Polizisten in Buchholz mit Pistole bedroht

thl. Buchholz. Ein 36-jähriger Mann hat am Donnerstagnachmittag für einen riskanten Polizeieinsatz gesorgt. Ein Zeuge hatte zunächst den Notruf alarmiert, weil der 36-Jährige sich trotz Hausverbotes auf dessen Grundstück aufgehalten hatte. Als eine Streifenwagenbesatzung das Grundstück erreichte, saß der Mann mit einer weiteren Person auf einer Bank vor dem Haus. Unvermittelt ergriff er eine Schusswaffe und richtete diese auf die Beamten. Diesen gelang es, unter Androhung des Schusswaffengebrauchs und Einsatzes von Pfefferspray, den Mann zu überwältigen und zu fixieren. Erst jetzt war zu erkennen, dass es sich bei der von ihm ergriffenen Waffe um eine Schreckschusspistole handelte. Die Pistole stellten die Beamten sicher.
Der 36-Jährige wurde einem Arzt vorgestellt. Nach der ärztlichen Begutachtung ordnete ein Mitarbeiter des Landkreises Harburg die zwangsweise Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik an.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen