Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt Realschule Hittfeld

Rabea Scheidat, Ulf Gerkensmeyer und die Schülersprecher Jaris Plücker und Simon Fröde auf einer der neuen Bänke
kb. Hittfeld. Über neue Bänke im Schulinnenhof freuen sich die Realschüler in Hittfeld. Möglich gemacht hatte die Anschaffung die Sparkasse Harburg-Buxtehude, die einen Kooperationsvertrag mit der Schule hat, und 1.500 Euro spendete. "Wir bedanken uns herzlich bei der Sparkasse für die Unterstützung", so Schulleiter Ulf Gerkensmeyer, der die Chance des Besuchs von Sparkassen-Geschäftsstellenleiterin Rabea Scheidat nutzte, um gleich noch einige weitere Wünsche zu äußern. "Wir planen, den Schulhof umzugestalten und könnten auch da noch Sitzgelegenheiten gebrauchen", so Gerkensmeyer. Ihm ist wichtig, dass auch jetzt noch etwas für die Schüler getan wird, auch wenn die Realschule jahrgangsweise ausläuft. "Egal ob Renovierungen, Projekttage oder Berufsvorbereitung - wir wollen den Unterricht und das Schulleben weiterhin so interessant und attraktiv wie möglich gestalten - auch wenn die Schulform nicht fortbesteht", sagt Gerkensmeyer.
Derzeit werden noch 320 Kinder und Jugendliche an der Realschule unterrichtet. Mit den zehnten Klassen verlassen im Sommer rund 100 Schüler die Schule.