Zwangseinweisung

Beiträge zum Thema Zwangseinweisung

Blaulicht

Polizeieinsatz in Buchholz
Tätlicher Angriff bei Zwangseinweisung

thl. Buchholz. Am Donnerstag gegen 16 Uhr wurden Polizeibeamte zur Unterstützung bei einer geplanten Zwangseinweisung gerufen. Als die Beamten die Wohnung des 22-jährigen Mannes betraten, stürmte dieser unvermittelt auf die Polizisten los und versuchte, sie mit Faustschlägen zu treffen. Die Beamten konnten den Schlägen ausweichen und setzten Pfefferspray ein, um den Mann zu überwältigen. Anschließend wurde er fixiert und mit dem Rettungswagen in eine psychiatrische Klinik gebracht. Gegen den...

  • Buchholz
  • 29.06.19
Blaulicht

Randalierer im Krankenhaus

thl. Winsen. Am Mittwochabend gegen 23.45 Uhr meldeten Mitarbeiter des Krankenhauses, dass dort eine männliche Person randaliert und andere Patienten bedroht. Vier Beamte wurden zum Krankenhaus entsandt, wo sie in der Notaufnahme auf den 68-Jährigen trafen. Sofort trat der Mann den Beamten äußerst aggressiv gegenüber, bedrohte und beleidigte sie. Als die Polizisten sich dem Mann nähern wollten, versuchte dieser, einen Beamten zu umklammern und ihm einen Faustschlag zu verpassen. Der Angriff...

  • Winsen
  • 18.01.18
Blaulicht

Zwangseinweisung nach Randale

thl. Marschacht. Am Montag wurde die Polizei in die Flüchtlingsunterkunft am Hagenweg gerufen. Dort war es zunächst zu einer Streitigkeit zwischen zwei Bewohnern gekommen. Im weiteren Verlauf geriet ein 48-jähriger irakischer Staatsangehöriger derart in Rage, dass ein Messer in ein Türblatt rammte und drohte, seine Mitbewohner abzustechen. Der Mann wurde von den Beamten in Gewahrsam genommen. Ein Arzt machte sich ein Bild vom Gemütszustand des 48-Jährigen. Nach der Begutachtung wurde ein in...

  • Winsen
  • 14.06.17
Blaulicht

Flüchtling nach Randale in die Psychiatrie eingewiesen

thl. Seevetal/Stelle. Ein 41-jähriger Flüchtling hat am Sonntag die Polizei beschäftigt. Gegen 13.25 Uhr wurden Beamte zunächst in die Unterkunft an der Straße Am Bauhof in Hittfeld gerufen. Dort hatte der montenegrinische Staatsangehörige in der Gemeinschaftsküche randaliert und Küchengeräte durch den Raum geworfen. Der 41-Jährige war stark alkoholisiert. Bei einem Atemalkoholtest erreichte er einen Wert von 4,3 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Da der Mann in der...

  • Winsen
  • 02.05.17
Blaulicht

Streit endet in Zelle und Psychiatrie

thl. Jesteburg. Am Dienstagabend musste die Polizei mit mehreren Streifenwagen zur Flüchtlingsunterkunft an der Niedersachsenstraße ausrücken. Gegen 23.30 Uhr wurde ein Auseinandersetzung zwischen mindestens vier Bewohnern gemeldet, bei der auch ein Messer genutzt worden sei. Nach jetzigem Kenntnisstand war ein 22-jähriger Marokkaner in der Gemeinschaftsküche mit zwei Eritreern aneinander geraten. Im Streit hatte er einen von ihnen geschlagen. In der Folge gingen dann vier bis fünf Eritreer...

  • Winsen
  • 14.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.