Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auslaufmodell Verbrauchermesse?

Vergebliche Werbung (v. li.): Matthias Wiegleb, Gudrun Stephan und Bürgermeister André Wiese konnten nicht genügend Messe-Aussteller anlocken

Vierte Auflage von "Leben - Wohnen - Bauen" in Winsen wurde abgesagt

ce. Winsen. Unter dem Motto "Leben - Wohnen - Bauen" sollte am 19. und 20. September die vierte Verbrauchermesse im Winsener Eckermannpark mit einem Branchenmix aus Wirtschaft und Einzelhandel stattfinden. Mangels Resonanz sagte Gudrun Stephan von der Buxtehuder Festivitas Event die Veranstaltung jetzt ab. "Wir hatten erst 42 Anmeldungen. Mindestens 80 bis 90 Aussteller sind jedoch für eine attraktive Messe nötig. da mussten wir die Reißleine ziehen", so Stephan auf WOCHENBLATT-Anfrage. "Das Messegeschäft ist allgemein rückläufig. Die Zielgruppe hat sich verändert, und das Internet spielt für den Handel und Wirtschaft eine immer größere Rolle", betreibt sie Ursachenforschung. "Hinzu kommt, dass die Handwerker immer vollere Auftragsbücher haben und kaum noch Personal findet, um auch noch Ausstellerstände auf Messen zu besetzen." Ganz begraben möchte Gudrun Stephan den Gedanken einer Winsen-Messe nicht: "Wir legen erstmal einen Stopp ein und machen vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt mit einem neuen Konzept weiter."
Matthias Wiegleb, Geschäftsführer der City Marketing Winsen GmbH, bedauert die Messe-Absage. "Ich würde mich freuen, wenn irgendwann aus der Wirtschaft hier vor Ort der Wunsch kommt, die Messe wieder aufleben zu lassen", so Wiegleb.
Aufgrund des fehlenden Echos musste auch die von der Festivitas veranstaltete Messe in Buchholz nach zwei Durchläufen 2012 und '13 wieder eingestampft werden.
Dass Verbrauchermessen kein Auslaufmodell sein müssen, zeigt das Beispiel der "Haus & Garten WELT", die Henry Bielefeldt in diesem Jahr erstmals auf dem Hof Oelkers in Wenzendorf und insgesamt schon zum achten Mal mit jeweils rund 8.000 Besuchern veranstaltet hat. "Bei mir dreht sich alles streng themenkonzentriert um Haus, Garten und schöner Wohnen. Die Aussteller kommen ausschließlich aus diesen Bereichen, und das gefällt den Besuchern offenbar", verrät Bielefeldt sein Erfolgsgeheimnis.