Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erfolgreiche Saison für Kartfahrer

Die Landesgruppe Nord mit Julius (liegend), Tim (1. Reihe v. li.), Vanessa, Lennart, Erik, Emmanouil und (hinten v. li.) Phillip, Edgar und David (Foto: AC Buchholzer Heidering)
kb. Buchholz/Tostedt. Auf eine erfolgreiche Saison blicken die Kartfahrer des AC Buchholzer Heiderings zurück. Höhepunkt waren dabei die Titelgewinne von Erik Schnieber aus Buchholz und Edgar Buterus aus Tostedt bei den 21. ACV-Jugendkart-Meisterschaften im rheinischen Moers, wo auch die übrigen Fahrer des Buchholzer Vereins vordere Plätze belegten.
Erik Schnieber ging gemeinsam mit seinen Teamkollegen Vanessa Westedt, Emmanouil Menexidis und Julius Benedikt Wichmann in der Klasse K3 an den Start. Nach einem durchwachsenen ersten Lauf fuhr Erik Schnieber im Nachmittagsrennen absolute Bestzeit und katapultierte sich damit an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Nach seinem Titel in 2014 war dies bereits die zweite deutsche Meisterschaft, die der Buchholzer für sich entschied.
Als Vorjahressieger ging Edgar Buterus in der K4 an den Start und machte es bis zum Schluss richtig spannend. Nach vier Wertungsläufen lag er gemeinsam mit Phillip Schmidt aus Breitenfelde bis auf die Hundertstelsekunde zeitgleich auf Platz eins. Gemäß Reglement siegt in einem solchen Fall der Fahrer mit dem schnelleren Laufzeit aus dem Vormittagsrennen - und damit der Tostedter. Mit dem Meistertitel für Edgar Buterus gewann auch die Mannschaft der Landesgruppe Nord zum fünften Mal in Folge die Mannschaftswertung.
Insgesamt belegten die Fahrer aus Buchholz zwei erste, einen zweiten und einen dritten Platz. Sie freuen sich jetzt schon auf das kommende Jahr: Dann findet der ACV Bundesendlauf in Buchholz statt.