Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Rollerclub 2000": Hier wird Kameradschaft groß geschrieben

Begeisterte Rollerfahrer vom "Rollerclub 2000"
(lt). Motorradclubs wie die "Satansadler" oder "Volle Drehzahl Steinkirchen" prägen die Bikerszene im Landkreis Stade. Etwas unauffälliger und eine Spur gesetzter, aber nicht minder begeistert von der Freiheit auf zwei Rädern sind die Mitglieder des "Rollerclubs 2000". Rollerfahrer Arno Lemmermann (73) aus Stade gründete die lockere Runde vor 13 Jahren.
"Das Fahren in der Gruppe macht einfach viel mehr Spaß", sagt Lemmermann, der stets von seiner Frau Gisela als Sozia begleitet wird. Das Paar saust auf einer weißen 300er Vespa durch die Gegend. "Unser Traumroller", sagt Gisela Lemmermann.
Über ein Internetforum verabreden sich die knapp 20 aktiven Rollerfahrer, die im gesamten Landkreis sowie in Hamburg zuhause sind, alle drei Wochen für eine Ausfahrt durch die Region. Manchmal stehen auch längere Touren, z.B. ins Weserbergland oder ins Erzbgebirge, auf dem Programm.
Während der Fahrt geht es gemütlich zu. "Uns geht es nicht darum, schnell voran zu kommen, sondern um das gemeinschaftliche Erlebnis und die Kameradschaft", sagt Lemmermann. Ein Eis während der Pause ist übrigens obligatorisch und darf bei keiner Tour fehlen.
Die Roller-Fans schätzen an ihren motorisierten Zweirädern vor allem den bequemen Aufstieg, den relativ großen Kofferraum und das Schutzschild gegen Wind und Regen. "Außerdem müssen wir nicht schalten", sagt Rollerfahrer Georg Gscheidlinger (75) aus Heinbockel. Er hat sich dem Rollerclub 2008 angeschlossen.
Auch im Winter trifft sich die Gruppe regelmäßig zum Brunch oder Kaffeetrinken. Einmal im Monat findet außerdem ein Stammtisch in Bliedersdorf statt, einmal im Jahr essen die Roller-Fans zusammen Grünkohl.
Neue Mitglieder jeden Alters sind immer willkommen.
Wer sich für den "Rollerclub 2000" interessiert, findet alle Infos unter www.rollerclub-2000.de
Kontakt auch unter Tel. 04141 - 530500 oder 04144 - 3502