alt-text

++ A K T U E L L ++

WOCHENBLATT-Leserreporter werden:

Bernhard Frosdorfer

Beiträge zum Thema Bernhard Frosdorfer

Panorama

"Gelddusche" für den Landkreis Harburg
180.000 Euro durch Corona-Verstöße eingenommen

thl. Winsen. Der Landkreis Harburg hat durch Corona-Verstöße bis zum heutigen Tag Bußgelder in Höhe von rund 184.943 Euro eingenommen. Das erklärt Sprecher Bernhard Frosdorfer auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Seit März 2020 wurden insgesamt 3.301 Verfahren wegen Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz eingeleitet. 2.818 Verfahren sind mittlerweile rechtskräftig abgeschlossen, die anderen 483 laufen noch.

  • Winsen
  • 18.03.22
  • 36× gelesen
Panorama
Mittlerweile wurde ein beheizbares Zelt vor dem Gebäude der Verwaltung aufgebaut

Winsen
Landkreis Harburg ließ Ukrainer im Regen stehen

thl. Winsen. "Das ist wirklich nicht optimal gelaufen", sagt Bernhard Frosdorfer, Sprecher des Landkreises Harburg, sichtlich zerknirscht  "Wir haben aber umgehend nachgebessert." Was ist passiert? Am Montag kam der erste Bus mit ukrainischen Flüchtlingen beim Kreishaus in Winsen an, wo deren Daten erfasst werden sollten, bevor sie in Notunterkünfte oder zu Freunden und Verwandten konnten. Doch was sich am Kreishaus abspielte, hatte für viele den Eindruck, als wüsste die Verwaltung gar nicht,...

  • Winsen
  • 18.03.22
  • 1.250× gelesen
  • 3
Panorama
Heranwachsende ab zwölf Jahren sollen sich nach der jüngsten Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) mit einer Injektion vor Corona schützen lassen
2 Bilder

Die Impfempfehlung gilt jetzt auch für Kinder und Jugendliche
Ständige Impfkommission befürwortet Corona-Impfung für Jungen und Mädchen ab zwölf Jahren

(ce/jab). "Ich persönlich sehe derzeit überwiegend Vorteile in einer Impfung von Kindern und Jugendlichen." Das sagt Dr. med. Jörn Jepsen, Ärztlicher Leiter der Impfzentren des Landkreises Harburg in Buchholz und Winsen, zur jüngsten Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut. Die Kommission hat vorgeschlagen, dass sich alle Zwölf- bis 17-Jährigen gegen Corona impfen lassen, damit die Bevölkerung noch besser gegen das Virus geschützt ist. Zuvor gab es lediglich eine...

  • Buchholz
  • 20.08.21
  • 263× gelesen
Blaulicht
Mit solchen Kameras, die auf Dreibeine gestellt werden können, blitzt der Landkreis ab sofort auf den Autobahnen   Foto: thl

Dreibeine stehen hinter Leitplanke
Landkreis Harburg blitzt auf Autobahnen

thl. Winsen. Vergangene Woche berichtete das WOCHENBLATT, dass dem Landkreis Harburg das sogenannte Brückenblitzen vom niedersächsischen Landesamt für Eichwesen aufgrund zahlreicher Messfehler untersagt wurde. Doch die "Freie Fahrt für Raser"-Zeit währte nicht lange. "Wir haben die Geschwindigkeitsüberwachung auf den Autobahnen im Landkreis mit sofortiger Wirkung wieder aufgenommen", bestätigt Landkreissprecher Bernhard Frosdorfer dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Doch statt von den Brücken wird...

  • Winsen
  • 23.07.21
  • 597× gelesen
  • 1
Blaulicht
Radarkameras auf den Autobahnbrücken gibt es nicht mehr (Symbolbild)

Hat der Landkreis Harburg tausende Autofahrer zu Unrecht abkassiert?

Brückenblitzen wegen Messfehlern eingestellt thl. Winsen. Sind tausende Autofahrer über Jahre zu Unrecht abkassiert worden? Diese Frage stellt sich angesichts der Tatsache, dass der Landkreis Harburg - wie jetzt bekannt wurde - bereits vor einigen Wochen das sogenannte Brückenblitzen auf den Autobahnen eingestellt hat. Grund sind Messfehler. "Der Hersteller der Geräte hat uns über eine Überschreitung der bauartzulassungsrechtlich vorgegebenen Fehlertoleranzen informiert", bestätigt...

  • Winsen
  • 16.07.21
  • 919× gelesen
  • 1
Panorama
Was ist denn hier los?, fragten sich die Besucher des Märchenwanderwegs am Wochenende. Die Samtgemeinde Jesteburg hatte die Holzfiguren von Trickser und Co. verhüllt. Einen Hinweis, was die Aktion sollte, suchten die Besucher vergeblich. Das WOCHENBLATT hat bei der Samtgemeinde nachgefragt: Um zu vermeiden, dass sich zu viele Menschen vor den Figuren drängeln, wurden diese kurzerhand abgedeckt.
6 Bilder

Wanderweg oder Freizeiteinrichtung?
Jesteburger Märchenwanderweg: Figuren wurden verhüllt

as. Jesteburg. Die Vögel zwitschern, auf dem Boden leuchtet noch das Herbstlaub und die Temperatur ist angenehm mild. Genau richtig also für einen Waldspaziergang. Wer diesen gern auf dem Märchenwanderweg im Klecker Wald unternehmen möchte, erlebt aber eine Überraschung: Die geschnitzten Figuren, die die Geschichte rund um den "Trickser" erzählen, sind seit vergangener Woche verhüllt. Wer nun vermutet, dass es sich hier um eine neue Installation im Stil Christos für den Kunstpfad handelt, liegt...

  • Jesteburg
  • 02.03.21
  • 2.819× gelesen
Panorama
Im Stall sind Schafe untergebracht, die aus Alters- oder Krankheitsgründen nicht auf die Weide sollen. Garbers streitet ab, etwas mit den gefundenen Schafskadavern zu tun zu haben: Er habe jedes auf seinem Hof verstorbene Tier dem Abdecker zugeführt Fotos: as
2 Bilder

Auf einem Feld am Mühlenbach wurden Schafskadaver entdeckt
Streit ums Tierwohl: Lebenshof-Betreiber Garbers wehrt sich gegen Vorwürfe

as. Glüsingen/Winsen. Auf einem Feld in Glüsingen (Gemeinde Seevetal) hat das Veterinäramt des Landkreises Harburg am Montag mehrere vergrabene Schafskadaver entdeckt. Das Grundstück gehört zum Lebenshof am Mühlenbach. Das Veterinäramt wurde vom Tierschutzverein Hamburg eingeschaltet, der zuvor anonym Hinweise auf die vergrabenen Schafe erhalten hat. Wie Landkreis-Sprecher Bernhard Frosdorfer mitteilt, hat man bei zwei der bisher sieben ausgebuddelten Kadaver Ohrmarken des Lebenshofes gefunden....

  • Seevetal
  • 26.02.21
  • 2.335× gelesen
Panorama
Hier kommen Radler nur schwer durch: der Fahrradweg entlang der L213 bei Harmstorf

Ärger über unbenutzbare Drahtesel-Routen
Wer räumt Schnee auf Radwegen weg?

ce. Landkreis. Schon seit längerer Zeit wirbt der Landkreis Harburg in verschiedensten Medien für geplante Radschnellweg-Routen wie Tostedt-Buchholz-Hamburg und Lüneburg-Winsen-Hamburg, auf denen die Ausflüge noch komfortabler werden sollen. Dabei ist vielen Radlern schon jetzt auf bestehenden Wegen der Spaß am Radeln vergangen, da Strecken an Landesstraßen nicht oder nur unzureichend vom Schnee geräumt sind. "Wer ist für die Räumung an Landesstraßen zuständig? Ich wohne in der Nähe der L213,...

  • Buchholz
  • 05.02.21
  • 527× gelesen
Panorama
Die Kosten für die Müllbeseitigung sind für viele Bürger wenig plausibel

"Nicht nachvollziehbar"
Müllgebühren-Erhöhung des Landkreises Harburg sorgt für Unmut

ce/lm. Winsen/Buchholz. "Der Landkreis Harburg hat - wie auch in 2020 - schon wieder die Müllgebühren erhöht, ohne auf die Berechnungsgrundlage zu verweisen", beschwerte sich WOCHENBLATT-Leser Ernst-August Henke aus Winsen in der Redaktion. "So kann man nichts nachvollziehen", machten auch andere Leser ihrem Unmut Luft. "Wir haben tatsächlich die aktuellen Gebührenbescheide ohne die Grundlagen und Kalkulationen verschickt, denn das würde mehrere Seiten füllen", erklärt Landkreis-Pressesprecher...

  • Winsen
  • 29.01.21
  • 608× gelesen
Panorama
Auch am Treffpunkt an der Adolfstraße gilt vom 3. Dezember bis 4. Januar 2021 die erweiterte Maskenpflicht

Bahnhofsbereich und Busbahnhof betroffen
Erweiterte Maskenpflicht in Buchholz

os/nw. Buchholz. Der Landkreis Harburg hat für zwei Teilbereiche der Buchholzer Innenstadt eine erweiterte Maskenpflicht angeordnet. Sie gilt ab Donnerstag, 3. Dezember, und ist zunächst bis einschließlich Montag, 4. Januar 2021, gültig. Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss laut Allgemeinverfügung im Bereich des Buchholzer Bahnhofs sowie im Nahbereich des Treffpunkts, der Bushaltestelle an der Adolfstraße zwischen der Breiten Straße und der Lindenstraße, getragen werden. Der Landkreis Harburg habe...

  • Buchholz
  • 02.12.20
  • 3.213× gelesen
Panorama
Nahezu den ganzen Tag über standen immer wieder angemeldete Personen vor dem Testzentrum und warteten auf Einlass   Foto: thl

Corona-Testzentrum in Winsen: 54 Personen an einem Tag getestet

thl. Winsen. Das Corona-Testzentrum des Landkreises am Winsener Krankenhaus läuft auf vollen Touren. Am Donnerstag ließen sich insgesamt 54 Personen der sogenannten Kategorie I auf das Virus testen. Kategorie I bedeutet, dass diese Personen direkten Kontakt zu einer infizierten Person hatten, aber (noch) keine Symptome haben, sich aber trotzdem in Quarantäne befinden. "Ein Kollege von mir ist positiv getestet worden", erzählte ein Patient. "Ich möchte Klarheit darüber haben, ob ich auch...

  • Winsen
  • 06.11.20
  • 496× gelesen
Panorama
Weil an den Haltestellen und in den Schulbussen immer ein dichtes Gedränge herrscht, setzt der Landkreis Harburg jetzt zusätzliche Schulbusse ein   Foto: sb

Zusätzliche Schulbusse sollen für Entlastung sorgen

Landkreis Harburg hat sieben weitere Busse für die Schülerbeförderung angemietet thl. Winsen. Was im September noch im öffentlichen Schulausschuss des Landkreises von der politischen Mehrheit abgelehnt wurde (das WOCHENBLATT berichtete), geht jetzt plötzlich doch. Der Landkreis Harburg setzt insgesamt sieben weitere, von Reisebusunternehmen angemietete Busse im Schülerverkehr ein. Diese sollen für Entlastung sorgen. Damit folge man einem Beschluss des Kreistags und den Wünschen von Eltern und...

  • Winsen
  • 03.11.20
  • 199× gelesen
Panorama
In dem Testzentrum am Winsener Krankenhaus können sich ab sofort Kontaktpersonen von Infizierten testen lassen   Foto: thl

Corona-Testzentrum Winsen: Der große Ansturm blieb (noch) aus

Landkreis Harburg hat Corona-Hotline für Kontaktpersonen von Infizierten freigeschaltet thl. Winsen. Seit Montag ist die Hotline für die Vergabe von Corona-Tests im Landkreis Harburg freigeschaltet. Seitdem ist auch das Testzentrum am Winsener Krankenhaus wieder in Betrieb. Am ersten Tag habe es noch die Ruhe vor dem Sturm gegeben, berichtet Bernhard Frosdorfer, Sprecher des Landkreises Harburg. "Die Hotline hat 63 Anrufe von Personen registriert, die sich auf Corona testen lassen wollen. Und...

  • Winsen
  • 03.11.20
  • 2.825× gelesen
Service
3 Bilder

Wer beruflich in ein Risikogebiet fahren muss, sollte sich über die jeweiligen Landesregeln informieren
Keine Sonderregelungen für die zahlreichen Pendler

(as). Ob mit dem Auto oder der Bahn: Zehntausende Berufstätige aus den Landkreisen Harburg und Stade übertreten auf dem Weg zur Arbeit täglich die Landesgrenze und pendeln von Niedersachsen nach Hamburg. 46.119 Bewohner aus dem Landkreis Harburg und 21.253 Menschen aus dem Landkreis Stade sind dem Pendleratlas der Agentur für Arbeit zufolge in der Hansestadt beschäftigt. Mit 50,6 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage ist der Stadtstaat am Montag zum...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 23.10.20
  • 943× gelesen
Panorama
Derzeit ein typisches Bild am Kattenberge: Fahrräder stehen im Schulzentrum kreuz und quer, weil Abstellanlagen fehlen

Landkreis Harburg: "Wir arbeiten an einer Lösung"
Buchholz: Zu wenig Rad-Abstellanlagen im Schulzentrum am Kattenberge

os. Buchholz. Die Schüler aus dem Schulzentrum am Kattenberge in Buchholz schlagen Alarm: Es fehlen Radständer! Folge: Die Drahtesel stehen kreuz und quer in der Gegend, von Ordnung kann derzeit keine Rede sein. Im Schülerrat sei das Thema schon einige Male angesprochen worden, berichtet Merle Hinrichs, Achtklässlerin am Gymnasium am Kattenberge (GAK). Geschehen sei bis jetzt nichts. Im Gegenteil: Durch die Corona-Krise ist die Anzahl der Schüler, die mit dem Rad zur Schule kommen, nochmals...

  • Buchholz
  • 23.09.20
  • 393× gelesen
Panorama
Landrat Rainer Rempe (2. v. re.) stellte gemeinsam mit Fachbereichsleiter Reiner Kaminski (li.) sowie den Projektleitern Dr. Susanne Dahm und Bernhard Frosdorfer den neuen Internetauftritt und die Gebäudebeschilderung vor
4 Bilder

Landkreis stellt neuen Internetauftritt und Gebäudebeschilderung vor
Waren diese 335.000 Euro wirklich notwendig?

Jetzt ist es offiziell: Landrat Rainer Rempe gab am Donnerstag die neue Homepage der Landkreises Harburg frei. Damit ist ebenfalls ein Relaunch des Logos sowie eine neue Struktur der Gebäudebeschilderung verbunden. Der Landkreis lässt sich die Maßnahme 335.000 Euro kosten - das hatte im Vorfeld für Kritik gesorgt. mum. Winsen. Gut Ding braucht Weile - im Fall des Landkreises Harburg müsste es wohl eher heißen: Gut Ding braucht viel Steuergeld. Am Donnerstag präsentierten Landrat Rainer Rempe,...

  • Winsen
  • 10.07.20
  • 599× gelesen
Panorama

Coronavirus im Landkreis Harburg
Corona-Übersicht für den Landkreis Harburg: Keine Veränderungen im Vergleich zum Freitag

(mum). Die Zahlen rund um die Corona-Krise im Landkreis Harburg haben sich von Freitag auf Sonntag nicht verändert: Am Sonntag, 14. Juni, zählte der Landkreis Harburg insgesamt 542 nachgewiesene Corona-Infizierte. 516 Menschen haben ihre Erkrankung überwunden. 13 Personen sind aktuell erkrankt, teilt Landkreis-Sprecher Bernhard Frosdorfer am Sonntagmittag mit. Zum Vergleich: Am Donnerstag waren es 540 nachgewiesene Corona-Infizierte und 516 Genesene. Die Zahl der Personen, die sich aktuell in...

  • Winsen
  • 14.06.20
  • 417× gelesen
Panorama

Coronavirus im Landkreis Harburg
Corona-Übersicht: Im Landkreis Harburg sind aktuell 27 Personen erkrankt

(ce). Im Landkreis Harburg sind 27 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Neu-Infizierten ist damit gegenüber dem Vortag um eine Person angestiegen. Das teilte Landkreis-Sprecher Berhard Frosdorfer mit. Am 24. Mai zählte der Landkreis insgesamt 531 nachgewiesene Corona-Infizierte. 491 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben ihre Erkrankung überwunden. Aktuell befinden sich 74 Menschen in Quarantäne. Im Landkreis Harburg sind 13 schwer vorerkrankte Personen an einer...

  • Buchholz
  • 24.05.20
  • 1.820× gelesen
Panorama

Coronavirus im Landkreis Harburg
Corona-Übersicht: Im Landkreis Harburg sind aktuell 26 Personen erkrankt

(ce). Im Landkreis Harburg sind 26 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Neu-Infizierten ist im Vergleich zum Vortag nicht gestiegen. Das teilte Landkreis-Sprecher Berhard Frosdorfer mit. Am 23. Mai zählte der Landkreis insgesamt 530 nachgewiesene Corona-Infizierte. 491 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben ihre Erkrankung überwunden. Aktuell befinden sich 74 Menschen in Quarantäne. Im Landkreis Harburg sind 13 schwer vorerkrankte Personen an einer...

  • Buchholz
  • 23.05.20
  • 1.004× gelesen
Panorama

Coronavirus im Landkreis Harburg
Corona-Übersicht am Vatertag: Im Landkreis Harburg sind aktuell 34 Personen erkrankt / Zwei Neu-Infektionen

(mum). Im Landkreis Harburg sind aktuell 34 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Neu-Infizierten ist im Vergleich zum Vortag um zwei Personen gestiegen. Das teilte Landkreis-Sprecher Bernhard Frosdorfer am Donnerstag mit. Am Vatertag, 21. Mai, zählte der Landkreis insgesamt 530 nachgewiesene Corona-Infizierte. 483 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben ihre Erkrankung überwunden. Das sind neun Personen mehr als am Vortag. Die Zahl der Menschen, die sich aktuell...

  • Buchholz
  • 21.05.20
  • 1.135× gelesen
Panorama

Corona-Virus im Landkreis Harburg
Jetzt 6 Todesopfer durch Corona

Zahl der infizierten Personen stieg auch am Ostersonntag weiter an  thl. Winsen. Das Corona-Virus fordert immer mehr Todesopfer im Landkreis Harburg. Von Karfreitag auf Samstag (11. April) erlagen erneut zwei Menschen dem Virus. "Bei den Opfern handelt es sich um 82-jährige Frau, die in einem Pflegeheim verstorben ist. Ein 84-Jähriger, der ebenfalls in dem Pflegeheim gewohnt hat, verstarb im Winsener Krankenhaus", erzählt Landkreissprecher Bernhard Frosdorfer. "Beide hatten Vorerkrankungen."...

  • Winsen
  • 11.04.20
  • 11.323× gelesen
  • 1
Panorama

Corona-Krise
4. Todesopfer im Landkreis Harburg

thl. Winsen. Die Zahl der an Corona verstorbenen Personen hat sich innerhalb von zwei Tage verdoppelt. Nachdem der Landkreis am Gründonnerstag mit einer 91-Jährigen aus einem Seniorenheim in Seevetal das dritte Todesopfer gemeldet hatte (das WOCHENBLATT berichtete), erhöhte sich die Gesamtzahl am Karfreitag auf vier Tote. "Bei dem Opfer handelt es sich um eine 84-jährige Frau mit Vorerkrankungen, die ebenfalls in dem Pflegeheim wohnte", so Landkreissprecher Bernhard Frosdorfer. Die Zahl der...

  • Winsen
  • 10.04.20
  • 1.631× gelesen
Politik
Der Bund der Steuerzahler hat Fragen zu zwei Projekten von Landrat Rainer Rempe

Bund der Steuerzahler hinterfragt Logo-Relaunch und Bossard-Erweiterung

Steuerhüter bitten Landrat Rainer Rempe um Auskunft.  mum. Winsen/Jesteburg. Das muss man dem Landkreis Harburg erst mal nachmachen: Aktuell prüft der Bund der Steuerzahler gleich zwei Projekte, für die Landrat Rainer Rempe (CDU) die Verantwortung trägt. Wie berichtet, hat der Logo-Relaunch die Steuerhüter auf den Plan gerufen - es geht um mindestens 335.000 Euro. "Solche Kosten stoßen naturgemäß auf das Interesse des Bundes der Steuerzahler, weshalb wir höflich um Ihre Stellungnahme sowie die...

  • Winsen
  • 11.02.20
  • 492× gelesen
Politik
In der Kritik: Landrat Rainer Rempe (CDU)
2 Bilder

Steuergeld für Imagepolitur
Landrat Rempe soll die Kosten erklären

Neues Logo: Steuerzahlerbund übt Kritik am Landkreis Harburg. (mum). Braucht der Landkreis Harburg wirklich ein neues Design? Diese Frage stellt sich aufgrund von mindestens 335.000 Euro, die Landrat Rainer Rempe (CDU) unter anderem für ein neues Logo ausgegeben hat (das WOCHENBLATT berichtete exklusiv). Nun droht dem Landrat für seinen Alleingang möglicherweise Ärger. Der NDR berichtet, dass der Bund der Steuerzahler den Landkreis dafür kritisiert, mehr als 335.000 Euro für ein neues...

  • Winsen
  • 07.02.20
  • 490× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.