Katja Bendig

Beiträge zum Thema Katja Bendig

Panorama
Die Geschwister Werner und Rita B. halten zusammen

Heidenauer galt einen Monat als verstorben
Mann fälschlich für tot erklärt

pm. Heidenau. Schocknachricht am Telefon: Rita B.* aus Heidenau (Landkreis Harburg) traute ihren Ohren nicht, als sie kürzlich vom Gesundheitsamt Winsen über den angeblichen Tod ihres Bruders Werner informiert wurde. Dass es sich um eine Fehlinformation handeln muss, war Rita B. schnell klar, schließlich hatte ihr Bruder ihr gerade noch putzmunter gegenübergestanden. "Der Anruf war ein richtiger Schock", erinnert sich die Rentnerin. Die Falschnachricht hatte für sie erhebliche Konsequenzen. Der...

  • Buchholz
  • 21.06.22
  • 127× gelesen
Panorama
Verständnislos guckt Monika Möller-Blödorn auf die nicht-abgeholten Abfallsäcke

Gemeinde Stelle
Grünabfall blieb (mal wieder) stehen

thl. Ashausen. "Es ist unglaublich. Schon fast ein Jahr lang haben wir Ärger mit der Abholung der Grünabfallsäcke. Trotz zahlreicher Beschwerden wird es aber nicht besser", schimpft Monika Möller-Blödorn. Die Frau, die ein kleines Wohnhaus im Gewerbegebiet Duvendahl besitzt, guckt kopfschüttelnd auf die von ihr an den Straßenrand gestellten Papiersäcke. "Gestern sollte die Abholung eigentlich erfolgen. Doch das Entsorgungsfahrzeug der zuständigen Firma Dörner kam nicht - wie so oft in den...

  • Stelle
  • 09.05.22
  • 38× gelesen
Politik

Landkreis Harburg
Was tun bei einem dritten Weltkrieg?

(thl). Im Landkreis Harburg gibt es keine Luftschutzbunker. Das bestätigt Katja Bendig, Sprecherin der Kreisverwaltung, dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Doch was passiert eigentlich, wenn - was natürlich niemand hofft - der dritte Weltkrieg ausbrechen sollte? "Die Bürger würden dann auf verschiedene Wege über den bevorstehenden Angriff informiert werden", so Bendig. Übers Fernsehen, übers Radio, durch eine entsprechende Warn-App sowie durch Lautsprecherdurchsagen. Auch Sirenenalarm werde laut...

  • Winsen
  • 04.03.22
  • 2.721× gelesen
  • 1
Service

Sanierung erst in 2025
Steller Chaussee in Stelle bleibt noch lange Zeit ein "Hoppelpflaster"

thl. Stelle. "Welche Straßen sind die schlechtesten im Landkreis" fragte das WOCHENBLATT kürzlich. Für Timo Walde ist das ganz klar die Steller Chaussee (K22) zwischen Stelle und Fliegenberg. "Die gesamten 3,5 Kilometer sind eine einzige Anreihung von Reparaturplacken. Eigentlich könnte bei dem Gehopse fast schon Vergnügungssteuer erheben", sagt er. "Die Strecke soll seit Jahren gemacht werden, aber es passiert nix." Wo ist die schlimmste Straße der Region? Das WOCHENBLATT fragte beim Landkreis...

  • Stelle
  • 22.02.22
  • 68× gelesen
Panorama
Freie Fahrt in Tötensen wird es erst wieder im kommenden Jahr geben. Nach jetzigem Stand soll der Kreisverkehr im März fertig sein

Erst im März 2022
Kreisverkehr in Tötensen wird später fertig, als geplant

lm. Tötensen. Im August liefen die Bauarbeiten für den neuen Kreisverkehr in der Tötensener Ortsmitte an, nach vier Monaten Bauzeit sollten die Arbeiten eigentlich abgeschlossen sein. Daraus wird allerdings nichts, aufgrund von zuvor nicht bekannten Versorgungsleitungen im Baufeld verzögern sich die Bauarbeiten. Wie erst jetzt bekannt wurde, waren die Leitungen im Erdreich teilweise so flach verlegt, dass diese über längere Abschnitte von den Energieversorgungsunternehmen tiefer gelegt werden...

  • Rosengarten
  • 23.11.21
  • 431× gelesen
Panorama
Die Radwege im Landkreis Harburg sind zum Teil sanierungsbedürftig, so wie hier entlang der Hittfelder Straße zwischen Klecken und Hittfeld
2 Bilder

Diverse Strecken für Radfahrer weisen Schäden auf
Was macht der Landkreis Harburg gegen marode Radwege?

(lm). Risse im Asphalt, Wurzeln, die sich den Weg unter der Fahrbahn hindurch suchen: Viele Radwege im Landkreis Harburg sind in einem schlechten Zustand. Die Maßnahme dagegen ist in vielen Fällen wenig kreativ: Schilder, die den Radfahrer auf Schäden hinweisen. Oft stehen diese Schilder für viele Jahre am Beginn eines Radwegs, ohne dass sich etwas am Zustand ändert. Und die Mängel sind streckenweise alarmierend. Schon 2018 berichtete das WOCHENBLATT über einen Senioren aus Tötensen, der...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 05.11.21
  • 171× gelesen
  • 1
  • 1
Blaulicht
Wo er steht, wird er beschmiert: der Messanhänger
des Landkreises
6 Bilder

Ein Jahr Blitzanhänger
550.000 Euro Einnahmen, 5.000 Euro für die Reinigung

thl. Winsen. Er ist 3,15 Meter lang, 1,52 Meter breit und 1,84 Meter hoch, wenn er auf Rädern steht, ansonsten misst er eine Höhe von 1,62 Meter - der Messanhänger des Landkreises Harburg, im Volksmund besser bekannt als Blitzeranhänger. Vor rund einem Jahr hat sich der Landkreis den großen Kasten angeschafft. Kostenpunkt: rund 170.000 Euro. Eigentlich ist der Messanhänger weiß. Doch meistens ist er eher bunt. Denn der Blitzer wird immer wieder beschmiert. Egal, wo der Anhänger steht, es dauert...

  • Winsen
  • 05.11.21
  • 775× gelesen
Politik
Neben dem Marschachter Feuerwehrhaus soll die Rettungswache errichtet werden

Kreis-Ordnungsausschuss favorisiert Standort neben Feuerwehr
Rettungswache für Elbmarsch soll nach Marschacht

ce. Elbmarsch. Um eine optimale Erreichbarkeit aller Einsatzorte in der Elbmarsch zu gewährleisten, soll der derzeitige Rettungswachen-Stützpunkt in Eichholz durch einen zentralen Neubau auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr in Marschacht ersetzt werden. In der jüngsten Sitzung des Ordnungsausschusses des Landkreises Harburg wurde bekanntgegeben, dass Kreis- und Samtgemeindeverwaltung sich für diesen Standort ausgesprochen hätten. Im Mai 2020 war der Rettungsstützpunkt für die Elbmarsch...

  • Elbmarsch
  • 08.10.21
  • 95× gelesen
  • 1
Panorama
Beim Rundgang durch das geplante Kiesabbau-Gebiet: Harri Schulz (mit Käppi) von der Bürgerinitiative Vierhöfen (BIVI), einige Mitglieder und Landtagsabgeordneter André Bock (li.)

Landtagsabgeordneter für Prüfung weiterer potenzieller Abbaugebiete
André Bock unterstützt Vierhöfener Kiesabbau-Gegner

ce. Vierhöfen. Die Bürgerinitiative Vierhöfen (BIVI), die sich seit vielen Jahren gegen den geplanten weiteren Kies- und Sandabbau vor Ort wehrt, bekommt politische Unterstützung aus Hannover. Kürzlich kam CDU-Landtagsabgeordneter André Bock aus Winsen auf Einladung der BIVI zu einem Rundgang durch das anvisierte Abbaugebiet. "Man kann nicht von der Hand weisen, dass dies ein wichtiges Gebiet zur Rohstoffgewinnung ist. Man sollte aber prüfen, ob auch andere Regionen in Frage kommen", so Bock...

  • Salzhausen
  • 10.09.21
  • 119× gelesen
  • 1
Panorama
Die niedrigen Geländer (vorn) wurden ersetzt, die Steineinfassungen um drei Lagen erhöht

Bauarbeiten an der Bahnbrücke in Buchholz
Darum wurden die intakten Geländer erneuert

os. Buchholz. Warum genau müssen die Geländer ersetzt werden? Die alten waren doch noch in vergleichsweise gutem Zustand. Diese Frage stellten sich Bürger, die zuletzt die Baustelle an der Bahnbrücke in der Buchholzer Ortsdurchfahrt passierten. Nachdem die Steinteile des Geländers um drei Lagen erhöht worden waren, wurden in den vergangenen Tagen die grünen Geländer ausgetauscht bzw. um eine Strebe erhöht. Das WOCHENBLATT fragte beim Landkreis Harburg nach, der die insgesamt rund 330.000 Euro...

  • Buchholz
  • 27.08.21
  • 363× gelesen
Panorama

Baustelle auf der L213 (Jesteburger Chaussee)
Heinrich-George-Weg wird nicht voll gesperrt

as. Bendestorf. Der Heinrich-George-Weg in Bendestorf kann nicht voll gesperrt werden, das teilt Kreissprecherin Katja Bendig dem WOCHENBLATT auf Nachfrage mit. Anwohner hatten eine Vollsperrung gefordert, nachdem sich die Straße zur beliebten Ausweichstrecke der zwischen Bendestorf und Harmstorf gesperrten L213 entwickelt hatte (das WOCHENBLATT berichtete). "Bei dem Heinrich-George-Weg handelt es sich um eine öffentliche Straße, die nicht einfach voll gesperrt werden kann, da Rettungswagen und...

  • Jesteburg
  • 27.07.21
  • 86× gelesen
Panorama
Der Radweg an der Buchholzer Landstraße ist in einem schlechten Zustand. Das soll sich bald ändern

Landkreis Harburg investiert 100.000 Euro
Maroder Radweg nach Holm-Seppensen wird saniert

os. Seppensen. Fahrradfahrer, die schon einmal den Radweg zwischen dem Ahornweg in Seppensen und dem Tostedter Weg in Holm-Seppensen benutzt haben, wissen aus leidvoller Erfahrung, in welch schlechtem Zustand sich dieser befindet. Der Weg weist zahlreiche Furchen auf, Baumwurzeln haben die Fahrbahn angehoben und die unterschiedlichen Beläge tun ein Übriges, einem das Radfahren zu verleiden. Mit diesem Zustand soll in Kürze Schluss sein. Der Landkreis Harburg hat angekündigt, den Radweg auf...

  • Buchholz
  • 30.06.21
  • 70× gelesen
Panorama

Die "vergessene" Baustelle der K78 bei Luhdorf

thl. Winsen. Seit knapp zwei Wochen ist die K78 zwischen Luhdorf und Radbruch voll gesperrt, weil dort der Radweg verbreitert und höhergelegt wird. Die Sperrung soll noch zwei weitere Wochen andauern. Aber wohl auch nur, wenn die Arbeiter es nicht so machen wie der Landkreis. Der hat die Baustelle nämlich offenbar schlichtweg verpennt. Erst kam die entsprechende Pressemitteilung vier Tage vor der Sperrung heraus - nachdem das WOCHENBLATT beim Landkreis nachgefragt hatte. Dann unterblieb eine...

  • Winsen
  • 05.06.21
  • 141× gelesen
Panorama
Der Inselmannsweg ist eine kleine, enge Wohnstraße in
Fliegenberg. Angeblich hat der Fahrer des
Entsorgungsfahrzeugs die Straße übersehen   Foto: thl

Grünabfall blieb stehen
Stelle: Müll-Aushilfsfahrer übersehen Straße

thl. Fliegenberg. "Das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Zum wiederholten Mal sind unsere Grünabfallsäcke nicht abgeholt worden. Aber weder Landkreis noch den zuständigen Entsorgungsbetrieb scheint das zu interessieren", schimpfen die Anwohner des Inselmannsweges in Fliegenberg. Der Inselmannsweg ist eine kleine, enge Wohnstraße, in der Lkw keine Wendemöglichkeit haben. Daher müssen die Fahrzeuge von Anfang an rückwärts hineinfahren. Der Verdacht der Anwohner: Da die Straße auch noch leicht...

  • Stelle
  • 14.05.21
  • 82× gelesen
Politik
Vor dem an einer Hauswand in Tangendorf prangenden XXL-Logo der Baustopp-Bürgerinitiative (v. li.): die BI-Mitglieder Johannes Bünger, Dr. Linda Holste und Nele Braas
2 Bilder

Bürger wollen Baggerstopp
Tangendorfer fühlen sich bei Kiesabbau-Plänen ungenügend einbezogen

ce. Tangendorf. Der vom Garstedter Kieswerk Lütchens über einen Zeitraum von etwa 30 Jahren geplante Kiesabbau im Bereich zwischen den Gemeinden Garstedt, Wulfsen und Toppenstedt solle "von einer verlässlichen, kontinuierlichen und transparenten Kommunikation zwischen Bürgern, Politik und Verwaltung begleitet werden", hatten das Unternehmen sowie die Verwaltungschefs der beteiligten Kommunen kürzlich gemeinsam erklärt (das WOCHENBLATT berichtete). "Von dieser Transparenz ist derzeit für uns...

  • Salzhausen
  • 11.05.21
  • 1.292× gelesen
Politik
Noch im November haben Giesela und Rolf Wiese den Kreiskalender 2021 vorgestellt

Kreisausschuss für Kultur tagt am 27. April
Der Kreiskalender wird neu ausgerichtet

as. Winsen. Wie geht es mit dem Kreiskalender weiter? Das möchte Kreistagsmitglied Malte Jörn Krafft (Gruppe Grüne/Linke) jetzt von der Verwaltung des Landkreises Harburg wissen. Im Dezember des vergangenen Jahres wurde der Vertrag zwischen Landkreis und dem Redaktionsteam Rolf und Giesela Wiese sowie dem Förderverein des Freilichtmuseums aufgehoben. "Hintergrund ist, den Kreiskalender inhaltlich und konzeptionell neu auszurichten", sagt Kreissprecherin Katja Bendig. Nach...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 23.04.21
  • 146× gelesen
Panorama

79.000 Euro Bußgelder für Corona-Verstöße im Landkreis Harburg

thl. Winsen. Beim Landkreis Harburg sind seit Beginn der Corona-Kontaktbeschränkungen 1.895 Anzeigen wegen Verstößen von privater Seite sowie von den Gemeinden als auch durch die Polizei eingegangen. Das erklärt Kreissprecherin Katja Bendig dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. 257 Verfahren wurden mangels ausreichenden Tatbestands bzw. Ahndungsmöglichkeit oder sonstigen Gründen eingestellt. "Hierunter fallen auch 76 Verfahren, die an die Staatsanwaltschaft abgegeben wurden, da die Handlungen hier als...

  • Winsen
  • 31.03.21
  • 137× gelesen
Politik
Die Fahrbahn der Kirchenstraße weist einige Risse auf. Der Landkreis Harburg will die Ortsdurchfahrt deshalb sanieren

Einzelhändler sind nicht glücklich
Ortsdurchfahrt in Buchholz wird saniert

os. Buchholz. In den Osterferien wird es spannend in Buchholz: Der Landkreis Harburg saniert im Zeitraum zwischen dem 29. März und dem 9. April die Ortsdurchfahrt in Buchholz. Wann genau die Hamburger Straße und die Kirchenstraße ab der Kreuzung Bendestorfer Straße/Schützenstraße bis zur Kreuzung Lindenstraße eine neue Fahrbahn erhalten, steht derzeit noch nicht fest. Der Landkreis Harburg investiert rund 164.000 Euro in die Baumaßnahme. Dass die Kirchenstraße saniert werden soll, steht laut...

  • Buchholz
  • 11.03.21
  • 2.247× gelesen
Panorama
Im Gehege: Tobias Kruska und Tochter Fiona mit den liebgewonnenen Minischweinen "Konrad", "Louise" und "Elvis"

Mega-Streit um Minipigs
Im Gehege gehaltene Minischweine sollen weg!

ce. Wulfsen. Munter tummeln sich die drei kleinen Schweine "Louise", "Elvis" und "Konrad" in ihrem Gehege neben einem Einfamilienhaus in Wulfsen (Landkreis Harburg) und fühlen sich hier offenbar sauwohl. Doch die "Unsere kleine Farm"-Idylle trügt, denn Minipig-Besitzer Tobias Kruska (43) soll die Tiere abgeben - "auf Drängen des Landkreises Harburg und womöglich auch von Nachbarn, die was gegen mich haben", wie er fassungslos vermutet. Im Jahr 2018 kauften die Kruskas die Tiere von einem...

  • Salzhausen
  • 26.02.21
  • 1.246× gelesen
Politik
Muss mittelfristig erneuert werden: die Brücke an der Bendestorfer Straße über die Bahnlinie Bremen-Hamburg

Brücke mit Konstruktionsfehlern
Neubauplanung für Buchholzer Eisenbahnbrücke

os. Buchholz. Dass die Brücke an der Bendestorfer Straße über der Bahnstrecke Bremen-Hamburg mittelfristig ersetzt werden muss, steht seit vergangenem Jahr fest. Die halbseitige Sperrung des Bauwerks aus dem Jahr 1955 am Mittwoch, 24. Februar (das WOCHENBLATT berichtete), hat mit der Planung allerdings nichts zu tun. Dabei handelt es sich um eine Überprüfung, die routinemäßig regelmäßig durchgeführt wird. Wie berichtet, hatte eine Kontrolle der Brücke durch ein Ingenieurbüro aus Hannover im...

  • Buchholz
  • 24.02.21
  • 250× gelesen
Panorama
Symbolbild

Anonymes Anschwärzen reicht derzeit aus
Obwohl Bernd Greve (67) topfit ist, musste er seine Fahrtüchtigkeit nachweisen

(lm). Wie leicht es das Denunziantentum derzeit in Deutschland hat, zeigt der Fall von Bernd Greve aus Hittfeld. Der 67-Jährige fiel aus allen Wolken, als er einen Brief vom Landkreis Harburg im Postkasten fand, in dem an seiner Fahrtauglichkeit gezweifelt wurde. Anlass war ein anonymer Hinweis, der bei der Behörde eingegangen war. Am 30. Dezember erhielt Greve das Schreiben, einen Monat gab ihm das Amt, um seine Fahrtüchtigkeit mittels Sehtest und ärztlichem Gutachten nachzuweisen - ansonsten...

  • 19.02.21
  • 1.137× gelesen
Panorama
Heftiger Schneefall könnte in der kommenden Woche zu einem großen Problem auf den Straßen werden

Nenndorfer Unternehmer warnt, Landkreis beruhigt
Geht in Norddeutschland das Streusalz aus?

lm. Nenndorf. Viel Schnee, Glatteis, Ortschaften, die teilweise von der Außenwelt abgeschnitten sind. Die Wetterprognosen für dieses Wochenende und die kommende Woche lesen sich wie ein Gruselmärchen für Autofahrer. Warnende Stimmen kommen bezüglich der Wetterlage auch aus Nenndorf. Heinrich Hausschild zeigt sich in Sorge über glatte Straßen, denn: Seinem Unternehmen ist das Streusalz ausgegangen. Zwar musste sein Räumdienst in diesem Winter erst 18-mal ausrücken, Hauschild rechnet bei der...

  • Rosengarten
  • 05.02.21
  • 677× gelesen
Panorama
Der Sportplatz am Schulzentrum II am Kattenberge in Buchholz: Dort, wo jetzt noch Schnee liegt, sollen in rund zwei Wochen die Bagger rollen

Landkreis Harburg investiert eine Million Euro in Sportanlage
Schulzentrum in Buchholz: Neue Kunststofflaufbahn und moderne Rasenberegnung

os. Buchholz. Der Sportplatz am Buchholzer Schulzentrum II am Kattenberge wird von Grund auf saniert. Rund eine Million Euro investiert der Landkreis Harburg in die Maßnahme, die Mitte Februar beginnen und im Idealfall im Herbst abgeschlossen sein soll. Vor allem die sogenannte Tennenlaufbahn rund um den Rasenplatz entspricht nicht mehr den modernen Ansprüchen an einen leistungsfähigen Sportplatz. Das Sandgemisch soll durch eine Kunststoffkonstruktion mit vier Rundlaufbahnen und sechs Bahnen...

  • Buchholz
  • 02.02.21
  • 319× gelesen
Panorama

Inzidenzwert sinkt weiter leicht
Corona-Zahlen: 2.000 Impfungen im Landkreis Harburg

(as). Die ersten 2.000 Impfdosen wurden verimpft, das teilt der Landkreis Harburg auf Nachfrage mit. Ab dieser Woche soll die Zweitimpfung der bereits Geimpften erfolgen.  Ende der vergangenen Woche wurde bereits die zweite Charge Impstoff mit weiteren 2.000 Impfdosen geliefert, die von den mobilen Impfteams ab sofort verimpft werden. "Geplant ist bislang, dass wir alle zwei Wochen 2.000 neue Impfdosen erhalten", sagt Kreissprecherin Katja Bendig. Parallel dazu werde der Impfstoff für die...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 18.01.21
  • 1.353× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.