Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Holk-Fest Stade: Zwei Wochen Kultur kompakt

Die Soul-Revue „The Sound of Classic Motown“ erzählt die Geschichte des gleichnamigen US-Plattenlabels (Foto: Sweet Soul Music GmbH)
sb. Stade. Der traditionelle Stader Kultursommer, das "Holk-Fest", bietet vom 19. August bis zum 3. September Kulturprogramm für jeden Geschmack. Neu ist in diesem Jahr die Kooperation mit der Hansestadt Stade, die das beliebte "Müssen Alle Mit"-Festival im Bürgerpark durchführt. Mit dem Museumsschiff Greundiek und den Wasserbecken neben dem Stadeum sind weitere neue Veranstaltungsorte dabei.

Insgesamt locken neun Veranstaltungen von Klassik über Open-Air-Theater, Puppenspiel, Soul, Rock, Rap und Techno bis zu französischen Chansons und A-Cappella. Das Eröffnungskonzert wird am Freitag, 19. August, um 19.45 Uhr das Philharmonische Orchester Bremerhaven unter dem Motto „Musikalische Weltreise“ bestreiten. Solistin ist die Sopranistin Cornelia Zink, die Leitung übernimmt Generalmusikdirektor Marc Niemann. Weiter geht es am Samstag, 20. August, um 19 Uhr mit dem Shakespeare-Klassiker „Ein Sommernachtstraum“ mit dem Münchner Sommertheater als Open-Air-Aufführung im Innenhof des historischen Johannisklosters.

Beim vierten "Müssen Alle Mit"-Festival am Samstag, 27. August, ab 13 Uhr im Bürgerpark Stade statt sind u.a. die Bands „Tocotronic“, „Fraktus“, „Isolation Berlin“, „Trümmer“, der Rapper „Fatoni“, „Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen“ und die Band „Parcels“ zu Gast. Das Hamburger Figurentheater Arabella erzählt am gleichen Tag um 14 Uhr kleinen Theaterfans ab vier Jahren die Geschichte „Die Stadtmaus und die Landmaus“ auf dem Museumsschiff Greundiek im Stader Hafen.

Beim traditionellen Open-Air-Event in der Festung Grauerort dreht sich am Samstag, 27. August, ab 19.45 Uhr alles um das berühmte afroamerikanische Plattenlabel Motown und die unzähligen dort veröffentlichten Hits von Künstlern wie Marvin Gaye, The Temptations, Diana Ross and The Supremes, The Jackson Five, Stevie Wonder und anderen. Die Theaterschmiede Stade zeigt am Sonntag, 28. August, ab 21 Uhr an den Wasserbecken neben dem Stadeum das Open-Air-Spektakel „Evolution“.

Der Singer-Songwriter Gregor Meyle, der u.a. durch die Fernsehsendung "Sing meinen Song - das Tauschkonzert" bekannt wurde, gibt am Donnerstag, 1. September, um 20 Uhr im Stadeum Einblicke in sein Repertoire. Bekannte Chansons von Edith Piaf präsentiert die Sängerin Christa Platzer am Freitag, 2. September, um 19.45 Uhr im Stadeum. Den Abschluss des Holk-Festes bildet das A-Cappella-Konzert mit "Viva Voce" am Samstag, 3. September, um 19.45 Uhr im Stadeum.

• Eintrittskarten für alle Veranstaltungen gibt es ab sofort telefonisch unter 04141 - 40 91 40, im Internet unter http://www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen.