Instandsetzung

Beiträge zum Thema Instandsetzung

Service
Der Landkreis sieht die Baufirma in der Pflicht, den Kreisel instand zu setzen Foto: as

Kreisverkehr in Nenndorf: Instandsetzung derzeit nicht in Sicht
Und der Kreisel krümelt weiter

as. Nenndorf. Rissige, abgeplatzte und bröckelnde Steine: Der Kreisverkehr an der Kreuzung Bremer Straße (K85)/Eckeler Straße (K12) in Nenndorf, insbesondere die Fahrbahnumrandung, ist in einem bedauernswerten Zustand. Und das, obwohl der rund 700.000 Euro teure Kreisel erst vor fünf Jahren fertiggestellt wurde. Im Januar 2019 wies das WOCHENBLATT auf den katastrophalen Zustand des Kreisels am Nahversorgungszentrum hin. Zuständig für den Kreisverkehr ist der Landkreis. Passiert ist seither -...

  • Rosengarten
  • 03.03.20
Blaulicht

Landkreis Harburg
Sperrungen ab dem 22. Juli

(as). Ab Montag, 22. Juli, kommt es zu Sperrungen auf mehreren Kreisstraßen, der Grund sind Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn. Das teilt jetzt der Landkreis Harburg mit. Betroffen sind: • die K 11 von Tötensen bis Ortsanfang Eddelsen • die K 62 von Staersbeck bis Ortsanfang Rahmstorf • die K 77 von Hittfeld in Richtung Maschen bis zur Einmündung der K 79 • die K 79 im Bereich der Einmündung mit der K 77 und • die K 52 zwischen Sieversen und Bachheide. Der Landkreis versieht die...

  • Winsen
  • 16.07.19
Panorama
Vorsicht Schleudergefahr: Die Spurrillen sind auf der Fahrbahn der K52  gut zu erkennen Foto: tw
2 Bilder

Posse um die Rosengartenstraße

K52 wird instand gesetzt / Fahrbahn soll im April fertig sein as. Sieversen. Umherfliegender Rollsplit, Spurrillen und loser Untergrund - die Rosengartenstraße befindet sich derzeit in einem katastrophalen Zustand. Vor etwa vier Wochen wurde auf dem Teilstück zwischen Rastplätzen und Waldschänke die Fahrbahn in Richtung Sieversen erneuert - und dabei offenbar verschlimmbessert. Auch wenn an dieser Stelle für die Straßenarbeiten die Geschwindigkeit bereits von 70 auf 50 km/h reduziert wurde,...

  • Rosengarten
  • 18.01.19
Panorama
Ruhe-Oase voller Blüten: Margret und Werner Gersonde sind stolz auf ihren Vorzeige-Hinterhof
4 Bilder

Arbeit an der grünen Oase in Stade war "schweißtreibend"

Ehepaar Margret und Werner Gersonde restaurierten zwei Jahre lang Haus und Hof in der Altstadt tp. Stade. Früher war das Grundstück von Werner (71) und Margret Gersonde (68) aus Stade mit einem Werkstatt-Trakt bebaut, heute genießen die Eheleute jede freie Minute in der blühenden Ruhe-Oase, die das WOCHENBLATT in der Serie "Schöne Innenhöfe" präsentiert. Die Umgestaltung von Haus und Hof war laut Werner Gersonde "schweißtreibend" und hat gut zwei Jahre gedauert. Das Paar, das zuvor im...

  • Stade
  • 23.05.17
Panorama
Kristina Burdorf und Stefan Meier vor der Jancke-Orgel
3 Bilder

Orgel-Revision für 25.000 Euro in der Oldendorfer Kirche

Stimmen und entstauben / Barock-Konzert der Landfrauen tp. Oldendorf. "Diese Maßnahme haben wir viele Jahre vor uns hergeschoben", sagt Stefan Meier, Bauausschussvorsitzender im Vorstand der St. Martin-Kirchengemeinde in Oldendorf. Nach der kostspieligen Renovierung des Gotteshauses für 350.000 Euro im vergangenen Jahr steht nun die 25.000 Euro teure Instandsetzung der Orgel bevor. Mit der sogenannten Revision des Sakral-Instrumentes wurde der Orgelbauer Jens Steinhoff aus aus Schwörstadt...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 27.04.16
Service

Bauarbeiten auf der Canteleu-Brücke

os. Buchholz. Autofahrer in Buchholz müssen sich auf der Canteleu-Brücke kurzfristig auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Grund: Der Kreis lässt am Mittwoch, 20. Mai, die Asphaltdecke auf der Fahrbahnseite von Holm-Seppensen in Richtung Buchholz instandsetzen. Die Arbeiten sollen außerhalb der Hauptverkehrszeiten stattfinden - geplant ist der Zeitraum 9 bis 12 Uhr sowie, wenn nötig, 14 bis 16 Uhr. Übrigens: Erst im vergangenen Jahr war die Canteleu-Brücke über fast drei Monate aufwendig...

  • Buchholz
  • 18.05.15
Panorama
Der Ewer "Willi" liegt vorübergehend am Holzhafen. Nach der Instandsetzung kommt er zurück ins historische Hafenbecken am Fischmarkt

18.000 Euro für Ewer "Willi"

Stadt Investiert in die Restaurierung des Stader Wahrzeichens tp. Stade. Eine dicke Finanzspritze verpasst die Politik der Stadt Stade dem Ewer "Willi". Auf Empfehlung des Finanzausschusses soll die Verwaltung noch aus dem laufenden Haushalt 18.000 Euro für die Restaurierung des historischen Flachbodenschiffes freigeben. Ewer "Willi" soll für 12.000 Euro auf einer Werft instand gesetzt werden. Der Restbetrag setzt sich aus den Überführung des Schiffes durch die auf Sondertransporte...

  • Stade
  • 28.10.14
Panorama

Behinderungen auf der Wehrbrücke dauern länger an

thl. Marschacht. Die seit gut einer Woche laufenden Instandsetzungsarbeiten der Fahrbahnübergänge auf der Geesthachter Wehrbrücke im Zuge der B404 dauern noch mindestens bis Mittwoch, 29. Januar, an. Das teilt die Schleswig-Holsteinische Landesbehörde für Straßenbau mit. Grund: Es hat sich herausgestellt, dass die Arbeiten umfangreicher sind als zunächst angenommen. Die Brücke wird wegen der Arbeiten täglich ab 8.30 Uhr halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird über eine Ampel geregelt.

  • Elbmarsch
  • 23.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.