Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Voller Einsatz bei der Premiere

Beim Zieleinlauf wurde Felix Rieckborn (re.) von Gerd Funk und den Cheerleaderinnen begleitet (Foto: BW Buchholz)

Erste Auflage von "Swim & Run" bei Blau-Weiss Buchholz war ein voller Erfolg

os. Buchholz. 150 Teilnehmer und 100 Prozent Emotionen - so fassen die Organisatoren von Blau-Weiss Buchholz die Premiere des Wettbewerbs "Swim & Run" zusammen. Bei der inklusiven Veranstaltung für Schüler ab sechs Jahren und Erwachsene im Buchholzer Schwimmbad mussten die Teilnehmer bis zu 500 Meter schwimmen und im Anschluss bis zu 2,5 Kilometer laufen. 40 ehrenamtliche Helfer trugen dazu bei, dass die erste Auflage ein voller Erfolg war.
Sieger in den jeweiligen Altersklassen der Schüler (Jahrgänge 2005 bis 2012) waren Bent Führer, Emilia Subklew, Frederik Brockmann, Teiko Neumann, Merle Papendorf, Janina Grigat, Rene Pascal Höppner, Luis Gawlik, Lina Ellen Danford, Jannes Höppner und Sophia Langer. Die Jugendwettkämpfe (Jahrgänge 2001 bis 2004) entschieden Leon Heinl, Luca Finia Kurre, Jerome Trode und Katalin Höft für sich, Sieger bei den Staffeln wurden die Blau-Weiss Tri Racer vor den Junioren-Fußballern des BFC (Team vier, Jahrgang 2005).
Unter den Startern war auch WOCHENBLATT-Sportler des Jahres 2016, Sven Papendorf. Der Triathlet, der schon bei der WM auf Hawaii startete, sicherte sich den Sieg in der offenen Klasse mit zweieinhalb Minuten Vorsprung.