Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Archivarin Silke Ebers verwaltet die Vergangenheit

Archivarin Silke Ebers verwaltet die Vergangenheit der Samtgemeinde Lühe (Foto: lt)
lt. Steinkirchen. Geburten, Hochzeiten, Todesfälle, politische Entscheidungen, Fotosammlungen, Plakate und vieles mehr - die ca. 80 Quadratmeter große Archiv-Bibliothek der Samtgemeinde Lühe in Steinkirchen umfasst mehr als 300 Titel und ist Anlaufstelle für Ahnen- und Heimatforscher, Erbenermittler, Studenten, Schüler und historisch interessierte Bürger, die einen Blick in die Vergangenheit werfen wollen.
Archivarin Silke Ebers hat das Magazin im Sommer 2010 aufgebaut und Ordnung in die unzähligen Verwaltungsunterlagen, Niederschriften der Ratssitzungen und Meldekarteikarten gebracht, die bis dato auf dem Dachboden des Rathauses lagerten. Im Archiv befinden sich außerdem die Personenstandsregister aller Lüher Mitgliedsgemeinden ab 1874. Diese wurden 2009 von den Standesämtern an die Archive abgegeben - zumindest die, die nicht mehr der Sperrfrist unterliegen.
"Wer glaubt, dass der Job als Archivarin langweilig ist, liegt komplett falsch", sagt Silke Ebers. Die gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau und Mutter dreier Kinder hat buchstäblich ihre Berufung gefunden und schätzt vor allem den engen Kontakt zu den unterschiedlichsten Menschen, die den Weg zu ihr finden.
Wenn sie dabei helfen könne, eine wichtige Information zu bekommen und genau das zu finden, wonach die Menschen suchen, sei das ein großer Glücksmoment, sagt die Archivarin. Wer nicht selbst recherchieren möchte, kann Silke Ebers gegen eine Gebühr auch beauftragen.
Kostenlos ist dagegen die Aufbewahrung von Chroniken und anderen Unterlagen für Vereine, Schulen oder Privatpersonen. Unter anderem die Schützengilde, das DRK und die Oberschule nutzen die Möglichkeit, wichtige Dokumente im optimal temperierten Magazin sicher aufzubewahren, verrät Silke Ebers. Im Gegenzug dürfen die Unterlagen zu Recherchezwecken eingesehen werden.
Für Bürger wird die Recherche künftig noch komfortabler. Das Archiv wird im Sommer in den Rathaus-Neubau einziehen und erhält nicht nur mehr als doppelt soviel Platz wie jetzt, sondern auch ein extra Besucherzimmer.
• Sperrfristen für die Freigabe von Personenstandsregistern sind 110 Jahre bei Geburten, 80 Jahre bei Hochzeiten und 30 Jahre bei Sterbefällen.
• Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 11 Uhr oder nach Vereinbarung unter Tel.: 04142 - 899146 sowie per Mail an silke.ebers@luehe-online.de