Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Iddensen

Über die Beförderungen freuen sich (v. li.): stv. Gemeindebrandmeister Dirk Behmer, Martin Pfaffenbach, Dennis Rosien, Tobias Eisenschmidt, Ortsbrandmeister Matthias Eul, stellvertretener Abschnittsleiter Michael Bulst und Erster Gemeinderat Carsten Peters (Foto: Feuerwehr)
as. Iddensen. Die Inbetriebnahme des neuen Löschgruppenfahrzeugs war für die Brandschützer der Freiwilligen Feuerwehr Iddensen ein Höhepunkt des vergangenen Jahres, das teilte jüngst Ortsbrandmeister Matthias Eul anlässlich der Jahreshauptversammlung mit. Das Fahrzeug vom Typ LF 10 hat sich bereits auf einigen Einsätzen bewährt.
Die Brandschützer wurden im vergangenen Jahr zu zwölf Einsätzen, darunter vier Hilfeleistungs- und acht Brandeinsätze, gerufen. Insgesamt wurden 226 Einsatzstunden geleistet. Weitere 1.766 Stunden investierten die Feuerwehrleute in Übungen, teilweise gemeinsam mit den Wehren aus Nenndorf und Emsen/Langenrehm.
In der Freiwilligen Feuerwehr Iddensen engagieren sich derzeit 46 aktive Mitglieder, in der Jugendwehr sind zwölf Jungen und Mädchen aktiv. Sechs Mitglieder umfasst die Alters- und Ehrenabteilung.
Weiterhin wurden auf der Jahreshauptversammlung Marco Peters zum Kassenwart und stv. Atemschutzgerätewart, Martin Pfaffenbach zum Gerätewart und Dennis Rosien zum Maschinisten gewählt. Rosien erhielt zudem das niedersächsische Ehrenzeichen für die 25-jährige aktive Mitgliedschaft und wurde zum Oberlöschmeister befördert. Neuer Hauptfeuerwehrmann ist Martin Pfaffenbach, Tobias Eisenschmidt ist neuer Oberfeuerwehrmann.