++ Unglaublich ++

Tierhasser erschießt Kater!

Als Spezialversorger zertifiziert
Krankenhaus Buchholz verbessert die Überlebenschancen von Notfallpatienten

os/nw. Buchholz. Das Krankenhaus Buchholz hat jetzt ein zertifiziertes sogenanntes Cardiac-Arrest-Center (CAC) und hält damit eine Infrastruktur für Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand vor, die sonst nur in großen Häusern und Universitätskliniken vorhanden ist.
Rund 75.000 Mal pro Jahr werden in Deutschland Menschen mit einem plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand von Laien reanimiert. In etwa 40 Prozent der Fälle gelingt es dabei zunächst, den Kreislauf wiederherzustellen. Ob der Patient überlebt, ist von zwei Faktoren abhängig: Wie viel Zeit vergeht vom Herzstillstand bis zum Beginn der Herzdruckmassage? Und: Wie wird der Patient anschließend im Krankenhaus versorgt?
Eine Arbeitsgruppe des Deutschen Rates für Wiederbelebung hat gemeinsam mit den ärztlichen Fachgesellschaften Kriterien festgelegt, nach denen Kliniken als Zentren der Wiederbelebung zertifiziert werden können. Buchholz erfüllt diese Kriterien. Dazu gehört u. a. eine hohe personelle Ausstattung mit Mitarbeitern, die in Reanimationsmaßnahmen geschult sind, das Vorhandensein eines Herzkatheterlabors mit der Möglichkeit von Eingriffen rund um die Uhr sowie anschließender Betreuung des Patienten auf der Intensivstation. Außerdem werden bestimmte strukturelle Merkmale wie die enge Kooperation von Radiologen, Intensivmedizinern und Kardiologen vorausgesetzt.
Wissenschaftliche Vergleiche haben gezeigt, dass sowohl die Überlebensrate von Herz-Kreislauf-Notfallpatienten als auch die Rate derer, die einen Herz-Kreislauf-Stillstand ohne schwere neurologische Schäden überstehen, in spezialisierten Kliniken wesentlich höher liegt als in Krankenhäusern, die die CAC-Kriterien nicht erfüllen.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen