Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großer Ärger am Kleinbahnhof

Tonnenweise Material lagert am Kleinbahnhof und soll von Lkw zum Mischwerk transportiert werden
thl. Winsen. Kaum ist das neue Asphaltmischwerk im Gewerbegebiet Osterwiesen in Betrieb, sorgt es schon für Ärger bei den Bürgern. Stein des Anstoßes: Die Verladung von Material für das Werk am Kleinbahnhof von Zügen auf Lkw.
"Das ist unzumutbar. Wir haben 90 Lkw am Tag gezählt. Ich gehe davon aus, dass dort das komplette Rohmaterial für das Werk verladen wird", wies ein Anwohner in der jüngsten Sitzung des Stadtrates auf die Zustände hin. "Die dadurch entstehende Staubentwicklung ist kaum auszuhalten. Wir können schon gar keine Fenster mehr öffnen."
Bei der Stadtverwaltung war man ratlos. Man wisse nichts davon, werde der Sache aber schnellstens nachgehen und das Gespräch mit dem Unternehmen suchen, versprach Bürgermeister André Wiese.
Dieses ist mittlerweile erfolgt. Man habe eine Übereinkunft bezüglich der Fahrtrouten - bisher waren die Lkw offenbar immer durch einen für sie gesperrten Bereich gefahren - getroffen. Zudem machte das Unternehmen deutlich, dass das Entladen über die Bahn immer mal wieder vorkomme, jedoch nicht der Regelfall sein werde, heißt es aus dem Rathaus.