Tierarzt

1 Bild

Tierarztpraxis Dr. Jörn Gieseler zieht um!

Ulrike Hansmann-Gross
Ulrike Hansmann-Gross | am 28.10.2015

Hollenstedt: Tierarztpraxis Dr. vet. Jörn Gieseler | Die Kleintierpraxis präsentiert ihr breites Leistungsspektrum jetzt in neuen Behandlungsräumen in der Hauptstraße 3 in Hollenstedt Vor zehn Jahren zog Dr. Jörn Gieseler, Tierarzt und Diplom-Biologe, nach Hollenstedt und praktiziert dort bis heute erfolgreich in der Alten Dorfstraße. Jetzt zieht das Team in größere, und noch modernere Praxisräume in die Hauptstraße 3. Zwei Behandlungsräume, ein OP, ein Röntgen- und ein...

Hundebesitzer, aufgepasst: Unbekannter legt Giftköder aus

Oliver Sander
Oliver Sander | am 27.09.2015

os. Hittfeld. Die Polizei in Hittfeld warnt Hundebesitzer vor einem Unbekannten, der in den vergangenen Tagen mehrere Giftköder im Bereich der Grünanlage Reetwiesen ausgelegt hat. Mindestens neun Hunde mussten mit akuten Vergiftungserscheinungen zum Tierarzt bzw. in die Tierklinik gebracht werden. Da nicht auszuschließen sei, dass weitere Köder ausgelegt werden, rät die Polizei darauf zu achten, dass Hunde beim Gassi gehen...

7 Bilder

Impfen, chippen und abhören - Tierarzt-Besuch im Wildpark Lüneburger Heide

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.07.2015

mum. Hanstedt-Nindorf. Impfen, Bauch abtasten, chippen, Herztöne und Atmung abhorchen, Zähne untersuchen, wiegen - für einen Tierarzt wie Jörg Kaling gehören diese Dinge zum Berufsalltag. Mal lassen die tierischen Patienten das Prozedere mehr, mal weniger entspannt über sich ergehen. Aber die Handgriffe sitzen. Manchmal aber ist so eine Untersuchung selbst für einen erfahrenen Tierarzt etwas Besonderes, vor allem dann, wenn...

2 Bilder

Kein Herz für verletzte Tiere? Wer ein Fundtier zum Arzt bringt, muss auch die Kosten übernehmen!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 08.05.2015

mum. Hanstedt. "Ich finde es sehr traurig, wie hier mit Leuten umgesprungen wird, die eigentlich nur helfen wollen", sagt Frank Pfannschmidt aus Ollsen (Samtgemeinde Hanstedt). Kürzlich entdeckte der Biologe einen verletzten Igel und brachte ihn zum Tierarzt. Dieser wollte den Igel aber nur gegen die Zahlung von 25 Euro versorgen. "Mir wurde gesagt, das Geld bekomme ich von der Gemeinde zurück." Das war aber nicht so. "Im...

1 Bild

Ein Jahr mobile Tierärztin

Ulrike Hansmann-Gross
Ulrike Hansmann-Gross | am 05.05.2015

Seit inzwischen einem Jahr ist Tierärztin Stephanie Jürgens erfolgreich im Nordheide-Gebiet unterwegs: Sie kommt samt Praxis zu Ihnen - damit Ihr Liebling in vertrauter Umgebung tierärztlich behandelt werden kann. Mit ihrer mobilen Praxis auf vier Rädern bietet sie die Untersuchung und Behandlung von Kleintieren vor Ort an. Denn wenn das geliebte Haustier auf ärztliche Hilfe angewiesen ist, bedeutet der Gang zum Tierarzt vor...

2 Bilder

Neue Tierarztpraxis in Harsefeld: „Fit 4 Motion“ bietet Chiropraktik und mehr

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 01.04.2015

Harsefeld: Fit 4 Motion | Wenn der Hund oder das Pferd aus unerklärlichen Gründen lahmen oder unter altersbedingten oder chronischen Erkrankungen am Bewegungsapperat wie z.B. Arthrose oder HD leiden, ist Stefanie Pachel die richtige Ansprechpartnerin. Die Tierärztin hat vor wenigen Tagen ihre Tierarztpraxis „Fit 4 Motion“ in Harsefeld, Mittelstraße 6a, eröffnet und bietet dort u.a. Chiropraktik und Physiotherapie für Vierbeiner an. Denn was sich beim...

6 Bilder

Hanstedt: Kopf und Kragen für Katze riskiert

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.01.2015

Feuerwehr und Rathaus-Mitarbeitern in Hanstedt war das Schicksal einer kleinen Katze offensichtlich gleichgültig. Die Samtpfote hatte sich vermutlich vor einem Hund auf einen hohen Baum mitten im Dorf geflüchtet. Als der Katze auch nach fünf Tagen nicht von allein der Weg herunter gelang, baten besorgte Bürger um Hilfe. Doch weder bei der Feuerwehr („Das kostet bis zu 1.000 Euro“), noch im Rathaus („Das Geld investieren wir...

3 Bilder

Wer hetzte „Max“ zu Tode?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.03.2014

Wer hat in Jesteburg das Pferd „Max“ zu Tode gehetzt? Das fragt Besitzerin Gabriele Sylvester und bittet die WOCHENBLATT-Leser um Hilfe. mum. Jesteburg. Gabriele Sylvester kann es noch immer nicht fassen. Ihr Pferd „Max“ (13) musste vor einer Woche eingeschläfert werden. Was war geschehen? Eine Spaziergängerin hatte am Freitag, 21. März, gegen Nachmittag beobachtet, wie „Max“ reglos am Boden lag. Sie verständigte sofort...

1 Bild

War da ein Storchennest oder nicht?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 27.09.2013

thl. Winsen. Tierischer Prozess vor dem Winsener Amtsgericht: Ein pensionierter Tierarzt und Jäger (68) soll in der Feldmark in Drage einen fahrbaren Hochsitz samt darauf befindlichen Storchennest verschoben und somit das geschützte Tier an der Brut gehindert zu haben. Der Landkreis Harburg als Naturschutzbehörde verhängte deshalb ein Bußgeld in Höhe von 3.000 Euro gegen den Waidmann. Dieser will das aber nicht akzeptieren....

2 Bilder

Mädchen aus Stade retten Baby-Eule

Lena Stehr
Lena Stehr | am 12.07.2013

lt. Stade. Eigentlich wollten Janna David und Gina Quapis (beide 11) einen entspannten Ferientag auf dem Spielplatz verbringen. Doch auf dem Weg dorthin entdeckten sie eine hilflose Baby-Eule auf dem Stader Horstfriedhof. Das Tier saß regungslos auf einem Baum. "Wir hatten Mitleid und wollten der Eule helfen", sagt Janna David. Also sprachen die Freundinnen zuerst den Friedhofswärter und dann zwei Passanten an. Da auch die...