Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Lebensquell-Messe" in der Burg Seevetal in Hittfeld: Auch nach 12 Jahren erfolgreich

"Einfach milder und wohltuender": Heilpraktikerin Gudrun Schwarzer stellte in Hittfeld ihre Wasserstäbe vor, die die heilende Kraft des Wasser entfalten
bs. Hittfeld. Seit 12 Jahren ist die "Lebensquell Messe" ein fester Bestandteil im Hittfelder Kulturangebot. Rund 60 Aussteller aus den Bereichen Astrologie, Ernährung, Homöopathie, Wellness, alternatives Heilen, Klang-Mediation, Kosmetik, Feng Shui und vielem mehr, stellten sich am vergangenen Wochenende rund 1.500 Besuchern in der örtlichen Burg Seevetal vor. In zahlreichen Vorträge zu entsprechenden Themen, konnten die Besucher, je nach Vorliebe, ihr Wissen intensivieren.
Dass die Messe, die seit fünf Jahren zweimal im Jahr stattfindet, noch immer so gut ankommt, erklärt Organisator Holger Zarncke: "Viele Konkurrenzveranstaltungen sind einfach zu groß, zu kommerziell geworden und haben mit starken Besucherrückgang zu kämpfen. Das ist bei uns glücklicherweise nicht der Fall. Wir legen zwar auch viel Wert auf Abwechslung und haben jährlich rund 40 Prozent neue Aussteller dabei, veranstalten hier aber kein 'Mega-Groß-Event', das für Besucher und Aussteller am Ende oftmals einfach zu teuer wird", so Zarncke, der bei der Organisation mit Brigitte Hagen zusammen arbeitet.
Aus Wasser eine heilende Kraft zu machen, ist ihre "Mission". Die Heilpraktikerin Dr. Gudrun Schwarzer aus Lüneburg, stellte in Seevetal ihre Wasserstäbe vor, die mit speziellen Kristallen abgestimmt das Trinkwasser harmonisieren sollen. "Man erreicht durch den Genuss beispielsweise Verbesserungen bezüglich der eignen Energie oder des eigenen Potenzials. Außerdem trinkt man ganz automatisch mehr, da selbst Skeptiker zugeben mussten, dass das Wasser mit dem Wasserstab weicher, milder und einfach wohltuender geworden ist", so die Heilpraktikerin.