Alles zum Thema Kai Seefried

Beiträge zum Thema Kai Seefried

Politik

Mittel können ab sofort beantragt werden
12 Millionen Euro für Schulen im Landkreis

jab. Landkreis. Bundesweit stehen den Schulen in Niedersachsen rund 522 Mio. Euro zur Verbesserung ihrer IT-Bildungsinfrastruktur zur Verfügung. 12 Mio. Euro gehen davon an den Landkreis Stade. Die CDU- Landtagsabgeordneten Helmut Dammann-Tamke und Kai Seefried vermelden, dass Schulträger ihre Anträge für Mittel aus dem Digitalpakt des Bundes ab sofort und bis zum Ablauf des Jahres 2023 beim Kultusministerium stellen können. „Mit dem Startschuss zum Digitalpakt machen wir die Schulen in...

  • Stade
  • 16.08.19
Panorama
Björn Thümler (M.) mit den CDU-Landtagsabgeordneten Lasse Weritz (v.li.), Eike Holsten, Kai Seefried, Marco Mohrmann, Thiemo Röhler und Jörg Petersen

"Speicher" benötigt Geld

Ministerbesuch in der Freiburger Kulturstätte / Wertschätzung des Ehrenamtes ig. Freiburg. Darüber waren sich die CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Elbe-Weser-Dreieck und Bodo Thümler (CDU), Minister für Wissenschaft und Kultur, schnell einig: Im Freiburger Kornspeicher werde hervorragende Arbeit geleistet. Die Einrichtung strahle mit ihren kulturellen Angeboten weit über den Flecken hinaus, leiste einen hervorragenden gesellschaftlichen Beitrag. Aber dunkle Wolken ziehen auf. Der...

  • Nordkehdingen
  • 14.08.19
Politik
Während des Treffens informierten sich die CDU-Landtagsabgeordneten mit Kai Seefried (Mitte li.) und Helmut Damman-Tamke (Mitte re.) mit Siegfried Ristau (li.) über die noch im Bau befindliche neue Notaufnahme Foto: jab

Finanzierung von Bauvorhaben ist nicht vollständig durch bereitgestellte Mittel des Landes abgesichert
Mehr Unterstützung bei Investitionen gefordert

jab. Stade. Die Krankenhäuser haben ein Problem - ein finanzielles. Besonders bei größeren Investitionen wie bei den Bauvorhaben der Elbe Kliniken ist die Finanzierung durch das Land Niedersachsen nicht vollständig gesichert. Darüber sprach Klinik-Geschäftsführer Siegfried Ristau mit den CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Elbe-Weser-Raum, als diese seinem Haus ihm Rahmen ihrer Sommertour einen Besuch abstatteten. Der Ort war nicht zufällig gewählt, meint Helmut Dammann-Tamke,...

  • Stade
  • 11.08.19
Politik

Anträge können jetzt eingereicht werden
2,5 Mio. Euro für Kultureinrichtungen

jab. Niedersachsen. Für ein breites Kulturangebot in ländlichen Regionen sorgen viele kleine Kultureinrichtungen. Damit diese Einrichtungen zielgerichtet unterstützt werden können, hat das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) ein Investitionsprogramm auf den Weg gebracht. Insgesamt umfasst das Programm 2,5 Mio. Euro. Davon werden 1,5 Mio. Euro über die Landschaften und Landschaftsverbände vergeben, 1 Mio. Euro durch das MWK. „Als Orte der Begegnung leisten kleine...

  • Stade
  • 19.07.19
Politik
Sönke Hartlef (re.) diskutierte mit seinen Gästen  Foto: privat

Experten diskutierten über die Themen Wissenschaft und Forschung
Stade muss seine Chancen nutzen

jd. Stade. Zu einem "Zukunftsforum Wissenschaft und Forschung" hatte der Stader CDU-Bürgermeisterkandidat Sönke Hartlef Vertreter aus Wissenschaft und Bildung in die Seminarturnhalle eingeladen. Neben dem Vize-Fraktionschef der CDU-Landtagsfraktion Jörg Hillmer, der gleichzeitig Sprecher für Wissenschaft und Kultur ist, konnte Hartlef auf dem Podium Peggy Repenning, Leiterin des Hansecampus Stade der Privaten Fachhochschule Göttingen (PFH), und Prof. Dr. Steffen Warmbold, Präsident der...

  • Stade
  • 28.03.19
Wirtschaft
Axel Gedaschko bezeichnet die Region als eine der erfolgreichsten in Europa Fotos: wd
37 Bilder

Riesenchancen für die Region: GdW-Präsident Axel Gedaschko hielt die Festrede beim Jahresempfang der MIT

Als Insel der Glückseeligen bezeichnete Festredner Axel Gedaschko beim Neujahrsempfang der CDU Mittelstandsvereinigung (MIT) den Landkreis Stade. Die wirtschaftlichen Grundvoraussetzungen seien hervorragend, insbesondere nachdem sich die Hansestadt Hamburg und der Naturschutzbund in Sachen A 26 geeinigt haben und der Autobahn-Bau somit noch dieses Jahr weiter gehen kann. Gedaschko, CDU-Politiker und Präsident des GdW - Bundesverbandes der deutschen Wohnungs- und Immobilienunternehmen, kennt den...

  • Buxtehude
  • 15.01.19
Politik
Kai Seefried (2. v. re.) mit Schulvertretern   Foto: Waldorfschule Stade

Millionen-Investition in die Stader Waldorfschule

Kai Seefried: "Einmaliger Bildungsstandort" tp. Stade. Kai Seefried, Landtagsabgeordneter und neuer Generalsekretär der Niedersachsen-CDU, informierte sich kürzlich auf Einladung des Schulvorstands über die Situation der Waldorfschule in Stade. Er gab eingangs sein ausdrückliches Bekenntnis zu einer vielfältigen Bildungslandschaft im Land, aber auch besonders in seinem Wahlkreis, ab, deren Sinnhaftigkeit er sich als früherer bildungspolitischer Sprecher seiner Fraktion seither aktiv zu eigen...

  • Stade
  • 01.01.19
Panorama
Auf der Versammlung (v. li): Sven Ulrich, Friedrich Michaelis, Frank Fasold, Thorge Evers, Katharina Sinkowski, Gerhard Hoffmann, Dirk Thobaben, Claus-Peter Matzen sowie die Landtagsabgeordneten Helmut Dammann-Tamke und Kai Seefried   Foto: Andreas Sobotta, Hannover

Mittelstandsvereinigung unter neuer Regie 

100 Prozent der Stimmen für Gerhard Hoffmann / Seefried: "Niedersachsen zufrieden mit ihrer Regierung" tp. Landkreis Stade. Bei Neuwahlen zum Kreisvorstand der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Stade wurde Gerhard Hoffmann in Höft’s Markthaus in Buxtehude zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der frühere Vorsitzende Henning Münnecke und seine Stellvertreterin Heike Vollmers waren vor geraumer Zeit aus persönlichen Gründen zurückgetreten. Besonders begrüßt wurde der...

  • Stade
  • 04.12.18
Politik
Die Stadt Stade zahlt für Erzieher in der Ausbildung bis zu 1.000 Euro im Monat. Im Landkreis Harburg soll es keinen Alleingang einer einzelnen Kommune geben

Neue Wege für Erzieherausbildung

Nach Vorstoß aus Stade: Landkreis-Gemeinden plädieren für einen gemeinsamen Weg. (mum/tk). "An Stade sollten sich die Kommunen im Landkreis Harburg möglichst kein Beispiel nehmen", sagt Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus. Die Hansestadt ist die einzige Kommune im Landkreis Stade, die angehende Erzieherinnen und Erzieher bezahlt. Und das vergleichsweise gut mit mehr als 1.000 Euro im Monat. Zum Vergleich: Ein Azubi als Kauffrau oder -mann verdient etwa 900 Euro monatlich im...

  • Jesteburg
  • 27.11.18
Politik
Wenr angehendes Kita-Fachpersonal bezahlt wird, ist die Bindung an den Arbeitgeber größer Foto: Fotolia/Kneschke

Sonderrolle: Stadt Stade bezahlt angehende Erzieher

Stadtsprecherin Myriam Kappelhoff: "Gute Erfahrungen und mehr Planungssicherheit" tk. Stade. Die Stadt Stade ist die einzige Kommune im Landkreis Stade, die angehende Erzieherinnen und Erzieher bezahlt. Und zwar dann, wenn sie die erste Stufe der Ausbildung zum Sozialpä-dagogischen Assistenten beendet haben und weitermachen wollen. Bedingung für das monatliche Gehalt von etwas mehr als 1.000 Euro: Die künftigen Fachkräfte müssen sich für zwei Jahre verpflichten. Dieses Angebot gilt sowohl...

  • Buxtehude
  • 23.11.18
Politik
Besichtigung von der Seeseite: Kai Seefried (4.v.re.) mit seinen Gästen vor Stadersand  Foto: CDU

LNG: Vieles spricht für Stade

CDU-Landespolitiker informierten sich über Planungen für das Flüssiggas-Terminal jd. Stade. Brunsbüttel, Wilhelmshaven und Stade: Diese drei Städte stehen im Wettbewerb um den Standort für ein LNG-Terminal an der deutschen Nordseeküste. Das verflüssigte Erdgas (auf Englisch gekürzt LNG = Liquefied Natural Gas) könnte Deutschland ein Stück weit unabhängiger von russischen Gaslieferungen machen. Der Bau eines Piers mitsamt Tanks würde erstmals den direkten Import von Erdgas aus den USA und dem...

  • Stade
  • 09.11.18
Panorama
Ausflugsgruppe aus Oldendorf mit Kai Seefried (re.) im Landtag

Mit Kai Seefried im neuen Landtag

Bürger aus Oldendorf unternehmen Tagesfahrt nach Hannover tp. Oldendorf. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten und Generalsekretärs der CDU Niedersachsen, Kai Seefried, besuchten Mitglieder der Wählergemeinschaft der Gemeinde Oldendorf und Gäste kürzlich die Landeshauptstadt Hannover. Dabei scheuten sich die Teilnehmer das neue Parlamentsgebäude an. Die Gruppe wurde von Kai Seefried im neu gestalteten Foyer des Landtagsgebäudes in Empfang genommen und anschließend in den Sitzungssaal des...

  • Stade
  • 23.10.18
Politik
Margarethe Petersen, Stefan Muhle und Kai Seefried (re.)

Eine große Zukunfts-Aufgabe

Kehinger Gespräch zum Masterplan Digitalisierung / Eine Milliarde Euro vom Land tp. Drochtersen.  "Die Digitalisierung gehört zu den größten Aufgaben der neuen Landesregierung", betonte die Drochterserer CDU-Gemeindeverbandesvorsitzende Margarethe Petersen zu Beginn des  zehnten "Kehdinger Gespräches". Die Drochterser CDU hatte zum Thema "Masterplan Digitalisierung - Wie sieht die digitale Zukunft aus?" in das Kehdinger Bürgerhaus nach Drochtersen geladen. Referent war Stefan Muhle,...

  • Stade
  • 02.10.18
Politik
Wie hoch die Deiche werden müssen, soll noch im Herbst festgelegt werden   Foto: ab

Die Bestickhöhe der Deich in Niedersachsen soll bald feststehen

Dammann-Tamke und Seefried fragen bei Landesregierung nach tk. Landkreis. Als die CDU in Hannover auf der Oppositionsbank saß, haben die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Kai Seefried (heute Niedersachsens CDU-Generalsekretär) und Helmut Dammann-Tamke Druck gemacht, wenn es um den Küstenschutz an der Elbe und die erforderliche Höhe der Deiche ging. Jetzt regieren die Christdemokraten mit, aber "wir wollen weiter Druck auf dem Thema halten", so Seefried gegenüber dem WOCHENBLATT. Mit einer...

  • Buxtehude
  • 21.09.18
Politik
Bringen Bewegung in das Tidehochwasser-Problem: der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann (vorne, 3. v. li.) mit dem Landtagsabgeordneten Helmut Dammann-Tamke (vorne, 4. v. li., beide CDU), Landrat Michael Roesberg (li.), IG-Este-Vertreter Arno Hagenah und Rainer Podbielski (3. und 4. v. re.) und Politiker sowie Verwaltungsvertreter aus der Region

Tidehochwasser: Behörden an einen Tisch bringen

Este-Anwohner fordern andere Schließordnung des inneren Este-Sperrwerks ab. Estebrügge. Ein erster Schritt ist getan: Politiker sagten Este-Anrainern zu, Behörden an einen Tisch zu bringen und etwas gegen die Überschwemmung ihrer Grundstücke zu unternehmen. Der Interessengemeinschaft (IG) Este war es nach jahrelangen erfolglosen Versuchen endlich gelungen, sich bei der Politik wegen ihrer Misere Gehör zu verschaffen. Wie berichtet, tritt seit drei bis vier Jahren die Este bei normalem...

  • Jork
  • 08.09.18
Politik
Ungewöhnliches Bild mitten im Zentrum von Hanstedt: Fast 150 Bürger demonstrierten dort, wo gewöhnlich gefeiert wird, für die Abschaffung der Straßenausbaubeitrags-Satzung ("Strabs"). Mit Trillerpfeifen, Transparenten und einem umgetexteten Protestlied verliehen die Bürger ihren Forderungen Nachdruck.
8 Bilder

Protest bis nach Hannover

Straßenausbaubeiträge: Das kleine Hanstedt gilt als Keimzelle des "organisierten Widerstands" . (mum). Das Thema Straßenausbaubeiträge bewegt die Menschen bundesweit. Auch Niedersachsen will die umstrittene Regelung zur Straßensanierung nun ändern. Doch in der rot-schwarzen Regierungskoalition gibt es - noch - keine gemeinsame Linie: Die CDU erwägt die komplette Abschaffung, währen die SPD ist für die Senkung der Beiträge ist. Das Beispiel Hanstedt, wo am Donnerstagabend mehrere Dutzend...

  • Jesteburg
  • 31.08.18
Politik
Die Stader STRABS-Gegner protestierten auch schon in Hannover  Foto: Archiv/privat

STRABS-Debatte in Stade geht weiter

Landes-CDU für Abschaffung der Straßenausbaubeiträge / STRABS-Gegner kritisieren geplante Befragung jd. Stade. Kein anderes Thema wird in Stade derzeit so heiß diskutiert wie die mögliche Abschaffung der umstrittenen Straßenausbau-Beitragssatzung (STRABS). Mit seinem Vorstoß, die Entscheidung pro oder contra STRABS in die Hände der Stader Bürger zu legen, hat CDU-Bürgermeisterkandidat Sönke Hartlef die politische Debatte neu entfacht (das WOCHENBLATT berichtete). Nun wird Hartlef, der sich...

  • Harsefeld
  • 22.08.18
Politik
Kamen auf Krautsand ins Gespräch: Friedrich-Otto Ripke (v. li.), David McAllister, Hartwig Fischer, Dieter Haaßengier, Kai Seefried, Martin Biermann und Ulf Thiele
2 Bilder

CDU-Generalsekretäre plaudern auf Krautsand aus dem Nähkästchen

lt. Krautsand. Sechs Jahrzehnte CDU-Führungspolitik aus Niedersachsen kamen am vergangenen Samstag auf der Elbinsel Krautsand zu einem lockeren "Strandkorbgespräch" zusammen. CDU-Generalsekretär Kai Seefried hatte seine Amtsvorgänger eingeladen, um über aktuelle Themen zu sprechen, aber auch um ihnen "Anerkennung für ihre geleistete Arbeit für die Partei zu zollen".  Und so plauderten Dieter Haaßengier (Generalsekretär von 1968 bis 1976 und 1981 bis 1982), Martin Biermann (1985 bis 1986),...

  • Stade
  • 14.08.18
Politik
Kai Seefried  Fotos: CDU/privat
3 Bilder

Die Ferien sind vorbei: Jetzt wird wieder Politik gemacht

Was haben unsere Landtagsabgeordneten "auf dem Zettel"? Fragen an Kai Seefried, Heiner Schönecke und Helmut Dammann-Tamke (jd). Mit dem Schulbeginn endet auch die parlamentarische Sommerpause im Landtag in Hannover. Damit hat auch unsere Abgeordneten aus der Region der politische Alltag wieder. Bereits in der übernächsten Woche findet die erste Plenarsitzung des zweiten Halbjahres statt. Das WOCHENBLATT hat die CDU-Landtagsabgeordneten Kai Seefried, Helmut Dammann-Tamke und Heiner...

  • Harsefeld
  • 12.08.18
Politik
Der Stader Seehafen soll ausgebaut werden  Foto: Martin Elsen
2 Bilder

Zukunftsprojekt am Stader Seehafen

CDU-Sommerreise: Große Unterstützung für Flüssiggas-Terminal tp. Stade. Mit Begeisterung haben die CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Elbe-Weser Raum auf die Pläne für den Bau eines Terminals zum Umschlag von Flüssig-Erdgas (LNG) in Stade reagiert. Die sieben Abgeordneten aus den Landkreisen Osterholz, Rotenburg, Cuxhaven und Stade waren zwei Tage auf Sommerreise im Elbe-Weser-Gebiet unterwegs. Hier durfte ein Besuch im Stader Seehafen nicht fehlen, um sich über eines der vermutlich größten...

  • Stade
  • 24.07.18
Politik
Fünf Stunden im Wald sind genug, sagt das Landesjugendamt 
Foto: Waldkindergarten Buxtehude

Ganztagsbetreuung in Wald-Kitas: Warum nach fünf Stunden der Forst gefährlich sein soll

Wald-Kitas kämpfen für Ganztagsbetreuung / Ein Beispiel aus Buxtehude / Politik will helfen tk. Landkreis. Weil der Aufenthalt im Wald der pädagogische Kern eines Waldkindergartens ist, darf die Öffnungszeit in Niedersachsen nicht auf eine Ganztagsbetreuung ausgedehnt werden. Denn mehr als fünf Stunden im Wald gelten nach Maßstäben des Landesjugendamtes als zu anstrengend für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Das ist, zusammengefasst, das Problem vieler Waldkindergärten, die ihre...

  • Buxtehude
  • 06.07.18
Politik
Die Landtagsabgeordneten Helmut Dammann-Tamke (re.) und Kai Seefried (li.) mit Gast David McAllister (v. li.), Bürgermeisterkandidat Sönke Hartlef und dem Bundestagsabgeordneten Oliver Grundmann

CDU feiert Sommerfest mit McAllister

Unterstützung im Bürgermeister-Wahlkampf tp. Stade. Zum Abschluss der „Woche der CDU“ feierte der CDU-Kreisverband Stade am vergangenen Sonntag sein Sommerfest gemeinsam mit dem CDU-Stadtverband Stade. Als besonderen Ehrengast begrüßte der CDU Kreisvorsitzende Kai Seefried den Europaabgeordneten und früheren Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister. Schon bei der Begrüßung unterstrich Kai Seefried, dass der gewählte Veranstaltungsort auf der Terrasse des Stader Rathauses mit...

  • Stade
  • 19.06.18
Politik
Kai Seefried ertastet die Hindernisse an der Holzstraße mit einem Langstock. An seiner Seite: Kerstin Prigge

Mit verbundenen Augen über Stades Holperpflaster

Abgeordneter Kai Seefried machte Realtest am Aktiostag in der Altstadt tp. Stade. „Unter diesen Umständen würde ich nicht mehr mein Haus verlassen“, sagte Kai Seefried, Landtagsabgeordneter und CDU-Generalsekretär von Niedersachsen, als er mit einer Augenbinde und einem Langstock ("Blindenstock") in der Hand die Holzstraße in der unebenen Stader Altstadt entlanglaufen sollte. Mit dem Schwerpunkt "Barrierefreiheit für Blinde und Sehbehinderte" fand kürzlich der Aktionstag der Arbeitsgruppe...

  • Stade
  • 08.05.18
Politik
Einer von unzähligen Terminen diese Woche: Kai Seefried mit Prof. Dr. Reza Asghari im Entrepreneurship Center der Ostfalia Hochschule Wolfenbüttel

Kai Seefried: Sein neues Leben als "CDU-General"

Kai Seefrieds Leben zwischen Hannover und der Drachengruppe im Kindergarten (bc). Es ist ja so, dass Kai Seefried schon als "einfacher" Landtagsabgeordneter und schulpolitischer Sprecher seiner CDU-Fraktion einen prall gefüllten Terminkalender gehabt hatte. Als CDU-Generalsekretär in Niedersachsen hat die Terminhatz aber nochmals zugenommen. Ein Blick auf seine Facebook-Seite reicht aus. Alleine am Dienstag ist er über 700 Kilometer von Drochtersen über Hannover und Wolfenbüttel bis nach...

  • Buxtehude
  • 13.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.