Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Er agiert im Stillen" - Besondere Ehrung für Rainer Rudloff

Robert Isernhagen (li.) ehrte Rainer Rudloff Fotos: Gemeinde Stelle (Foto: Gemeinde Stelle)

Gemeinde Stelle richtete Ehrenamtstag aus

thl. Ashausen. Im Rahmen des vierten Ehrenamtstages, den die Gemeinde Stelle jetzt im Schützenhaus Ashausen ausrichtete, gab es für Rainer Rudloff eine besondere Ehrung.
"Mit Rainer Rudloff ehren wir einen Mann, der zurückhaltend und leise agiert", sagte Bürgermeister Robert Isernhagen in seiner Laudatio. "Seit 2006 ist er bereits als Schülerlotse tätig und leitet bei Wind und Wetter zahlreiche Schüler an der Kreuzung Unter den Linden/Bardenweg sicher über die Straße." Darüber hinaus ist Rudloff in der Flüchtlingshilfe besonders aktiv. Aus gespendeten Fahrrädern fertigt er seit vielen Monaten zusammen mit einem kleinen Team funktionstüchtige und verkehrssichere Fahrräder, die an die Flüchtlinge ausgegeben werden. "Damit leistet er einen großen Beitrag zur Integration", so Isernhagen weiter. "In seiner kleinen Werkstatt Im Ahler wird jeden Mittwoch und Samstag jedem geholfen, der ein Fahrrad benötigt oder dessen Rad repariert werden muss." Dafür bekam der Geehrte einen Gutschein, "der sicher schon in nächster Zeit seinen Einsatz in der Fahrradwerkstatt findet".
Die Gemeinde Stelle hatte Vertreter aller Vereine bzw. Institutionen aus dem Gemeindegebiet eingeladen. Mit einem Gläschen Sekt und konzertanten Klängen von der Ashäuser Vielharmonie unter der Leitung von Margit Hansen wurden die Gäste empfangen. Bürgermeister Isernhagen hob in seiner Begrüßungsansprache das ehrenamtliche und uneigennützige Engagement hervor, welches in der Steller Gemeinde besonders lobenswert sei. Mit ihrer Arbeit öffneten die ehrenamtlich Tätigen zahlreiche Türen und ermöglichten so vielen anderen z.B. die Inanspruchnahme verschiedenster Angebote in unterschiedlichen Bereichen. Vor diesem Hintergrund erhielt jeder Gast einen Schlüsselanhänger mit dem Wappen der Gemeinde als kleines Dankeschön.
Der Schützenverein Ashausen und die Ashäuser Vielharmonie stellten sich als Verein bzw. Organisation vor. Eine dreiköpfige Abordnung der plattdeutschen Theatergruppe unterhielt die Anwesenden mit einem politischen Sketch, bevor sich alle Gäste an dem reichhaltigen Torten- und Kuchenbuffet bedienten.
Mit einem gemütlichen Kaffeetrinken bei anregenden Gesprächen und musikalischer Begleitung durch die Vielharmonie klang der Nachmittag aus.