Essen auf Herd

Essen auf Herd vergessen - Rauchmelder rettet Leben

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 01.09.2016

thl. Meckelfeld. Ein Bewohner eines Seniorenheimes in der Straße Lönsring vergaß am Mittwochmittag sein Essen auf dem Herd und schlief ein. Glücklicherweise löste ein Rauchmelder aus. Die Feuerwehr rückte an, holte den schlafenden Bewohner aus der verqualmten Wohnung und löschte das Essen ab. Anschließend wurde die Wohnung mittels eines Überdruckbelüfters rauchfrei gemacht.

1 Bild

Holzhaus im Wald ausgebrannt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.12.2015

thl. Sprötze/Hittfeld. Ein Feuer hat am späten Dienstagabend ein acht mal zehn Meter großes Holzhaus samt Anbau in einem Waldstück in Sprötze vollständig zerstört. Um 22.20 Uhr waren die Feuerwehren aus Sprötze und Trelde zu dem Gebäudebrand in der Straße „Am Hohen Stein“ alarmiert worden. Beim Eintreffen der ersten der gut 60 eingesetzten Retter brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung. Unverzüglich wurde ein...

Verbranntes Essen sorgt für verqualmte Wohnung in Buxtehude

Tom Kreib
Tom Kreib | am 18.04.2015

tk. Buxtehude. Aus der Wohnung im Edgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Susanne-von-Hauschütz-Straße in Buxtehude drang am Samstagmittag dichter Rauch. Mehrere Fahrzeuge vom Zug I und II der Feuerwehr Buxtehude waren im Einsatz. Erstaunlich: Gerade als die Retter die Tür der Wohnung aufbrechen wollten, öffnete der Bewohner der verqualmten Wohnung selbst. Er wurde sicherheitshalber ins Krankenhaus gebracht, um eine...

Essen brannte auf Herd

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 17.04.2013

thl. Meckelfeld. Im Lönsring in Meckelfeld vergaß ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses sein Essen auf dem eingeschalteten Herd. Die Folge war eine starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr rückte an, brach die Wohnungstür auf, entsorgte das verbrannte Essen und machte die Wohnung mittels eines Überdruckbelüfters rauchfrei. Es entstand geringer Sachschaden.