Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schüler helfen totkranken Kindern

Wollen totkranken Kindern helfen: Lehrerin Anne-Kristin Helbsing (2. v. re.) mit den Schülern der Klasse 10a (Foto: oh)

Weil das Thema sie berührte: Zehntklässler sammeln Spenden für das Hospiz "Sternenbrücke"

kb. Meckelfeld. "Wir helfen Kindern der Sternenbrücke" - unter diesem Motto sammeln Schüler der Klasse 10a der Grund- und Hauptschule Meckelfeld Spenden für das Kinderhospiz "Sternenbrücke" in Hamburg.
Während viele Menschen die Auseinandersetzung mit dem Thema Tod scheuen, setzten sich die Zehntklässler im Unterricht voller Interesse mit den verschiedenen Aspekten rund um das Thema Sterben auseinander, zum Beispiel mit Sterbehilfe und Sterbebegleitung.
Die Dokumentation "Auf den Weg zu den Engeln" über das Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg weckte bei den Schülern nicht nur viele Emotionen, sondern löste auch eine Welle der Hilfsbereitschaft aus. "Die Schüler hatten sofort den Impuls, sich für die totkranken Kinder zu engagieren", erzählt Lehrerin Anne-Kristin Helbsing. So wurde die Idee geboren, Geld für das Kinderhospiz zu sammeln. In Eigenregie erstellten die Schüler Plakate und Informationszettel, gingen von Klasse zu Klasse, berichteten von der Arbeit der Einrichtung und baten um Spenden. Außerdem sprachen die Zehntklässler Gewerbetreibende und Anwohner an. So kamen 14 Tagen schon 500 Euro zusammen - und es wird noch weiter gesammelt.
Am 8. April werden die Schüler das gespendete Geld persönlich an Vertreter des Kinderhospiz überreichen. Lehrerin Anne-Kristin Helbsing ist vom Engagement ihrer Schüler beeindruckt. "Es berührt mich sehr, wieviel Zeit und Mühe die jungen Menschen in die Aktion investieren."
• Wer das Projekt der Zehntklässler unterstützen und für das Hospiz "Sternenbrücke" spenden möchte, überweist einen Betrag an Eva Helbing, Kto. 17002445, BLZ 20750000, Sparkasse Harburg-Buxtehude, Verwendungszweck "Spende Sternenbrücke".