Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Berufs- und Studienmesse in Hittfeld: Lust auf Zukunft gemacht

Themeninseln: Bei der Berufs- und Studienmesse "Lust auf Zukunft" waren sie die erste Anlaufstelle für interessierten Schüler und Absolventen
Lust auf Zukunft gemacht wurde am vergangenen Freitag und Samstag den rund 2.500 Besuchern der gleichnamigen Berufs- und Studienmesse im Schulzentrum Hittfeld.
Große Firmen wie Airbus oder Olympus aber auch mittelständische Unternehmen aus der Region und Spezialisten verschiedener Berufsfelder, wie Richter, Schauspieler und Vertreter von Universitäten und Behörden, stellten ihre Angebote auf zahlreichen Themeninseln vor. "Die Inseln diesen als erste Anlaufstelle. Hier kommen Schüler und Studien-Interessierte mit potentiellen Arbeitgebern oder Institutionen ins Gespräch. Viele Mitmach- und Experimentierworshops sollen darüber hinaus auch jüngeren Schülern die Möglichkeit geben, sich frühzeitig beruflich zu orientieren", so Kirsten Rose vom Orga-Team der Messe.
Die zahlreichen Besucher konnten sich außerdem über Auslandsaufenthalte, Freiwilligendienste oder weiterreichende Themen wie Prüfungsängste informieren.
Die Veranstaltung wurde zum zweiten Mal von dem Schulelternrat des Gymnasiums Hittfeld unter Beteiligung von zwei Lehrerinnen der benachbarten Realschule organisiert.