feuerwehr

Beiträge zum Thema feuerwehr

Blaulicht
Schnell konnten die Feuerwehrleute den Brand löschen
2 Bilder

Fettbrand löst Großalarm aus
Feuer in Stader China-Imbiss

jab. Stade. Die beiden Züge der Stader Feuerwehr wurde am Samstagvormittag zu einem Einsatz gerufen. In einem China-Imbiss an der Hansebrücke war ein Feuer mit starker Rauchentwicklung ausgebrochen. Noch während der Anfahrt wurden zusätzlich die Ortsfeuerwehren Bützfleth, Hagen und Wiepenkathen alarmiert, die in ihren Feuerwehrhäusern in Bereitstellung gingen. In dem China-Imbiss konnten die Feuerwehrleute den Brand, der auf dem Herd ausgebrochen war, schnell löschen. Da sich in dem Gebäude...

  • Stade
  • 21.03.20
Blaulicht

Fahrer blieb unverletzt
Sattelschlepper landet auf dem Acker

nw/tk. Düdenbüttel. Kurz vor 9 Uhr geriet Freitagmorgen der Fahrer eines Sattelschleppers mit seinem Gefährt in den weichen Seitenstreifen der B 73 und kippte kurz vor dem Ortseingang von Düdenbüttel auf einen Acker. Das Gespann, bestehend aus einer Zugmaschine und einem mit Raps beladenen Siloanhänger, war aus Himmelpforten kommend in Richtung Düdenbüttel unterwegs gewesen. Aus unbekannten Gründen verlor der 48-jährige Fahrer aus Gudow die Kontrolle über das Fahrzeug, das im rechten...

  • Stade
  • 20.03.20
Panorama
Aufnahmestopp: Bei der Stader Feuerwehr werden keine Neumitglieder mehr aufgenommen
2 Bilder

Stader Feuerwehr gehen räumliche Kapazitäten aus
Alle Spinde sind belegt

(jab). Der Stader Feuerwehr geht der Platz aus. Daher entschieden sich die Verantwortlichen zu einem gravierenden Schritt: Aufnahmestopp. Ab sofort werden bis zum Ende des Jahres 2020 keine Personen mehr aufgenommen, die nicht schon eine Ausbildung bei der Feuerwehr absolviert haben. Auch im Landkreis Harburg wird der Platz knapp. Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Stade informierte Ortsbrandmeister Stephan Woitera über die unausweichliche Maßnahme, keine neuen Mitglieder ohne...

  • Stade
  • 07.02.20
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen für Brandstiftung
Feuer in Lagerraum gelegt

tk. Stade. In einem Lagerraum am Nachtigallenweg in Stade wurde vermutlich ein Feuer gelegt. Material zum Renovieren wurde nach ersten Erkenntnissen der Polizei mit einem Brandbeschleuniger angezündet. Ein Anwohner hatte in der Nacht zu Dienstag das Feuer bemerkt. Es qualmte bereits stark, als er die Feuerwehr alarmierte. Die Brandschützer hatten die Flammen schnell unter Kontrolle, so dass es zu keinem Schaden am Gebäude kam.  Zeugenhinweise unter 04141 - 102215.

  • Stade
  • 16.01.20
Blaulicht

Feuerwehr Hollern-Twielenfleth als Tierretter
Reh aus Swimmingpool befreit

tk. Hollern-Twielenfleth. Die Feuerwehr als Reh-Retter: Am Mittwochmorgen war ein Reh in Wöhrden in einen Swimmingpool geraten und kam aus eigener Kraft nicht mehr heraus. Die Anwohner verständigten die Leitstelle und die Feuerwehr Hollern-Twielenfleht rückt an. "Mit beherzten Handgriffen wurde das Reh aus seiner misslichen Lage befreit", sagt Matthias Brandt, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Lühe. Das Tier machte sich sofort auf den Weg in die Freiheit.

  • Stade
  • 09.01.20
Blaulicht
In Steinkirchen brannten Müllcontainer auf dem Schulgelände

Viel zu tun, aber keine großen Unglücke
Betrunkener zündet Zeitungen im Polizeikommissariat an

tk. Stade. Wie dumm ist das denn? In der Silvesternacht wurde gegen 4 Uhr ein alkoholisierter Autofahrer in Buxtehude angehalten. Er hatte einen Atemalkoholwert von 1,3 Promille und musste sich auf dem Kommissariat in der Estestadt einem Bluttest unterziehen. Danach wartete der 61-Jährige im Kommissariat auf sein bestelltes Taxi. Die Wartezeit verkürzte sich der Mann damit, dass er auf der Wache Zeitschriften und einen Erste-Hilfe-Rucksack mit Defibrillator anzündete. Die Brandmeldeanlage...

  • Stade
  • 02.01.20
Blaulicht

150 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz
Reetdachhaus in Engelschoff wird Raub der Flammen

tk. Engelschoff. Großeinsatz für die Feuerwehr am Sonntagabend: 150 Einsatzkräfte versuchten, ein reetgedecktes ehemaliges Bauernhaus in Engelschoff zu retten. Obwohl die Feuerwehr sehr schnell vor Ort war, brannte das Gebäude, das derzeit renoviert wird, bis auf die Grundmauern nieder. Benachbarte Häuser konnten aber geschützt werden. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist derzeit unbewohnt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 350.000 Euro. Wie es zu dem Unglück kam, steht noch nicht fest....

  • Stade
  • 11.12.19
Blaulicht
Die Verletzten wurden unter anderem mit einer Lore zur Sammelstelle gebracht
5 Bilder

Feuerwehrbereitschaft des Landkreises Stade probt Katastrophen-Szenarien
Auf den Ernstfall gut vorbereitet sein

jab. Hesedorf. Ein Sturmtief erfasst den Landkreis Stade und lässt mehrere Bäume auf die Straße stürzen. Ein Lkw und vier Pkw sind an der Unfallstelle unter den Ästen und Stämmen begraben. Ein Zug rast in zwei auf den Bahngleisen stehende Pkw und schleift sie mit. Das sind nur zwei von vielen möglichen Szenarien, die den Einsatz der Feuerwehrbereitschaft des Landkreises Stade erfordern könnten. Damit die Arbeitsabläufe in solchen Katastrophenfällen einwandfrei funktionieren, probte die...

  • Stade
  • 22.10.19
Blaulicht
Besser durchs Fenster, als die Haustür zu beschädigen, ist die Devise

Es gibt Dinge, die manchmal nicht gut zusammenpassen
Rauchmelder vs. Sicherheitstechnik

tk. Buxtehude. Alarm am Montagmorgen aus der Leitstelle in Stade: In Buxtehude am Stavenort piept ein Rauchmelder. Mitten in der Altstadt ist immer höchste Wachsamkeit geboten. Beide Züge der Feuerwehr rücken aus. Die Drehleiter ist in Stellung gebracht, Einsatzkräfte sind mit Atemschutzmasken ausgerüstet. Ein Feuerwehrmann versucht, die Tür des Hauses zu öffnen. Die geht nicht auf. Daraufhin fährt die Drehleiter zu einem auf Kipp geöffneten Fenster, das ein Feuerwehrmann öffnet,  um...

  • Stade
  • 04.10.19
Blaulicht

Notfallpatient auf der Naturschutzinsel Schwarztonnensand bei Drochtersen
Rettungseinsatz auf der Elbe

tk. Drochtersen. DLRG und Feuerwehr sind am Mittwochmorgen zu einem Rettungseinsatz auf die Naturschutzinsel Schwarztonnensand bei Drochtersen ausgerückt. Dort finden zurzeit Arbeiten wegen der Elbvertiefung statt. Der Rettungsleitstelle wurde eine Person mit Herzproblemen gemeldet. Mit einer Notärztin und dem Rettungsdienst an Bord nahmen die Boote "Kiek ut" und "Good Will" Kurs auf die Insel. Noch während der Fahrt entschied die Medizinerin, dass ein Rettungshubschrauber die Insel anfliegen...

  • Stade
  • 12.09.19
Blaulicht
2 Bilder

Schaden von einer Million Euro
Großbrand in Aspe: Wohn- und Wirtschaftsgebäude brannten nieder

tk. Aspe. Ein Wohn- und Wirtschaftsgebäude ist in Aspe in der Nacht zu Sonntag komplett niedergebrannt. Menschen kamen bei dem Unglück nicht zu Schaden. Es wurden aber Werte von einer Million Euro vernichtet. Gegen 4 Uhr war das Feuer von einem Nachbarn entdeckt worden. Der Brand war in einer Scheune ausgebrochen und hatte dann sehr schnell auf das Wohnhaus und den Wirtschaftsteil übergegriffen. Als die ersten Feuerwehren am Unglücksort eintrafen, brannte das Gebäude bereits lichterloh. Um den...

  • Stade
  • 21.07.19
Blaulicht
2 Bilder

Schuppen und Garage brennen nieder
Drei Brände im Kreis Stade

tk. Landkreis. Die Feuerwehren im Kreis Stade mussten am Dienstag zu drei Bränden ausrücken. Das erste Feuer brach gegen 10.15 Uhr in Guderhandviertel aus. Beim Abbrennen von Unkraut war ein Holztisch neben einem Schuppen in Brand geraten. Vier Ortsfeuerwehren rückten aus und verhinderten, dass sich die Flammen auf den gesamten Schuppen und das Wohnhaus ausbreiten  konnten. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Gegen 16 Uhr der nächste Einsatz im Alten Land: An der Straße "Am Wegen"...

  • Stade
  • 10.07.19
Blaulicht
Das Boot der DLRG nimmt Kurs auf den Kreuzfahrtriesen Foto: DLRG Stade
2 Bilder

Wieder Einsatz auf der Elbe
DLRG und Feuerwehr holen Herzinfarkt-Patientin von Kreuzfahrtschiff

jab. Stade. Bereits zum zweiten Mal kam es binnen weniger Tage auf der Elbe zu einem Notfall auf einem Kreuzfahrtschiff. Der Grund diesmal: Verdacht auf Herzinfarkt. Während der Fahrt mit dem Kreuzfahrtriesen MEIN SCHIFF 5 von Hamburg in Richtung Southampton alamierten die Mitarbeiter die Stader Rettungskräfte - unklarer medizinischer Notfall lautete die Meldung. Keine 15 Minuten später rückten die Rettungskräfte mitsamt eines Notarztes mit dem DLRG-Motorrettungsboot zum Ozeanriesen aus....

  • Stade
  • 11.05.19
Panorama
Die Kinder der Feuerwehr freuen sich über ihren neuen Übungswagen Foto: jab
4 Bilder

Kinderfeuerwehr Stade erhält einen eigenen Übungsanhänger
Üben wie die Großen

jab. Stade. Die Kinder der Feuerwehr Stade können nun endlich trainieren wie die Großen. In einer Feierstunde mit den Familien, Freunden und erwachsenen Mitgliedern der Feuerwehr wurde den Kleinsten ein eigener Anhänger mit Utensilien zum Üben übergeben. Die Kinderfeuerwehr Stade - "Floris Helden" - warteten gespannt auf die Enthüllung. Auch "Flöschis Flämmchen", der Feuerwehrnachwuchs aus Wiepenkathen, nahmen an der Veranstaltung teil. Schließlich soll auch ihnen der Übungsanhänger...

  • Stade
  • 03.05.19
Blaulicht

Wischhafen: Holzhütte auf Spielplatz brennt nieder

tk. Wischhafen. Eine Holzhütte auf einem öffentlichen Spielplatz in Wischhafen ist am Montag gegen 9.20 Uhr in Flammen aufgegangen. Zeugen haben beobachtet, wie zwei Mädchen davonliefen. Eine der zumindest als Zeuginnen gesuchten Mädels war ungefähr 1,30 Meter groß mit eher kräftiger Figur. Das andere Mädchen sah etwas jünger und kleiner aus. Beide haben mittellange blonde Haare. Hinweise: 04779- 8008

  • Stade
  • 17.04.19
Blaulicht
2 Bilder

Reetdachhaus in Hollern-Twielenfleth brennt nieder

tk. Hollern-Twielenfleth. Ein leerstehendes Reetdachhaus ist am Samstagvormittag in Hollern-Twielenfleth abgebrannt. 160 Einsatzkräfte waren vor Ort, konnten aber nichtverhindern, dass das Gebäude, das zuletzt als Getränkemarkt genutzt wurde, komplett niederbrannte. Nachbarn hatten das Feuer bemerkt und die Leitstelle alarmiert. Sofort wurde Großalarm ausgelöst. Als die ersten Kräfte am Unglücksort ankamen, brannte der Dachstuhl bereits lichterloh. Der starke Wind fachte das Feuer zudem...

  • Buxtehude
  • 11.03.19
Blaulicht
3 Bilder

Großbrand in Grünendeich: Einfamilienhaus brennt aus

tk. Grünendeich. Der Bewohner (53) eines Einfamilienhauses in Grünendeich am Minneweg wurde bei einem Feuer am Donnerstagabend schwer verletzt. Das Haus ist unbewohnbar. Nach ersten Erkenntnissen von Polizei und Feuerwehr kam es zu dem Unglück, weil der Mann neben seinem angeheizten Kamin flüssigen Grillanzünder deponiert hatte. Die Flasche schmolz mutmaßlich durch die Hitze des Ofens. Es kam zu einer Verpuffung und eine Stichflamme breitete sich rasend schnell im Haus aus. Als die ersten...

  • Buxtehude
  • 25.01.19
Blaulicht
Die Fahrzeugwracks an der Unfallstelle auf der B73/Ecke K3

Pkw-Kollision auf der B73 bei Mittelsdorf

Zwei Autofahrerinnen schwer verletzt / Straße halb gesperrt tp. Mittelsdorf. Bei einer Kollision auf der B73/Ecke K3 in Mittelsdorf wurden am Donnerstag gegen 19.40 Uhr zwei Autofahrerinnen schwer verletzt. Eine Frau (29) aus Hammah übersah - aus Richtung Düdenbüttel kommend - beim Linksabbiegen auf die K3 offenbar den entgegenkommenden Chevrolet einer 26-Jährigen aus Estorf. Die Pkw stießen frontal zusammen. Die Unfallopfer wurden wurden in die Elbe-Kliniken nach Stade und Buxtehude...

  • Stade
  • 02.11.18
Blaulicht
Ein Oldendorfer Feuerwehrmann trägt ein 
kleines Mädchen aus dem Gebäude

Brandalarm im Kindergarten in Oldendorf

Zum Glück nur eine Übung: Retter erproben den Erstfall bei den "Bibern" tp. Oldendorf. Feuer im Oldendorfer "Biber"-Kindergarten! Zum Glück war dies kürzlich nur das Szenario einer Alarmübung. Intensiv hatten Branderziehungs-Experten und Kita-Betreuer das Thema Feuerwehr zuvor mit den Kindern in einer Themenwoche behandelt. Rund 100 Kinder und 18 Mitarbeiter verließen während der Übung ruhig und ohne Anzeichen von Panik die Räume des Kindergartens in Richtung der Sammelplätze. Die...

  • Stade
  • 30.10.18
Blaulicht
Zum Unfallzeitpunkt befand sich nur noch ein Fahrgast im Zug
2 Bilder

Tödliches Bahnunglück in Harsefeld

Frau (50) von Zug erfasst tp. Harsefeld. Bei einem Bahnunfall am Übergang an der Friedrich-Huth-Straße in Harsefeld wurde am späten Freitagabend eine Frau (50) aus Hollenbeck tödlich verletzt. Der Zug der EVB war von Bremervörde nach Buxtehude unterwegs, als sich der Zusammenstoß ereignete.  Für die 50-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Sie erlag noch am Unglücksort ihren schweren Verletzungen. Die Feuerwehrleute aus Harsefeld, Horneburg, Bargstedt, Ruschwedel und Brest nahmen die...

  • Stade
  • 27.10.18
Blaulicht
Hausbrand an der Neuen Straße

Großfeuer zerstört Wohnhaus in Kutenholz

200.000 Euro Sachschaden / Jogger warnte rechtzeitig die Bewohner tp. Kutenholz. Bei einem Großbrand in Kutenholz, der am Montag gegen 17 Uhr ausbrach, wurde ein Einfamilienhaus an der Neuen Straße zerstört. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei und Feuerwehr ca. 200.000 Euro.  Ein zufällig vorbeikommender Jogger hatte Rauchentwicklung bemerkt, den Notruf gewählt und die Bewohner alarmiert. Der 41-jährige Hauseigentümer, seine 38-jährige Ehefrau...

  • Stade
  • 16.10.18
Politik
In der Fahrzeughalle gab es wiederholt Wasserschäden   Fotos: oh
3 Bilder

Feuerwehrhaus Bützfleth: Weichen stehen auf Neubau

Stadt Stade kauft Grundstück in der Ortsmitt / Pläne für Gerätehaus in der Schublade tp. Bützfleth. Die Feuerwehrleute in der Stader Ortschaft Bützfleth dürfen auf den Neubau eines Gerätehauses hoffen. Auf der jüngsten Sitzung des Rates der Stadt Stade wurden die Weichen gestellt: Der Kauf eines geeigneten Grundstücks an der Nicolaus-Dreyer-Straße von einer Stader Immobilienfirma ist beschlossen. Formal ist das 352.000 Euro teure Areal in der Nachbarschaft des Altbaus als "Fläche für...

  • Stade
  • 02.10.18
Blaulicht
Drehleiterfahrzeug aus Bremervörde

Hund stirbt bei Hausbrand in Gräpel

Dichter Qualm im Wohngebiet / 120 Retter im Einsatz tp. Gräpel. Die Feuerwehr wurde am Sonntag gegen 16.30 Uhr zu einem Wohnhausbrand an der Ostestraße in Estorf-Gräpel gerufen. Ein aufmerksamer Nachbar hatte wegen Brandgeruchs Alarm geschlagen. Es entstand hoher Sachschaden. Menschen wurden nicht verletzt. Ein Hund kam durch eine Rauchgasvergiftung um. Nachdem auf sein Klingeln an der Haustür keine Reaktion erfolgte, schlug der Nachbar die Scheibe der Terrassentür ein. Die Bewohner waren...

  • Stade
  • 02.10.18
Blaulicht
Lagebesprechung der Freiwilligen bei der Stader Feuerwehr 
vor dem Start ins Emsland   Fotos: Feuerwehr/Stefan Braun
2 Bilder

Stader Retter helfen bei Moorbrand

120 Feuerwehrleute im Katastrophen-Einsatz auf dem Truppen-Übungsplatz in Meppen tp. Stade. Die Feuerwehrbereitschaft Süd des Landkreises Stade ist seit Samstag in der Nähe von Meppen im Katastrophen-Einsatz, um bei der Bekämpfung des riesigen Moorbrandes auf dem Übungsgelände der Bundeswehr zu helfen. Gegen 5 Uhr morgens machten sich die drei Züge der Bereitschaft mit 15 Großfahrzeugen und etwa 120 Feuerwehrleuten auf den Weg. Begleitet wurden sie vom stellvertretenden Kreisbrandmeister...

  • Stade
  • 23.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.