Chance für die Inklusion

Mitarbeiter Alex Engling mit McDonald's-Geschäftsführerin Frauke Petersen-Hanson (re.) und Restaurant-Managerin Stefanie Kofler
  • Mitarbeiter Alex Engling mit McDonald's-Geschäftsführerin Frauke Petersen-Hanson (re.) und Restaurant-Managerin Stefanie Kofler
  • hochgeladen von Oliver Sander

McDonald's in Buchholz ist als erster "Inklusionsbetrieb" im Landkreis Harburg ausgezeichnet worden

os. Buchholz. Bislang war der Landkreis Harburg noch ein weißer Fleck auf der Karte der sogenannten "Inklusionsbetriebe", die Arbeitnehmern mit Behinderung eine Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt bieten. Das hat sich jetzt geändert: Das McDonald's Schnellrestaurant von Geschäftsführerin Frauke Petersen-Hanson in Buchholz-Dibbersen ist jetzt offiziell Teil des Projekts, das vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie initiiert und gefördert wurde und von der Lebenshilfe, der NBank, der Bundesagentur für Arbeit und dem Integrationsfachdienst in Lüneburg begleitet und unterstützt wird.
Lokale Wirtschaft
Inklusionsbetriebe sind Unternehmen oder Unternehmensabteilungen, in denen Menschen mit Behinderungen, die auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt auf besondere Schwierigkeiten stoßen, eine berufliche Perspektive erhalten und mit Kollegen ohne Behinderung Seite an Seite arbeiten. Landesweit gibt es derzeit rund 50 "Inklusionsbetriebe". Diese erhalten u.a. einen Investitionskostenzuschuss zur Einrichtung der Arbeitsplätze, einen Personalkostenzuschuss und eine laufende Pauschale "bei besonderem Aufwand".
McDonald's in Dibbersen hatte sich mit dem Konzept "Gästebetreuung der Zukunft" beworben. In dieser Abteilung arbeiten zwei Mitarbeiterinnen ohne Behinderung und zwei mit Behinderung. Einer von ihnen ist Axel Engling. Der junge Mann hat eine kognitive Einschränkung und kam über ein Langzeitpraktikum in das Schnellrestaurant. Jetzt hat er einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten. Zu den Aufgaben von Axel Engling gehört die Betreuung der Besucher: Er ist Ansprechpartner an den sogenannten digitalen Bestellpunkten, an denen die Gäste ihr Essen bestellen. Zudem serviert er das Essen an den Tischen und ist für die Säuberung des Gastraums mit verantwortlich. "Mir macht die Arbeit hier sehr viel Spaß", sagt Axel Engling.
Begleitet wird der Arbeitnehmer u.a. von Jenny Wolff von der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg. "Axel ist hier fester Bestandteil des Teams. Das ist vorbildlich und sollte Schule machen", sagt Jenny Wolff. "Die ganze Entwicklung ist toll, die Zusammenarbeit klappt wunderbar." Auch Restaurant-Managerin Stefanie Kofler ist zufrieden mit Axel Engling: "Er ist wissbegierig und macht sich hervorragend." Mittelfristiges Ziel sei es, den Mitarbeiter auch bei der Essenszubereitung einzusetzen. Das habe Axel selbst als Wunsch geäußert, berichtet Stefanie Kofler.
Geschäftsführerin Frauke Petersen-Hanson bereut ihre Entscheidung, sich als "Inklusionsbetrieb" zu bewerben, nicht. Ganz im Gegenteil: "Ich sehe bei uns weiteres Potenzial für Mitarbeiter mit Behinderung."
• McDonald's ist der erste offizielle "Inklusionsbetrieb" im Landkreis Harburg. Wie berichtet, haben auch andere Unternehmen in der Region Menschen mit Behinderung im ersten Arbeitsmarkt aufgenommen, z.B. die Bäckerei Weiss in Tostedt und der Forstbetrieb Konrad in Jesteburg-Lohof. Begleitet werden diese Arbeitnehmer vom Verein "Netzwerk für Inklusion in Sozialarbeit und Assistenz" (NISA) in Buchholz.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Panorama
Die aktiven Fälle sind schlagartig zurückgegangen. So niedrig waren die Zahlen zuletzt am 26. Oktober (158 aktive Fälle)

Die aktuellen Corona-Zahlen vom 18. Januar
174 aktive Fälle: So wenig gab es im Landkreis Harburg zuletzt im Oktober

(sv). Gute Neuigkeiten aus dem Landkreis Harburg: Am heutigen Montag, 18. Januar, meldete das Gesundheitsamt 174 aktive Corona-Fälle - 79 weniger als am Sonntag und die niedrigste Zahl seit drei Monaten. Weniger aktive Fälle (158) gab es zuletzt am 26. Oktober 2020. Insgesamt waren im Landkreis Harburg seit Ausbruch der Corona-Pandemie 3.509 Menschen an Corona erkrankt, 3.276 Personen haben die Krankheit überwunden. Die Zahl der Menschen, die seit dem Ausbruch der Pandemie mit oder am...

Service

In einer Gemeinde haben sich die Corona-Zahlen innerhalb eines Monats mehr als verdoppelt
Corona-Fälle in den Kommunen des Landkreises Stade: Aktuelle Grafik zeigt Gesamtwerte und Steigerungsraten

(jd). Der Landkreis Stade bewegt sich bei den Corona-Zahlen wie viele norddeutsche Kreise und Kommunen eher im unteren Bereich. Im bundesweiten Vergleich liegt die Zahl der bisher positiv auf den Coronavirus getesteten Personen deutlich unter dem Durchschnitt. Aktuell hat der Landkreis Stade eine Gesamtinzidenz von 1.167 (Inzidenzwert der Gesamtfälle seit Beginn der Pandemie, bezogen auf 100.000 Einwohner). Der durchschnittliche Wert für Deutschland liegt derzeit bei 2.445, für Niedersachsen...

Panorama
Dieser Screenshot zeigt den Auslastungsgrad der Intensivstationen im Landkreis Stade. Diese Zahlen ohne jegliche 
Erläuterung in den sozialen Medien zu 
posten, ist fragwürdig

Intensivstationen im Landkreis Stade ausgelastet?
Belegung der Intensivbetten: Elbe Kliniken warnen vor Panikmache in sozialen Netzwerken

jd. Stade. In vielen Regionen ist die Zahl der COVID-19-Patienten auf den Intensivstationen in den vergangenen Wochen dramatisch gestiegen. Immer wieder wird in den Medien die Befürchtung thematisiert, dass die Krankenhäuser von dieser zweiten Corona-Welle überrollt werden und deren Behandlungskapazitäten nicht mehr ausreichen. Was andernorts vielleicht zutreffen mag, gilt für den Landkreis Stade derzeit jedenfalls nicht. Für alle Corona-Kranken, die in den Elbe Kliniken stationär aufgenommen...

Sport
In dieser Szene machte die Luchse-Abwehr mit ihrer Torhüterin Mareike Vogel (fast) dicht
Video 26 Bilder

Handball-Derby der 1. Bundesliga
Buxtehude besiegt die „Luchse“ deutlich

(cc). Der Buxtehuder SV (BSV) hat sich im prestigeträchtigen Derby der 1. Bundesliga am Samstagabend in der Nordheidehalle deutlich mit 30:15 (Halbzeit: 12:9) Toren gegen Aufsteiger und Kooperationspartner Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten durchgesetzt. Mit dem Sieg verbesserte der BSV sich auf Rang sieben der Tabelle (16:12 Punkte). Die „Luchse“ bleiben mit 8:22 Zählern auf dem Punktekonto Tabellen-13. Dabei führen die „Luchse“ schnell mit 3:0 (4. Minute). Dann aber verkürzte Annika...

Panorama

Inzidenzwert sinkt weiter leicht
Corona-Zahlen: 2.000 Impfungen im Landkreis Harburg

(as). Die ersten 2.000 Impfdosen wurden verimpft, das teilt der Landkreis Harburg auf Nachfrage mit. Ab dieser Woche soll die Zweitimpfung der bereits Geimpften erfolgen.  Ende der vergangenen Woche wurde bereits die zweite Charge Impstoff mit weiteren 2.000 Impfdosen geliefert, die von den mobilen Impfteams ab sofort verimpft werden. "Geplant ist bislang, dass wir alle zwei Wochen 2.000 neue Impfdosen erhalten", sagt Kreissprecherin Katja Bendig. Parallel dazu werde der Impfstoff für die...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen