Ausflug endet in der Haftanstalt

os. Toppenstedt. Mehrere Strafverfahren hat die Polizei gegen ein Pärchen (21 und 29) aus dem Hochsauerlandkreis eingeleitet, das am Samstag auf der A7 bei Toppenstedt kontrolliert wurde. Für den 29-Jährigen endete der Tag gar in Haft,
Nach Angaben der Polizei waren die beiden auf dem Weg nach Schleswig-Holstein, wo sie künftig leben wollen. Problem: Der Opel Corsa, den sie benutzten, war am frühen Morgen als gestohlen gemeldet worden. Das Paar hatte zudem die Kennzeichen eines anderen Fahrzeugs angebracht - und beide waren nicht im Besitz einer Fahrerleubnis. Damit nicht genug: Gegen den Mann lag ein Haftbefehl wegen diverser Strafdelikte vor. Er wurde festgenommen und am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, die Frau wurde nach der Vernehmung entlassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.