Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grußbaustelle Nenndorf - jetzt ist die Ampel da

Jetzt also doch: Eine Ampel für Fußgänger in Nenndorf
mi. Nenndorf.

„Fußgänger vergessen?“, frage das WOCHENBLATT vor Kurzem in einem Artikel zur Großbaustelle in der Ortsdurchfahrt in Nenndorf. Hintergrund: In der derzeit halbseitig gesperrten Bremer Straße (B75) gibt es keine sichere Überquerungsmöglichkeit für Fußgänger. Die Straße wird als Einbahnstraße befahren, für Fußgänger bleibt nur ein Zeitfenster von 20 Sekunden zwischen den Grünphasen für die Autos, um die Fahrbahn zu überqueren. Gerade für Senioren viel zu kurz. Rosengartens Bürgermeister Dietmar Stadie (SPD) hatte deswegen mehrfach die Aufstellung einer Fußgängerampel gefordert - ohne Erfolg. Man kenne die Situation vor Ort, die Ampel sei nicht notwendig, so die Antwort von Kreissprecher Bernhard Forsdorfer auf Nachfrage des WOCHENBLATT.
Vergangenen Mittwoch stellte der Landkreis dann doch eine Fußgängerampel auf. Bleibt nur die Frage, warum der Landkreis Ampeln aufstellt, die „nicht notwendig sind“ oder hat man sich im Kreishaus etwa geirrt?