein Päckchen gegen 18 Uhr vorbei gebracht, der Postkunde, der noch weitere Briefe erwartete, fragte nach. Der Briefträger teilt mit: Er habe noch weitere Briefe, die werde er allerdings erst in den kommenden Tagen liefern können. "Muss man jetzt schon um seine ordnungsgemäß frankierte Post betteln", fragt der Buchholzer.
Auf Anfrage hatte die Post im Februar die unregelmäßige Briefzustellung mit einen hohen Krankenstand begründet. Kritiker vermuten allerdings, dass viel mehr ein zu geringer Personalschüssel schuld ist.
Lesen Sie auch