Wolf

1 Bild

150 Besucher beim Mahnfeuer

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 13.05.2017

thl. Stelle. Der Wolf ist allgegenwärtig - und nicht überall willkommen. Um darauf aufmerksam zu machen, hatten der Förderverein der Deutschen Schafhaltung (FDS) und die Weidetierhalter Nordost-Niedersachen (WNON) zu einem Mahn- und Solidarfeuer gegen die uneingeschränkte Ausbreitung der Wölfe aufgerufen. Deutschlandweit loderten am Freitagabend 21 Feuer, eines davon auf dem Eulenhof von Klaus Müller am Achterdeich in Stelle....

1 Bild

Das Wolf-Problem im Landkreis

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.05.2017

(mum). Soll der Wolf künftig unter Jagdrecht gestellt werden? Oder sind Schafzüchter und Landwirte selbst daran schuld, wenn ihre Jungtiere von einem Wolf gerissen werden? Nachdem das WOCHENBLATT in den vergangenen Wochen mehrfach über Attacken berichtet hat, wird deutlich, wie sehr das Thema die Leser beschäftigt - und in zwei Lager teilt. Die Mitglieder des Fördervereins der Deutschen Schafhaltung organisieren am 12. Mai...

2 Bilder

Erst Schaf, dann Kalb

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.04.2017

Wenige Tage nach dem Zwischenfall bei Undeloh, reißt ein Wolf ein Kalb in Brackel. (mum). Erst am Mittwoch hatte das WOCHENBLATT über eine Wolf-Attacke zwischen Undeloh und Döhle (Samtgemeinde Hanstedt) berichtet. Zwei Schafe wurden dort kurz nach Ostern gerissen. Eine Kamera dokumentierte den Vorfall. Nur wenige Tage später hat offensichtlich wieder ein Wolf zugeschlagen. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein...

4 Bilder

„Wölfe wie jedes andere Wild jagen!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.04.2017

Zwischenfall im Naturschutzgebiet: Zwei Schafe innerhalb von 48 Stunden gerissen. (mum). „Meine Einstellung zum Wolf hat sich grundlegend geändert“, sagt Gabriele Lebermann. Innerhalb von zwei Tagen hat ein Wolf zwei ihrer Schafe gerissen. Eine Wildkamera dokumentiert den Biss. Dass sich die Wildtiere im Naturschutzgebiet aufhalten, störte die Hanstedterin bislang nicht. „Allerdings kommen die Wölfe immer näher an bewohnte...

1 Bild

Offiziell: Ja, der Wolf ist da

Björn Carstens
Björn Carstens | am 31.03.2017

(bc). Schlag auf Schlag gingen in der vergangenen Woche Meldungen über Wolfssichtungen im Landkreis Stade ein. Einzelne Meldungen gab es schon häufiger. Nur jetzt wurde die Anwesenheit des Wolfes gleich drei Mal offiziell bestätigt. Einem Foto-Beweis aus Oersdorf, der bereits aus dem Februar stammt, jetzt aber erst veröffentlicht wurde, folgte am vergangenen Wochenende ein Video, das nach Angaben des Wolfsberaters Uwe...

4 Bilder

Der Wildpark Lüneburger Heide startet in die neue Saison

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.03.2017

Raubtiertage läuten Veranstaltungspogramm ein / Ab sofort wieder tägliche Greifvogel-Flugshow. mum. Hanstedt-Nindorf. Raubtiere stehen im Mittelpunkt zweier Thementage, mit dem der Wildpark Lüneburger Heide am Samstag und Sonntag, 11. und 12. März, in die neue Saison startet. In der Bärenschlucht eröffnet die Zooschule an beiden Tagen zwischen 12 und 16 Uhr eine Außenstation und beantwortet Fragen rund ums Thema Raubtiere,...

1 Bild

Wölfe tappen in die Fotofalle

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 27.12.2016

Wolfsrudel streift über den „Töps“ / Kürzlich angefahrenes Tier vermutlich Teil der Gruppe. mum. Hanstedt. Offensichtlich schreitet die Wiederbesiedlung des Wolfes gen Westen schneller voran, als anfangs gedacht. Nachdem es bereits erste Meldungen über ein Wolfsrudel im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide gab, tappte jetzt ein fünfköpfiges Rudel auf dem Hanstedter „Töps“ in eine Fotofalle. Bei den am Samstag, 10. Dezember,...

2 Bilder

Wölfin im Landkreis Cuxhaven starb an Schussverletzung

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.09.2016

Jägerschaft und Tierschutzorganisation PETA setzen Belohnungen aus (tp). Im Dörfchen Köhlen im Landkreis Cuxhaven wurde am Sonntag ein toter Wolf gefunden. Laut ersten Untersuchungen des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) wurde die Fähe (weibliches Tier) erschossen. Nach Angaben des Wolfsbüros des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) lasse die Art der...

3 Bilder

Auf den Wolf gekommen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 31.08.2016

Hanstedt: Wildpark Lüneburger Heide | Aktionstag für die ganze Familie zum Thema „Wolf und Hund“ im Wildpark. mum. Hanstedt-Nindorf. Mit dem „Wolfstag“ steht am Samstag, 3. September, ein weiteres Veranstaltungs-Highlight im Wildpark Lüneburger Heide im Kalender. Von 12 bis 18 Uhr gibt es jede Menge Aktionen, Informationen und Unterhaltung für die ganze Familie rund um die Themen Wolf und Hund. Mit im Programm und ein Muss für alle Wolf-Fans ist auch die...

4 Bilder

Patchwork-Familie der Wölfe

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 19.08.2016

Die drei Monate alten Welpen Ayasha und Nitika bringen die "großen" Wölfe auf Trab. mum. Hanstedt-Nindorf. Ayasha und Nitika heißen die neuen Publikumslieblinge im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf. Ayasha, ein europäischer Grauwolf, und Nitika, ein arktischer Wolf, sind drei Monate alt und von Wolfs-Expertin Tanja Askani mit der Flasche aufgezogen worden. "Die beiden sind jetzt soweit, dass sie mit den Großen...

3 Bilder

Jetzt geht es um den Wolf!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.03.2016

Wildpark Lüneburger Heide organisiert "Wolfstag" mit zahlreichen Aktionen. mum. Hanstedt-Nindorf. Ist der Wolf unser Freund oder unser Feind? Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt es am Samstag, 12. März, ab 12 Uhr beim "Wolfstag" im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf. Auf der Event-Wiese am Eingangsbereich laden Experten und Organisationen, die sich mit dem Wolf beschäftigen, zu Gesprächen ein und...

3 Bilder

Das Hunde-Duo Ronja und Wolf ist unser "Tier der Woche"

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 30.10.2015

bo. Stade. Ronja und Wolf sind zwei betagte Hunde, die ein schweres Schicksal getroffen hat: Ihr Besitzer ist verstorben und seine Frau kann sich nicht mehr um die beiden treuen Vierbeiner kümmern, da sie schwer erkrankt ist. Die Stader "Tierhilfe direkt" sucht für die armen Hundeseelen neue Besitzer mit viel Herz, die den beiden Tieren auf ihrem letzten Lebensabschnitt noch einmal ein schönes Zuhause bieten können. Ronja...

1 Bild

"Wölfe kontrolliert bejagen"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 10.10.2015

thl. Winsen. "In Sachen Wolf wird die Öffentlichkeit durch falsche Informationen ruhig gestellt. Es hieß, der Wolf sei extrem scheu und hielte sich von Siedlungen fern. Der normale Bürger würde ihm wahrscheinlich nie begegnen", sagt Wendelin Schmücker, Berufsschäfer aus Winsen und Sprecher der niedersächsischen Berufsschäfer. "Die Erfahrung aber lehrt: Gibt es für den Wolf keine Gefahr, weil er unter Schutz steht, lernt er...

4 Bilder

Jetzt geht es um den Wolf! - Wildpark Lüneburger Heide organisiert „Wolfstag“ mit zahlreichen Aktionen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.09.2015

Hanstedt: Wildpark Lüneburger Heide | mum. Hanstedt-Nindorf. Über kein anderes Wildtier wird in Deutschland derzeit so viel diskutiert, wie über den Wolf. Die Rückkehr in seinen natürlichen Lebensraum bietet viel Diskussionsstoff für Befürworter und Gegner. Das öffentliche Interesse ist groß und die Fragen sind vielseitig. Mit dem „Wolfstag“ am Samstag, 19. September, von 12 bis 18 Uhr, bietet der Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf eine gleichsam...

1 Bild

„Wölfe in der Region“ - CDU lädt zu einer Info-Veranstaltung ein

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.09.2015

Bendestorf: Makens-Huus | mum. Jesteburg/Bendestorf. „Wölfe in unserer Region“ lautet der Titel einer Veranstaltung, zu der die Jesteburger CDU für Mittwoch, 30. September, in das „Makens-Huus“ (Poststraße 4) nach Bendestorf einlädt. Los geht es um 18 Uhr. „Mitte August wurde in Niedersachsen das siebte Wolfsrudel gesichtet und bestätigt. Der Wolf ist zurück“, sagt CDU-Ortsvereinsvorsitzende Heide Nemitz. Naturschützer würden die uneingeschränkte...

2 Bilder

Das Thema Wolf zieht! Zahlreiche Besucher hören Vortag im Hotel Sellhorn

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 21.07.2015

mum. Hanstedt. Die FDP lebt wieder - oder lag es nur am Thema? Jens Schnügger, Kreisvorsitzender der FDP Harburg-Land, staunte nicht schlecht, als er die Info-Veranstaltung "Böser Wolf? - Wo stehen wir?" im Hotel Sellhorn in Hanstedt eröffnete. Der Saal war voll. "Die Veranstaltung hatte den Zweck, Informationen über den Wolf zu liefern und Ängste durch Wissen abzubauen, was an diesem Abend auch gelang", so...

"Böser Wolf" - FDP lädt zu einem Vortrag ein

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 23.06.2015

Hanstedt: Hotel Sellhorn | mum. Hanstedt. „Böser Wolf? Wo stehen wir?“ lautet der Titel eines Vortrags, zu dem die FDP Harburg-Land für Dienstag, 30. Juni, ab 19.30 Uhr in das Hotel Sellhorn (Winsener Straße 23) einlädt. Referenten sind die Wolfsbeauftragten Mark Sander und Rüdiger Tilk (Truppenübungsplätze Munster und Bergen). „Es wird viel über den ‚bösen Wolf‘ berichtet“, sagt FDP-Vorsitzender Jens Schnügger. Diese Veranstaltung soll Grundwissen...

2 Bilder

"Es war wohl doch kein Wolf!" - Totes Fohlen aus dem Heidekreis: Zu wenig Fleisch für eine Analyse übrig

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 19.06.2015

(mum). Es waren Bilder, die jedem Ponyfreund weh tun - und für große Aufregung sorgten: Hat ein Wolfsrudel Mitte Mai ein Fohlen gerissen? Auf einer Weide in Hörpel (Heidekreis, nahe Egestorf), mitten im Wolfsrevier, brachte eine Stute in der Nacht ein Fohlen zur Welt. „Ein Nachbar hat kurz vor Mitternacht ein klägliches Schreien gehört. Es dauerte eine Viertelstunde lang“, so Islandpferde-Züchter Götz George. Am nächsten...

4 Bilder

Fohlen gerissen: War es ein Wolf?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 22.05.2015

Hat ein Wolf ein Fohlen getötet? Islandpferde-Züchter Götz George ist davon überzeugt. George betreibt in Hörpel (Heidekreis, nahe Egestorf) ein Gestüt mit 120 Tieren. Am Dienstagmorgen machte er einen grausigen Fund: den Kadaver eines gerade geborenen Fohlens - nur Kopf und Teile der Wirbelsäule waren übrig geblieben. „Das muss ein Wolf gewesen sein“, sagt George. „Kein anderes Tier ist in der Lage, 25 Kilo Fleisch in einer...

2 Bilder

Wird Gefahr durch Wölfe unterschätzt?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 01.05.2015

Wolfsbeauftragter rät zur erhöhten Vorsicht in Wäldern thl. Stelle. "Derzeit gibt es zwar noch keine erkennbare Gefahr für Menschen, die von Wölfen ausgeht, dennoch sollte bestimmte Verhaltensregeln beachtet werden. Bei Spaziergängen in Wäldern auf den Wegen bleiben, Hunde an der Leine führen und Kinder nicht unbeaufsichtigt im Wald spielen lassen." Das sagt Marc Sander, Wolfsbeauftragter des Vereins Naturschutzpark...

1 Bild

"Auch Schafe haben ein Schutzrecht"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 21.11.2014

thl. Winsen. "Überall dort, wo sich eine heimische Tierart auf natürlichem Wege ausbreitet und bei entsprechendem Schutz überlebensfähig ist, hat sie ein Lebensrecht. Das gilt auch für den Wolf. Und auch wenn eine Wachstumsrate der Wolfszahlen von etwa 30 Prozent pro Jahr realistisch ist, wird es nicht zu einer Plage kommen, weil, wenn alle Reviere besetzt sind, natürliche und artspezifische Mechanismen zur...

1 Bild

"Wer zahlt die Spätfolgen?"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 24.10.2014

thl. Winsen. "Dass die Leute meinen, wir hätten keinen Grund zu jammern, wenn ein Wolf ein Schaf reißt, schließlich gibt es dafür ja eine Entschädigung vom Land, basiert auf reines Unwissen", sagt Wendelin Schmücker, Sprecher der Berufsschäfer Niedersachsen, aus Winsen. "Zum einen wird dabei nicht bedacht, dass die Entschädigung freiwillig ist und der betreffende Fonds begrenzt ist. Zum anderen sind die Folgeschäden manchmal...

1 Bild

Neue Wolfs-Richtlinie verabschiedet

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 30.09.2014

(mum). Das sind gute Nachrichten für Landwirte, beziehungsweise Nutztierhalter, die zuletzt aufgrund von Wolfs-Angriffen Tiere verloren haben. "Das Land Niedersachsen kommt künftig nicht mehr nur für Schäden auf, sondern fördert auch den Herdenschutz", sagte jetzt Staatssekretärin Almut Kottwitz. Noch in diesem Jahr sollen Nutztierhalter Fördermittel für den Erwerb von Elektrozäunen und Zubehör für den vorbeugenden Schutz...

1 Bild

"Ich habe die Wölfe gesehen!" - Harald Stöver wehrt sich gegen Unterstellungen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.07.2014

mum. Schierhorn. „Ich habe die Wahrheit gesagt. Ich kann nicht verstehen, warum mir jemand unterstellt, dass ich lüge“, sagt Harald Stöver. Am vorigen Samstag hatte der Schierhorner im WOCHENBLATT davon berichtet, in unmittelbarer Nähe seines etwas abgelegenen Grundstücks in der Samtgemeinde Hanstedt Wölfe beobachtet zu haben. Stöver war besonders stolz darauf, dass es ihm gelungen war, ein Foto von einem der Wölfe zu...

1 Bild

Wolfs-Familie im Landkreis Harburg gesichtet

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.07.2014

Beim Naturschutzbund Deutschland wird man sich freuen: Auf rund 300 Wölfe schätzt man derzeit den Bestand in Niedersachsen. Jetzt streift offenbar eine Wolfs-Familie durch den Landkreis Harburg. Harald Stöver aus Schierhorn hat sie beobachtet und dem WOCHENBLATT ein Foto geschickt. mum. Jesteburg/Schierhorn. Das ist eine dicke Sensation! Ganz offensichtlich zieht eine Wolfs-Familie durch den Landkreis Harburg. Nachdem...