AOK mit mehr Mitgliedern

AOK-Regionaldirektor Ulrich Bornmüller

ah. Landkreis. Die AOK im Landkreis Harburg ist im vergangenen Jahr um 3.768 Neukunden gewachsen. Regionaldirektor Ulrich Bornmüller hat die aktuellen Zahlen vorgelegt: „Bei uns stehen alle Ampeln auf grün. Inzwischen betreuen wir als Marktführer in der Region Nordostheide an den Standorten Buchholz, Lüchow, Lüneburg und Winsen mit insgesamt 169.624 Versicherten fast jeden dritten Einwohner.“
Bornmüller ist sich sicher, dass dieser Trend im laufenden Jahr anhalten wird, denn ein weiterer Anreiz lockt zum Kassenwechsel: „Für 2018 haben wir das maximale Mehrleistungs-Budget erneut von 250 Euro auf 500 Euro angehoben. Dies gilt für Jeden, der bis zum 31. Mai wenigstens einen Tag bei uns versichert ist.“ Dieses Budget steht für Leistungen zur Verfügung, die nicht zum Standard der gesetzlichen Krankenversicherung gehören. So bekommen Versicherte beispielsweise bei professioneller Zahnreinigung, Reiseschutzimpfungen oder auch Sonderleistungen bei Schwangerschaft 80 Prozent der privaten Kosten erstattet. Auch mitversicherte Familienmitglieder können die Mehrleistungen in Anspruch nehmen. „Wir haben in den vergangenen zwölf Monaten mit dem Leistungs-Plus 2,97 Millionen Euro in die Gesundheit unserer Versicherten in der Region Nordostheide investiert“, zeigt der Regionaldirektor auf.
Im Vorjahr ist die AOK niedersachsenweit um 126.000 auf jetzt 2,67 Millionen Versicherte gewachsen. Bornmüller erklärt den Erfolg: „Unser Beitragssatz liegt mit nur 15,4 Prozent das vierte Jahr in Folge unterhalb des bundesweiten Durchschnitts. Außerdem honorieren unsere Kunden die Ortsnähe und den persönlichen Kontakt von Mensch zu Mensch. Die Gesundheit ist bei uns in besten Händen!“
Infos auf www.sofort.aok.de, direkt in den AOK-Servicezentren oder telefonisch unter 04171/601-25580 und 04181/9209-25580.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.