Brenntage

Wohin mit den Gartenabfällen?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 04.02.2015

Pflanzenreste dürfen nicht verbrannt werden / Osterfeuer bei der Stadt anmelden os. Buchholz. Die Buchholzer Stadtverwaltung weist noch einmal darauf hin, dass auch im neuen Jahr Gartenabfälle nicht mehr abgefackelt werden dürfen. Wer dagegen verstößt, kann vom Landkreis mit einem Bußgeld belangt werden. Wie berichtet, waren in Niedersachsen im vergangenen Jahr die Brenntage abgeschafft worden. Wer seine Grünabfälle los...

1 Bild

Osterfeuer muss angemeldet werden

Oliver Sander
Oliver Sander | am 15.04.2014

os. Buchholz. Um private Osterfeuer zu ermöglichen, durften bislang in Buchholz am Ostersamstag im Rahmen eines offiziellen Brenntages Gartenabfälle abgefackelt werden. Nachdem die Landesregierung zum 31. März die Brenntage abgeschafft hat (das WOCHENBLATT berichtete), besteht diese Möglichkeit nicht mehr. Darauf weist die Buchholzer Stadtverwaltung hin. Osterfeuer müssten demnach angemeldet werden und im Rahmen einer...

1 Bild

Kein privates Osterfeuer

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 15.04.2014

(jd). Brauchtumsfeuer zu Ostern: Gemeinden dürfen nur öffentliche Veranstaltungen genehmigen. Am Ostersamstag und -sonntag steigen zu Abend vielerorts dichte Rauchsäulen in den Himmel. Es ist in zahlreichen Dörfern seit alters her üblich, ein Osterfeuer zu entzünden. Diese Tradition hat auch einen ganz praktischen Zweck: Gartenbesitzer können auf den Osterfeuer-Plätzen meist ihren Gehölzschnitt kostenlos abladen. Nach...

1 Bild

In Zukunft soll es keine Brenntage mehr geben

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 11.03.2014

(jd). Rot-Grün verbietet Verbrennen von Gartenabfällen. Aus und vorbei mit der Zündelei im eigenen Garten: Die seit 2004 in Niedersachsen geltende Brennverordnung läuft zum 31. März aus. Damit sind auch die Brenntage abgeschafft, die es in etlichen Gemeinden der Region an mehreren festen Terminen gab. An diesen Brenntagen durften Bürger ihre Grünabfälle, die etwa beim Baum- oder Heckenschnitt anfallen, auf dem eigenen...

Brenntage: Feuer machen erlaubt

Oliver Sander
Oliver Sander | am 18.02.2014

os. Buchholz. Maximal ein Kubikmeter Gartenabfall darf bei den Brenntagen in Buchholz verbrannt werden. Termine sind die Samstage 1. März, 4. Oktober und 1. November, jeweils von 9 bis 19 Uhr. Als Brenntag gilt auch der Ostersamstag, 19. April - dann dürfen die Osterfeuer bis 24 Uhr glimmen. Infos zu den Brenntagen unter Tel. 04181-214232.

1 Bild

Ein Verkehrskonzept für Rosengarten

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 12.02.2014

mi. Rosengarten. Gibt es am Bahnhof Klecken bald eine E-Tankstelle und wie soll das öffentliche Nahverkehrssystem in Rosengarten verbessert werden? Darüber diskutierten jetzt die Mitglieder des Umweltausschusses der Gemeinde Rosengarten. Konkret ging es um einen Antrag der Mehrheitsgruppe SPD, Linke, Grüne und UWR, auf Initiative von Linkenpolitiker Michael Schnelle am Bahnhof in Klecken eine E-Tankstelle für Autos und...

Keine Brenntage in der Samtgemeinde Hanstedt?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.02.2014

mum. Hanstedt. Auf die Brenntage möchten viele Gartenbesitzer nicht verzichten. Immerhin ist es eine gute Möglichkeit, riesige Laubberge verschwinden zu lassen. Die Mitglieder der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen sehen das offensichtlich anders. Sie möchten die Brenntage in der Samtgemeinde Hanstedt verbieten lassen. Ein entsprechender Antrag wird am Donnerstag, 13. Februar, im Samtgemeinde-Rat diskutiert. Die Sitzung beginnt...

Eine E-Tankstelle am Bahnhof Klecken

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 31.01.2014

mi. Rosengarten. Soll die Gemeinde Rosengarten die Elektromobilität der Bürger fördern und eine Öko-Stromtankstelle am P+R Parkplatz am Bahnhof Klecken einrichten? Über einen entsprechenden Antrag der Gruppe SPD, UWR, Grüne und Linke diskutiert der Umweltausschuss am Montag, 3. Februar, um 19 Uhr im Rathaus Sitzungssaal, in Nenndorf. Außerdem auf der Tagesordnung die Brenntage für Gartenabfälle in der Gemeinde, sowie der...

Brenntage in der Samtgemeinde Salzhausen für Grünabfälle

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 29.10.2013

ce. Salzhausen. Das Verfeuern pflanzlicher Abfälle ist erlaubt an zwei Brenntagen, die die Samtgemeinde Salzhausen an den Samstagen 2. und 9. November anbietet. Die Bürger müssen sich dabei für einen der beiden Tage entscheiden. Die Samtgemeindeverwaltung weist darauf hin, dass Pappe, Papier, Hausmüll und behandeltes Holz nicht verbrannt werden dürfen. Ein generelles Abbrennverbot besteht bei lang anhaltender, extrem...

Brenntage in Jesteburg

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.02.2013

mum. Jesteburg. Am Ostersamstag und an den jeweils ersten Samstagen im März, Oktober und November dürfen in der Samtgemeinde Jesteburg wieder Grünabfälle auf dem eigenen Grundstück verbrannt werden - und zwar von 9 bis 18 Uhr (Ostersamstag sogar bis Mitternacht). Eine Anmeldung des Feuers ist nicht notwendig. Wichtig ist jedoch, dass die Bürger die Regelungen einhalten, die für das Verbrennen von Grünabfällen laut Paragraf...