Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rattengift am "See im großen Moor"

kb. Meckelfeld. Das ging gerade noch mal gut: Am Mittwoch war eine WOCHENBLATT-Leserin mit ihrer jungen Hündin am "See im großen Moor" in Meckelfeld spazieren. Direkt am See zwischen zwei Bäumen fand das verspielte Tier ein Kügelchen und schnappte es sich. Zum Glück war die Hundebesitzerin schnell zur Stelle und entfernte die Kugel aus dem Maul, denn wie sich wenig später beim Tierarzt herausstellte, handelte es sich dabei um Rattengift.
"Die Kugel war rot-braun und ca. 1 cm groß, im Laub wirklich schlecht zu sehen", so die Meckelfelderin. Sie ist erschrocken und will andere Hundebesitzer warnen. "Ich verstehe nicht, warum man das Gift so auslegt, dass es zur Gefahr für Hunde werden kann", so die Tierfreundin. "Hundebesitzer sollten in jedem Fall aufmerksam sein."