Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Alte Stadtschule Winsen: "Klasse 2000 geht" weiter

Lehrerin Kristina Bruchmann, Präventionsberaterin Karina Stelter vom Landkreis Harburg, Dörte Rehfeldt und Bernd Ricanek (v. li.)
bs. Winsen. Bereits seit 2003 beteiligt sich die Alte Stadtschule in Winsen am Gesundheitsförderungs-, Gewalt- und Suchtvorbeugungsprogramm "Klasse 2000". Genauso lange wird sie finanziell vom Lions Club Winsen unterstützt. Im laufenden Schuljahr beteiligte sich außerdem die örtliche Kinder- und Jugendstiftung „Lilith“ mit den Stiftungsmitliedern Jutta Juraschek, Hans Michael Kühne und Michael Smakan an den jährlichen Kosten in Höhe von 200 Euro pro Klasse.
Das bundesweite Programm begleitet Kinder der ersten bis vierten Klasse. Mit Besuchen von Präventionsberatern, die dabei ihr Wissen an Lehrer und Kinder weitergeben, sollen die Grundschüler für das Thema Gesundheit sensibilisiert und in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung gestärkt werden. „Ich freue mich sehr, dass das Projekt durch die tolle Unterstützung von Seiten des Lions Clubs und der Lilith-Stiftung auch in diesem Jahr wieder möglich gemacht wird“, so Rektorin Dörte Rehfeldt. Auch Bernd Ricanek vom Lions Club freute sich, gute Nachrichten überbringen zu können. „Wir sehen ‚Klasse 2000‘ als ein sehr wichtiges Projekt an und werden es daher auch zukünftig finanziell unterstützen“, so Ricanek.