Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendfeuerwehr Steinkirchen gewinnt NABU-Naturschutzpreis

Die Jugendfeuerwehr Steinkirchen hat ein neues Biotop erschaffen (Foto: Feuerwehr)
lt. Steinkirchen. Für ein vorbildliches Naturschutz-Projekt hat die Jugendfeuerwehr Steinkirchen jetzt den mit 500 Euro dotierten NABU-Jugendnaturschutzpreis gewonnen. Unter dem Motto "Neuer Lebensraum für Quaks und Co." gestalteten die Jugendlichen gemeinsam mit dem NABU Stade und einigen Anwohnern des Ahornwegs in Steinkirchen ein stark zugewachsenes Regenrückhaltegewässer naturnah um.
Die jungen Naturschützer entfernten u.a. Ziersträucher, pflanzten heimische Wasserpflanzen und Sträucher, stellten ein Insektenhotel auf und bauten Nistkästen. Am Rande des neu entstandenen Biotops wurde außerdem eine Sitzecke eingerichtet. Von dort können Bürger das Treiben der Amphibien, Libellen und anderen Tierarten gut beobachten.
Auf drei Tafeln am Biotop finden Interessierte außerdem Informationen zum Projekt sowie über die Bewohner des Insektenhotels und die häufigsten Libellenarten.
An dem von der niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung unterstützten Gemeinschaftsprojekt der Feuerwehr Steinkirchen, des NABU Stade und der Gemeinde Steinkirchen beteiligten sich insgesamt 23 Kinder und Jugendliche von Herbst 2016 bis
Frühjahr 2017. Die Jugendfeuerwehr wird das Biotop auch künftig betreuen und dafür auch das gewonnene Geld einsetzen.