Rollsplitt

1 Bild

Es wird wieder "geschottert": Auf den Straßen hat die "Flickschusterei" mit Rollsplitt begonnen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 05.07.2016

(jd). Achtung, Rollsplitt: Vielen Autofahrern steigt die Zornesröte ins Gesicht, wenn sie Schilder mit dieser Aufschrift lesen. Wer schon mit einem Steinschlagschaden in der Werkstatt war, weiß, warum man bei diesem Thema schnell wütend werden kann: Muss die Windschutzscheibe ausgetauscht werden, werden schnell rund 800 Euro oder mehr fällig. Sommerzeit ist "Schotterzeit". Auf die Straßen im Landkreis wird derzeit wieder...

2 Bilder

Gefährliche Schlampigkeit - Landkreis lässt Rollsplitt-Schilder nicht wegräumen - brenzlige Situationen

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 22.09.2014

(rs). Seit Wochen stehen Tempo-30-Schilder mit Rollsplitt-Warnzeichen ohne jede Funktion an den Buchholzer Ausfallstraßen Richtung Dibbersen, Holm-Seppensen und Jesteburg. Der Rollsplitt ist längst verschwunden. Weder eine Meldung im WOCHENBLATT noch die direkte Intervention der Redaktion bei Pressesprecher Johannes Freudewald und bei Björn Hoppenstedt, dem zuständigen Dezernenten im Kreishaus, haben bisher Abhilfe gebracht....

1 Bild

Verwunderung über umgedrehte Verkehrsschilder

Oliver Sander
Oliver Sander | am 19.09.2014

os. Buchholz. Aktion zum Blitzermarathon oder ein Scherz von verzweifelten Autofahrern? Passanten in Buchholz wunderten sich am Donnerstag über zahlreiche umgedrehte Tempo-30-Schilder auf der Kreisstraße 28 zwischen Buchholz und Holm-Seppensen sowie auf anderen Straßen in der Buchholzer Ortschaft. Was steckt hinter dem Schilderdreh? Das WOCHENBLATT fragte beim Landkreis Harburg nach. Die Sanierung der K28 mit Rollsplitt sei...

Raserei trotz Rollsplitt

Gabriele Basilius
Gabriele Basilius | am 08.08.2014

Manchmal wünschte ich mir eine Radarkontrolle. Derzeit hätte ich die gerne im Bereich der Bundesstraßen 3 und 75. Dort wurde nämlich nach umfangreichen Asphaltierungsarbeiten eine dicke Schicht Rollsplitt aufgetragen. Und zwar so üppig, dass sie nicht nur Zweiradfahrern zum Verhängnis werden kann. Die entsprechenden Stellen zu passieren fühlt sich an wie Aquaplaning in fester Form. Um die Gefahr zu verringern, ist die...

2 Bilder

Rollsplitt-Irrsinn auf den Straßen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 06.09.2013

(jd). WOCHENBLATT-Reporter reicht es: Jedes halbe Jahr eine neue Frontscheibe.Sie heißen Kuhaugen, Trümmerblasen oder Sternbrüche - und sind ein Riesenärgernis für Autofahrer: Die etwas merkwürdigen Begriffe bezeichnen die verschiedenen Formen von Steinschlagschäden an der Windschutzscheibe. Mit dem Fachjargon der Autoglaser kennt sich WOCHENBLATT-Reporter Jörg Dammann inzwischen bestens aus. Im Schnitt jedes halbe Jahr muss...

1 Bild

Dienten die Schilder als Wut-Ventil?

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 30.07.2013

mi. Landkreis. Hat hier ein Autofahrer seiner Wut über die derzeitige Rollsplitt-Offensive auf den Kreisstraßen Luft gemacht? Auf der Bendestorfer Straße (K54) zwischen der Abzweigung Bendestorf und der Ortschaft Klecken hat ein unbekannter Chaot konsequent alle Schilder umgeworfen, die Autofahrern, wegen des ausgebrachten Rollsplitts, das Schneckentempo von 30 km/h aufzwingen.