Bewaffnete Person und Essen auf Herd: Doppelter Großeinsatz in Winsen

Retter haben einen Löschschlauch bis zum Haus verlegt
2Bilder
  • Retter haben einen Löschschlauch bis zum Haus verlegt
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Winsen. Nicht enden wollendes Martinshorn schreckte am Freitagnachmittag viele Winsener auf. Grund: Polizei und Feuerwehr rückten kurz nacheinander zu zwei Großeinsätzen aus.
Gegen 15.45 Uhr wurde der Polizei eine bewaffnete Person in einem Zug gemeldet. Die Beamten rasten mit mehreren Streifenwagen zum Bahnhof, rüsteten sich dort mit schussfesten Westen und Maschinenpistolen aus, sperrten den Bahnhof ab und durchsuchten anschließend den Zug. Fündig wurde sie nach Angaben eines Polizisten aber nicht.
Quasi in dem Moment, wo der Einsatz beendet war, lief der nächste Alarm auf. In einer Wohnung im obersten Geschoss eines Mehrfamilienhaus an der Brüsseler Straße hatte ein Rauchmelder ausgelöst, zudem drang Qualm aus der Wohnung. Eine ältere Frau, die von den Nachbarn alarmiert das Haus verlassen wollte, kam im Treppenhaus ins Straucheln und fiel hin. Sie wurde wenig später mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
Unterdessen waren Feuerwehrleute in die Wohnung eingedrungen und hatten ein auf dem Herd vergessenes Essen als Ursache ausgemacht. Die Retter schafften den Topf ins Freie und machten anschließend die Wohnung mit einem Überdruckbelüfter rauchfrei.
Unverständlich: Eine Pkw-Fahrerin musste unbedingt zwischen den Feuerwehrfahrzeugen hindurch und fuhr dabei prompt einen über die Straße verlegten Löschschlauch kaputt. Jetzt hat sie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren am Hals.

Retter haben einen Löschschlauch bis zum Haus verlegt
Über die Drehleiter wurde der Überdruckbelüfter an Haus gefahren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.